Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Schnell in See stechen: Kanu und Kajak mit dem Auto transportieren

Die Natur genießen und dabei pfeilschnell übers Wasser schießen: All das bietet Kanusport. Ausflüge mit einem Kanu oder Kajak erfordern allerdings ein wenig Logistik – schließlich müssen die Boote zum See oder Fluss transportiert werden. Bestens geeignet ist dafür der eigene Wagen. Wie Sie problemlos Boote und Zubehör zum Wasser befördern, zeigt Ihnen MeinAuto.de.

Auto Transport Kanu Kajak

Die bequeme Lösung: Dachtransport

Kanus und Kajaks weisen in der Regel – je nach Modell – eine Länge von vier bis fünfeinhalb Meter auf. Das macht den Transport im Kofferraum nicht ganz einfach. Mit dem Van oder Kombi könnte es bei umgeklappter Rückbank passen. Bei kleinen Fahrzeugen sieht die Sache schon anders aus. Hier hilft meist nur der Transport auf einem Dachträger.

Bevor Sie sich ein Dachträgersystem zulegen, prüfen Sie zunächst, ob Ihr Fahrzeug die nötigen Voraussetzungen für eine Montage mit sich bringt. Ein Dachreling oder Klemmvorrichtungen für die Autotüren sollten schon vorhanden sein. Nur so lässt sich ein Dachträger fest und sich am Wagen anbringen.

Auto Transport Kanu KajakMaximale Dach- und Tragelast beachten

Im nächsten Schritt informieren Sie sich bitte über die maximale Dachlast, die Ihr Auto stemmen kann. Auch die maximale Traglast des Dachträgers ist wichtig. Angaben dazu finden Sie in der Fahrzeugbeschreibung bzw. in der Bedienungsanleitung des Dachträgers. In den meisten Fällen liegt die maximale Dachlast bei 50 bis 100 Kilogramm, was für den Transport von einem oder zwei Booten ausreichen sollte.

Was die Transportmaße betrifft, so darf Ihre Ladung nach Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht länger als 2,55 Meter und nicht höher als vier Meter sein. Nach vorne dürfen die Boote maximal einen Meter über die Fahrzeugfront hinausragen. Nach hinten sind es bei längeren Fahrten 1,5 Meter. Misst Ihr Transportweg weniger als 100 Kilometer, dürfen Ihre Boote auch bis zu drei Meter über das Autoheck ragen. In beiden Fällen ist eine rote Fahne als Warnsignal anzubringen. Bei Nachtfahren muss zusätzlich eine Warnlampe montiert werden. Seitlich darf Ihre Dachladung höchsten 40 Zentimeter überstehen. Bei Fahrten ins Ausland können andere Abmessungen und Regeln gelten – informieren Sie sich deshalb im Vorfeld, worauf Sie bei Fahrten über die Landesgrenze achten müssen.

Auto Transport Kanu Kajak

Auf Lack und Luftwiderstand achten

Haben Sie alle Vorkehrungen getroffen, kann es an das Beladen des Autos gehen. Es empfiehlt sich, die Boote flach auf dem Dachträger zu platzieren. Achten Sie darauf, dass Kanu oder Kajak nicht mit dem empfindlichen Lack ihres Wagens in Berührung kommen. Um Krater zu vermeiden, sollten Sie ein Tuch oder Decke auf dem Autodach ausbreiten.

Positionieren Sie die Boote am besten immer mit der offenen Seite nach oben. So liegt die robustere Unterseite des Bootes auf dem Dachträger auf und gibt besseren Halt. Die Einstiegsluke des Bootes sollten Sie mit einem Deckel oder Hülle verschließen. So verringern Sie zum einen den Luftwiderstand während der Fahrt. Zum anderen vermeiden Sie, dass Schmutz oder Regen ins Bootsinnere gelangen.

Vorsichtiger Umgang mit Spanngurten

Bei längeren Fahrt ist es sinnvoll, ein spezielles Halterungssystem für die Boote einzusetzen. Mit Hilfe von Senkrechtstützen oder Bügelverschlüssen können Kanus und Kajaks hochkant gelegt werden. Somit ist es möglich, mehrere Boote auf gleicher Holmlänge zu transportieren.

Vorsicht ist geboten, sollten Sie Spanngurte zu Befestigung verwenden. Insbesondere bei Ratschengurten laufen Sie Gefahr, dass zu viel Druck auf die Gurte gegeben wird und so die Boote beschädigt werden. Nutzen Sie stattdessen Gurte mit einem einfachen Klemmschloss. Diese reichen für einen einfachen Transport in der Regel vollkommen aus.

Kanu Kajak

Meer statt Teer: Achten Sie auf die Geschwindigkeit

Während der Fahrt sollten Sie Ihre Geschwindigkeit im Auge behalten. Mit Booten auf dem Dach gibt es zwar keine Geschwindigkeitsbegrenzung, doch die Ladung erfordert eine angemessene Fahrweise. Kontrollieren Sie zudem permanent, ob die Boote fest und sicher angebracht sind. Dazu empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen einen Stopp einzulegen. Nichts dürfte ärgerlicher sein, als die kostbaren Boote während der Fahrt zu verlieren – von der Gefahr für Sie und andere Verkehrsteilnehmer ganz zu schweigen.

Haben Sie Lust und Laune, mit einem Kanu oder Kajak in See zu stechen? Das passende Fahrzeug für den Transport finden Sie auf MeinAuto.de. Wir bieten Ihnen eine riesige Auswahl an Neuwagen – immer zum besten Preis. Mit unserem Konfigurator stellen Sie sich die Auswahl Ihres Wunschwagens spielend leicht selbst zusammen. Und dank unserer attraktiven Leasing- und Finanzierungsmodelle ist für Sie garantiert das passende Angebot dabei.

 


Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Dieser Artikel stammt aus der MeinAuto.de Redaktion. Hier finden Sie unsere Kontaktdaten und unser Redaktionsteam.

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden