Dein Onlineshop für Neuwagen
Schlagloch Header

Schlaglöcher

Welche Schäden können sie am Auto verursachen?

CarCoach-Facts: Das Wichtigste in Kürze - Johannes 1

▶ Schlaglöcher entstehen meist durch Frost und Tau

▶ Typische Schäden: Reifen-, Stoßdämpfer- und Felgenschäden sowie Probleme mit der Radaufhängung

▶ Dokumentation des Schadens ist wichtig, um Ansprüche stellen zu können

▶ Gemeinde haftet für Reparaturkosten, aber es müssen bestimmte rechtliche Voraussetzungen erfüllt sein

▶ Ansprüche können durch eine Vollkaskoversicherung abgedeckt werden

16.02.2024 | Winterzeit ist Schlaglochzeit: Bei niedrigen Temperaturen und Frost bilden sich die lästigen Krater am häufigsten. Doch wie entstehen Schlaglöcher, welche Schäden drohen beim Überfahren und wer kommt für die Reparaturkosten auf? MeinAuto.de weiß Bescheid.

Schlaglöcher Straße
© Mario Hoesel (Shutterstock)

Wie entstehen Schlaglöcher?

Vielleicht ist Dir dieses Phänomen schon aufgefallen: Kaum bricht das Frühjahr an, häufen sich auf deutschen Straßen die Schlaglöcher. Tatsächlich handelt es sich dabei nicht um einen Zufall, denn ein Großteil der Schlaglöcher entsteht bei niedrigen Temperaturen. Am günstigsten für die Entstehung von Schlaglöchern ist ein ständiger Frost-Tau-Wechsel.

Wenn Asphalt rissig ist – etwa aufgrund seines Alters oder einer unzureichenden Instandhaltung –, dann dringt bei nassem Wetter Feuchtigkeit in die Risse ein. Dabei gelangt das Wasser häufig bis weit unter die Fahrbahndecke. Wenn das Wasser gefriert, dehnt es sich aus und es entstehen regelrechte Hohlräume unter der Oberfläche. Nun genügt es, wenn der betroffene Straßenteil befahren wird, denn durch das Gewicht der fahrenden Autos zerbröselt die Straßendecke – und das Schlagloch ist entstanden.

Wie schnell Schlaglöcher entstehen, verdeutlichen die Statistiken: Im Essener Stadtgebiet werden jedes Jahr rund 30.000 Schlaglöcher gestopft. In Berlin gibt es sogar weit über 100.000 Schlaglöcher zu reparieren.

Diese Schäden drohen auf schlechten Straßen

Der Name "Schlagloch" ist kein Zufall. Wenn Du durch ein Schlagloch fährst, dann spürst Du einen deutlichen Schlag. Für Dein Auto kann das Durchfahren eines Schlaglochs zu verschiedenen, teils gravierenden Schäden führen. Dazu zählen nicht nur Reifen- und Felgenschäden, sondern auch Schäden an den Stoßdämpfern und der Radaufhängung.

Je nach Schlagloch und Konstruktion des Fahrzeugs kann es sein, dass weitere Komponenten in der Nähe des Unterbodens (zum Beispiel die Ölwanne) beschädigt werden. Selbst wenn Dein Auto beim Durchfahren eines Schlaglochs keinen Schaden nimmt, führt das häufige Befahren von schlechten Straßen zu einem höheren Verschleiß – insbesondere für die Aufhängung und Lenkung.

Auf den Krater folgt der Kater

Die häufigsten Schäden durch Schlaglöcher

Stoßdämpfer

Das Durchfahren von Schlaglöchern kann die Stoßdämpfer belasten oder beschädigen, was zu einem unruhigen Fahrverhalten und einem erhöhten Verschleiß führen kann.

Reifen & Felgen

Schlaglöcher können zu Reifenbeschädigungen wie Rissen oder Beulen führen. Zudem können Felgen verbogen oder beschädigt werden.

Radaufhängung

Die Radaufhängung ist besonders anfällig für Schäden durch Schlaglöcher. Diese Schäden können zu einem unsicheren Fahrverhalten und einem erhöhten Risiko von Unfällen führen.

Achsen

Durch Schlaglöcher können die Achsen des Fahrzeugs verzogen werden, was eine Neuausrichtung der Räder erforderlich macht, um ein sicheres und stabiles Fahrverhalten zu gewährleisten.

Lenkung

Durch das Überfahren von Schlaglöchern können auch das Lenkungssystem und dessen Komponenten beschädigt werden, was zu einem unpräzisen Lenkverhalten führen kann.

Unterboden/Ölwanne

Schlaglöcher können Komponenten im Unterbodenbereich des Autos beschädigen, wie z.B. die Ölwanne, was zu Lecks oder anderen schwerwiegenden Problemen führen kann.

Getriebe

Schlaglöcher können das Getriebe beschädigen, insbesondere bei Fahrzeugen mit geringer Bodenfreiheit, indem sie zu Schlägen oder Schäden an der Getriebewanne führen können.

Kühlsystem

Insbesondere tiefe Schlaglöcher können das Kühlsystem beeinträchtigen, indem sie zu Schäden an Kühler oder Kühlerschläuchen führen können.

Elektronik

Schlaglöcher können elektronische Komponenten wie Sensoren oder Verkabelungen beeinträchtigen, was zu Fehlfunktionen in verschiedenen Fahrzeugsystemen führen kann.

Karosserie & Lack

Bei besonders tiefen oder scharfkantigen Schlaglöchern können auch Karosserieschäden auftreten, die zu Kratzern, Dellen oder Lackabplatzungen führen können.

Wer ist für Schlaglöcher zuständig?

Die Straßen in Deutschland werden von verschiedenen Behörden betreut, je nachdem, ob es sich um Autobahnen, Landesstraßen oder Gemeindestraßen handelt. Der Bund ist für Autobahnen und Bundesstraßen zuständig, die Länder für Landesstraßen und die Kommunen für Gemeinde- und innerstädtische Straßen.

Damit die Straßen sicher befahrbar sind, müssen die zuständigen Behörden regelmäßig nach Schäden suchen und diese reparieren. Besonders wichtig ist es, schnell gegen Schlaglöcher im Asphalt vorzugehen, da sie Gefahren für Autofahrer darstellen können.

Wenn Schlaglöcher auftauchen, werden Autofahrer normalerweise durch Verkehrsschilder darauf hingewiesen. Diese Schilder mit Aufschriften wie "Achtung Schlagloch" oder "Unebene Fahrbahn" geben den Autofahrern Zeit, ihre Fahrweise anzupassen und sicher um das Schlagloch herumzufahren.

Darf ich Schlaglöcher selbstständig ausbessern?

In Deutschland ist es gesetzlich nicht erlaubt, dass Bürger eigenständig Schlaglöcher auf öffentlichen Straßen reparieren. Dies liegt an rechtlichen Vorschriften, Haftungsfragen und Sicherheitsbedenken. Reparaturen sollten gemäß den geltenden Standards von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden. Sollten Dir Straßenschäden auffallen, melde sie den örtlichen Behörden. Diese können die Reparaturen dann sachgemäß und sicher durchführen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Was tun bei einem Schlagloch-Schaden?

Bei einem schlaglochbedingten Schaden ist vor allem eins wichtig: eine bestmögliche Dokumentation. Denn Du trägst die Darlegungs- und Beweislast für die Schadensverursachung und Deinen Schaden. Im Rahmen der Dokumentation solltest Du Dich neben Deinem Autoschaden gleichermaßen dem Schlagloch widmen – am besten mit aussagekräftigem Bildmaterial und nachvollziehbarer Standortangabe nebst Tiefe und Durchmesser des Schlaglochs.

Zu einer umfangreichen Dokumentation gehört ebenso eine nachvollziehbare Aufnahme der Beschilderung. Wenn es keinen Hinweis auf das schadenstiftende Schlagloch gab, dann liegt es durchaus im Bereich des Wahrscheinlichen, dass die Stadt ihre Verkehrssicherungspflicht verletzt hat. Neben der Anfertigung von Bildmaterial können auch Zeugen hilfreich sein. Dabei muss es sich nicht zwingend um Beifahrer handeln: Passanten oder andere Verkehrsteilnehmer, die Deinen Unfall beobachtet haben, können genauso hilfreich sein.

Bilder machen

Fotografiere den Schaden am Fahrzeug - am besten aus verschiedenen Blickwinkeln.

Schlagloch vermessen

Messe die Tiefe und Breite des Schlaglochs aus und mache ein Bild davon.

Verkehrsschilder fotografieren

Halte Verkehrsschilder in der Nähe des Unfallorts auf Fotos fest. Auch fehlende Hinweisschilder solltest Du per Bild dokumentieren.

Polizei rufen

Verständige bei schwerwiegenden Schäden oder Unfällen die Polizei.

Zeugen befragen

Nimm Zeugenaussagen anderer Verkehrsteilnehmer auf und notiere deren Namen und Adressen.

Schlagloch Auto
© F8 studio (Shutterstock)

Wer kommt für den Schaden auf?

Wenn Dein Auto aufgrund eines Schlagloches beschädigt wird, kannst Du grundsätzlich die Gemeinde in Haftung nehmen. Denn wenn der Fahrbahnzustand derart schlecht ist, dass die Straße nicht mehr sicher befahren werden kann, dann wird die Gemeinde ihrer Verkehrssicherungspflicht für die von ihr geschaffene und aufrechterhaltene Gefahrenquelle möglicherweise nicht mehr in hinreichendem Maße gerecht.

Dabei gibt es ein paar kleine, aber feine Stolpersteine: Einerseits stufen die Gerichte nicht jedes noch so kleine Schlagloch als Gefahrenquelle ein. Als Mindestgröße kannst Du Dich (je nach Einzelfall) an einer eine Tiefe von 10 bis 20 Zentimetern orientieren. Je wichtiger und befahrener eine Straße ist, desto höher sind die Anforderungen an eine intakte Straße.

Andererseits können die Gemeinden ihrer Verkehrssicherungspflicht durch das Aufstellen von Warnschildern nachkommen: Wenn die Beschilderung auf Straßenschäden hinweist und ein entsprechendes Tempolimit angeordnet wird, kann das einzelfallabhängig ausreichen. Die Sichtbarkeit des Schlaglochs spielt ebenfalls eine Rolle: Wenn ein Schlagloch beim ordnungsgemäßen Befahren der Straße sichtbar war, kann dies Deinen Schadensersatzanspruch im Rahmen eines zu berücksichtigenden Mitverschuldens schmälern.

Geltendmachung von Ansprüchen

Wenn Dein Auto durch ein Schlagloch beschädigt wird, deckt normalerweise die Vollkaskoversicherung die Reparaturkosten für Schäden am Fahrwerk, Spoiler oder den Reifen ab. Es ist aber wichtig zu überprüfen, ob diese Art von Schäden tatsächlich von der Versicherung abgedeckt sind und ob sich dadurch die Versicherungsprämie erhöhen könnte. Haftpflicht- oder Teilkaskoversicherungen übernehmen in der Regel keine Schäden durch Schlaglöcher.

Wenn Du rechtliche Probleme mit der Stadt oder Gemeinde wegen eines Schadens hast, kann eine Rechtsschutzversicherung hilfreich sein. Um eine Entschädigung von der Stadt oder Gemeinde zu erhalten, musst Du Dich an die entsprechende Behörde wenden. Möglicherweise wird der Kommunale Schadensausgleich (KSA) eingeschaltet.

Schäden verhindern: So fährst Du sicher auf Schlagloch-Straßen

Um Dein Auto vor Schäden auf Straßen mit Schlaglöchern zu schützen, achte darauf, langsam zu fahren und die Straße aufmerksam zu beobachten. Wenn Du ein Schlagloch frühzeitig erkennst, kannst Du ihm besser ausweichen. Fahre besonders vorsichtig auf Straßen, die bekanntermaßen in schlechtem Zustand sind, und reduziere Deine Geschwindigkeit entsprechend.

Halte zudem immer genügend Abstand zum Vordermann, um rechtzeitig reagieren zu können, falls dieser ausweichen muss. Vermeide abrupte Lenk- oder Bremsmanöver, um Schäden durch Schlaglöcher zu vermeiden. Nutze bevorzugt die äußeren Fahrspuren, da diese oft besser in Schuss sind. Achte auch auf Warnhinweise, die auf Straßenschäden hinweisen könnten, und passe Deine Fahrweise entsprechend an.

[GLOBAL] Testbericht CarCoach-Fazit - Auf den Punkt gebracht - White Text - Julian

Als Autofahrer solltest Du unbedingt darauf achten, Schlaglöcher frühzeitig zu erkennen und wenn möglich zu umfahren. Denn selbst wenn Dein Auto robust ist, können Schlaglöcher unerwartete und teure Schäden verursachen. Es ist wichtig, jeden entstandenen Schaden sorgfältig zu dokumentieren und die rechtlichen Feinheiten zu beachten, um deine Ansprüche gegenüber der Gemeinde geltend zu machen.

Mein persönlicher Geheimtipp: Achte nicht nur auf die offensichtlichen Schlaglöcher, sondern beobachte auch das Verhalten anderer Autofahrer. Oft geben sie Hinweise auf die Existenz von Schlaglöchern. Mir hat das Beobachten des Verkehrsverhaltens geholfen, Schlaglöcher frühzeitig zu erkennen und zu umfahren, bevor sie zu einem Problem wurden.

Du möchtest mehr wissen?

Unsere Ratgeber helfen weiter

Das Automagazin von MeinAuto.de

Lenke Dein Wissen auf die Überholspur

Klickbanner Automagazin - News

Automagazin Klickbanner - Ratgeber

Automagazin Klickbanner - Testberichte

Automagazin Klickbanner - Lexikon

Du brauchst ein neues Auto?

Entdecke unsere riesige Auswahl

Noch unentschlossen?

Lassen Sie sich inspirieren und verpassen Sie keinen limitierten Deal mehr!

Der Erhalt der Deal-Alarm-Mail ist kostenlos und unverbindlich. Eine Abmeldung ist über den Link am Ende jeder Deal-Alarm-Mail möglich. Informationen dazu, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Alarmglocke
Mr. Purple