MINI Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Bei MeinAuto.de finden Sie MINI Neuwagen (z.B. die Modelle 50 Camden, 50 Mayfair, Cabrio, Clubman, Clubvan, Countryman, MINI Coupe, MINI (neues Modell), Paceman, Roadsterusw.) zu TOP-Konditionen.

MINI Countryman

Fahrzeugtyp


Sparen Sie bis zu: 13,0%
Listenpreis:
ab 20.400 €
Ihr MeinAuto.de Preis:
ab 18.297 €
MINI Coupe

Fahrzeugtyp


Sparen Sie bis zu: 13,0%
Listenpreis:
ab 21.250 €
Ihr MeinAuto.de Preis:
ab 19.037 €
MINI Paceman

Fahrzeugtyp


Sparen Sie bis zu: 13,0%
Listenpreis:
ab 23.900 €
Ihr MeinAuto.de Preis:
ab 21.342 €
MINI Roadster

Fahrzeugtyp


Sparen Sie bis zu: 13,0%
Listenpreis:
ab 22.650 €
Ihr MeinAuto.de Preis:
ab 20.255 €

Vorübergehend nicht verfügbare Modelle

MINI Cabrio

Fahrzeugtyp


MINI Clubman

Fahrzeugtyp


MINI MINI

Fahrzeugtyp


Infos zur Automarke MINI

Es gab und gibt Autos und Kultautos. Wenn von der letzteren Kategorie die Rede ist, dann fällt neben dem deutschen Käfer der britische Name Mini sehr häufig. Das Kultauto wurde im Jahr 1959 vom englischen Automobilhersteller Austin Motors auf den Markt gebracht. Dort wurde der Mini bis zum Jahr 2000 produziert, schließlich übernahm im Jahr 2001 der deutsche Automobilhersteller BMW die Produktion von Austin Motors.

Mini: Vom Kultauto bis heute

Der Erfolg des Mini verdankte Austin Motors zwei wichtigen Eigenschaften. Zum einen war dieses der quer eingebaute Frontmotor, der mit dem Getriebe so vereinigt wurde, dass beide durch ein und denselben Schmierstoff versorgt werden konnten. Diese Bauweise war Ende der 50er Jahre revolutionär. Zusammen mit den extrem kleinen 10 Zoll Rädern war der Kleinwagen gerade einmal drei Meter lang. Zum anderen verliehen gerade die Dimensionen dem Mini eine bis dahin nicht da gewesene Originalität.

Allerdings war der Grund für die Entwicklung des Kultautos weniger originell. Durch die Suezkrise des Jahres 1956 bekamen die westlichen Staaten, so auch England und das gesamte Vereinigte Königreich, die negativen Folgen der ersten weltweiten Energiekrise sehr deutlich zu spüren. Der Anspruch der Austin Martin Entwickler war es, ein kleines und vor allem sehr sparsames Automobil zu entwickeln. Schließlich wurde das in Birmingham produzierte erste Modell, das war der Austin 7 oder Morris Minor im August des Jahres 1959 auf den Markt gebracht.

Der ursprünglich im Jahr 1959 produzierte Kleinwagen wurde in der 41-jährigen Geschichte äußerlich kaum verändert. Trotzdem, oder wahrscheinlich gerade deswegen, wurden von dem britischen Kult-PKW mehr als 5,3 Millionen Exemplare verkauft. Unter den Besitzern waren auch sehr viele Prominente. Vor allem in den 60er Jahren war es unter den Stars aus Film und Fernsehen ganz besonders hip einen Mini zu fahren. Darunter waren Peter Sellers und Ringo Starr von den Beatles. Selbst die englische Queen ließ sich hin und wieder in ihrem Mini durch die Straßen Londons fahren.

Aktuelle Modelle und NCAP Crashtest

Im Jahr 2001 übernahm der deutsche Autohersteller BMW schließlich die Produktion des Mini im neuen Gewand. Dabei gelang es den Entwicklern von BMW, den Kultstatus in die neue Produktpalette zu retten. Die neuen Modelle lassen sich dabei äußerlich unterscheiden. So sind beim Mini One die Außenspiegel und der Kühlergrill in Schwarz lackiert, das Dach dieses Modells erhält hingegen immer die gleiche Farbe wie der Rest des Fahrzeugs. Der neue Mini Cooper erhielt ein schwarz-weißes Dach und einen verchromten Kühlergrill. Im Jahr 2004 wurde schließlich die erste Cabrio Version auf dem Auto Salon in Genf vorgestellt. 2014 erschien schließlich die neue Generation und Updates zum Countryman und Clubman. Darüber hinaus führte man etwas früher den Paceman ein.

Um weitere Informationen zum Motor, der Ausstattung, der Farbe und den Extras zu bekommen, müssen Sie Ihr Wunschmodell konfigurieren. Dort erhalten Sie Daten zum Kraftstoffverbrauch in Liter auf 100 km, und das zum Diesel und Benziner. Darüber hinaus können Sie sich ein Bild von der CO2-Emission und der Leistung in kw / PS machen. Dort klären wir aber auch, ob Schaltgetriebe oder Automatik mit den Benzin oder Dieselmotoren kombinierbar ist. Zudem gibt es die spezielle Variante John Cooper Works bei uns.

Im Konfigurator sollte man allerdings nicht nur auf die Technik achten, sondern auch auf die Ausstattungen. So sind z.B. Servolenkung, Zentralverriegelung, Klimaanlage, elektr. Fensterheber, ABS, ESP, Wegfahrsperre, Radio, Systeme rund um das Parken und die Sicherheit sowie Nebelscheinwerfer, Navi oder Alufelgen interessant. All das finden Sie inklusive der Preise bei meinauto.de.

In puncto Sicherheit lässt der neue Mini so gut wie keine Wünsche offen. So wurde das neue Kultfahrzeug mit der sehr seltenen Höchstwertung von fünf Sternen beim NCAP Crashtest als sicherstes Auto seiner Klasse ausgezeichnet. Den für einen Wagen in diesem Segment herausragenden Sicherheitsstandard hat die neue Version des Kultautos dem hohen Anspruch der BMW Entwickler an die Sicherheit der Insassen zu verdanken. Beim NCAP Crashtest konnte der neue Kleinwagen sowohl beim Front als auch beim Crash von der Seite als besonders sicher überzeugen. Die Prüfer von NCAP stuften den neuen Mini sogar als besonders sicher für Kinder ein.

Ein Auto günstig kaufen? Kein Problem, denn Internetvermittler machen es möglich. Wie? Sie bieten Mini Modelle in Kooperation mit deutschen Händlern mit hohen Neuwagen-Rabatten an. So sinkt der Preis für das gewünschte Fahrzeug deutlich und man kann sich ein echtes Schnäppchen ergattern.

mehr lesen

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > MINI
nach oben
Mediaplex_tag