Dein Onlineshop für Neuwagen

H-Kennzeichen 2024

Diese Modelle sind jetzt Oldtimer

19.01.2024 | In diesem Jahr sind einige Modelle aus dem Jahr 1994 berechtigt, das begehrte H-Kennzeichen zu erhalten. Damit werden sie offiziell als Oldtimer anerkannt. MeinAuto.de zeigt, wer zum "alten Eisen" gehört.

Collage H-Kennzeichen Baujahr 1994
© Bilder: Hersteller / Collage: MeinAuto.de

94er-Fabrikate mit Stil

1994 begeisterten die Automobilhersteller mit innovativem Design und leistungsstarken Motoren. Das Porsche 993 Cabriolet verkörperte mit seiner Raffinesse und hochwertigen Verarbeitung den Markencharakter. Audi setzte mit dem A8 und der Aluminium-Karosserie neue Maßstäbe in der Luxusklasse, während BMWs 7er mit modernen V8-Motoren und optionaler Bildschirm-Navigation beeindruckte.

Das Fiat Coupe, mit seinem 220 PS starken Turbo-Fünfzylinder und auffälligem Design von Chris Bangle, präsentierte sich als erschwinglicher Sportwagen. Der zeitlose Traumwagen Ferrari 355 Berlinetta beeindruckte mit einem Fünfventil-V8-Saugmotor. Der Nissan 200 SX und der Opel Tigra ergänzten die Vielfalt des Marktes durch leistungsstarke Modelle für unterschiedliche Fahrerpräferenzen. Die Cabrio-Modelle des Peugeot 306 und des Saab 900 fügten mit stilvollem Design und praktischer Nutzbarkeit eine weitere Dimension hinzu.

  1. Alfa Romeo

  1. Audi

  1. BMW

  1. Ferrari

  1. Fiat

  1. Ford

  1. Jaguar

  1. Kia

  1. Lancia

  1. Land Rover

  1. Maserati

  1. Mercedes-Benz

  1. Nissan

  1. Opel

  1. Peugeot

  1. Porsche

  1. Renault

  1. Saab

  1. Skoda

  1. Subaru

  1. Toyota

  1. VW

H-Kennzeichen Oldtimer
© Dmitry Eagle Orlov (Shutterstock)

Was bringt ein H-Kennzeichen?

Um ein H-Kennzeichen zu erhalten, muss ein Fahrzeug mindestens 30 Jahre alt sein. Es ist jedoch nicht nur das Alter entscheidend. Wesentliche Teile und charakteristische Merkmale des Autos müssen im Originalzustand erhalten sein, um die historische Authentizität zu gewährleisten. Ein unabhängiges Gutachten eines anerkannten Sachverständigen oder Prüfingenieurs ist unumgänglich und bestätigt, dass das Fahrzeug sämtliche Anforderungen für das H-Kennzeichen erfüllt.

Die Vergabe des H-Kennzeichens bringt nicht nur einen repräsentativen Status mit sich, sondern auch einige praktische Vorteile für Fahrzeughalter. Die Kfz-Steuer für Fahrzeuge mit H-Kennzeichen ist pauschal und vergleichsweise niedrig, was eine steuerliche Begünstigung darstellt. Zudem dürfen Fahrzeuge mit diesem Kennzeichen in Umweltzonen fahren, die normalerweise nur für Fahrzeuge mit geringen Emissionen zugelassen sind. Dies unterstreicht die Eignung historischer Fahrzeuge für den modernen Verkehr.

Das Automagazin von MeinAuto.de

Lenke Dein Wissen auf die Überholspur

Klickbanner Automagazin - News

Automagazin Klickbanner - Ratgeber

Automagazin Klickbanner - Testberichte

Automagazin Klickbanner - Lexikon