Skoda Yeti 1.4 TSI: Sparsamer Benziner

Skoda hat im Jahr 2013 dem Yeti ein neues Gesicht verpasst. Der neue Yeti wird unter anderem mit einem 1.4- TSI Benzinmotor angeboten, der dem ausgezeichneten Ruf des Yeti als kleiner und spritsparender SUV vollkommen gerecht wird. Der Skoda Yeti 1.4 TSI hat im Vergleich zu seiner unmittelbaren Konkurrenz hier Maßstäbe gesetzt, was das Verhältnis von Fahrvergnügen, Leistung und Preis betrifft.

Der Yeti 1.4 TSI (Kraftstoffverbrauch: 5,8 Liter auf 100 km, 134 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse C) liegt von der Leistung her in der Mitte der von Skoda für den Yeti angebotenen Motorenpalette. Der Motor leistet 122 PS, was bei einem Leergewicht von etwa 1.300 km eine absolut ausreichende Motorisierung darstellt. Der Wagen erfüllt in dieser wie auch in den anderen Varianten die EU Abgasnorm Nummer 5 und bleibt auch beim CO2-Ausstoß unterhalb von 150 g. Der Listenverbrauch von 6,4 l Benzin auf 100 km ist für ein Auto dieser Fahrzeugklasse spektakulär niedrig.

Der Yeti 1.4 TSI wird über einen Frontantrieb angetrieben, während ein anderes, größeres Dieselmodell mit Allradantrieb zu haben ist. Mit dem Frontantrieb verhält sich der 1.4 TSI indes in den Kurven noch flotter und beweglicher als sein Allrad-Pendant, was auch an der 6-Gang-Handschaltung liegt. Eine solche Schaltung erfordert eine gewisse Übung, die sich aber lohnt, denn der Yeti 1.4 TSI verhält sich bei routinierter Bedienung wie ein richtiger großer Geländewagen.

Nach wie vor unerreicht ist der Yeti auch in der Version 1.4 TSI in der Ausgestaltung des Innenraums, den man wohl am besten als eine Komfortzone bezeichnet. Die variabel einstellbaren Sitze lassen jede gewünschte Beinfreiheit; auch die Höhe lässt sich individuell perfekt einstellen. Da die Sitze zudem umklappbar sind, kann man sich hier ausbreiten wie es beliebt, - es ist kaum vorstellbar, dass der Yeti im Grunde nicht einmal so groß ist wie ein Golf.

Der Yeti hat ein Panoramadach, das sich mit einem einzigen Dreh an einem Knopf öffnen lässt, was speziell bei Offroad-Touren zu herrlichen Ausblicken führt. Auch die Entertainmentoptionen des kleinen Wagens erfüllen alle Anforderungen, wobei bei einem Geländewagen das Entertainment an und für sich nicht im Vordergrund stehen sollte. Der Yeti 1.4 TSI sieht ansprechend aus, wobei er im Versuch, einem einheitlichen Volkswagen-"Konzerngesicht" zu entsprechen, fast ein wenig ernst daherkommt. In seiner vorherigen Version wirkte er "knuffiger", was dem kleinen Kraftpaket durchaus gut zu Gesicht gestanden hat.

Den Vergleich mit der Konkurrenz etwa durch den VW Tiguan, den Kia Sportage, den Hyundai ix 35 oder den Opel Mokka braucht der Skoda Yeti keineswegs zu scheuen. Ganz im Gegenteil: Er ist das Maß der Dinge in seiner Klasse in nahezu allen Disziplinen. Für den Skoda Yeti 1.4 TSI gilt dies erst recht, da kein Konkurrent auch nur annähernd so wenig Benzin verbraucht wie der Yeti mit dem 1.4 TSI Motor. Der unschlagbar günstige Preis bei allem Service, den ein Fahrzeug der Volkswagen-Gruppe verspricht, macht den Yeti zum besten SUV seiner Klasse.

 
Sie sind hier: Startseite > Skoda Yeti 1.4 TSI
nach oben