Skoda Octavia Barkauf: Als Neuwagen mit Rabatt bar kaufen

Skoda Octavia 2014​Seit Februar 2013 ist die nun mittlerweile dritte Generation des Skoda Octavia auf dem Markt - seit Mai 2013 auch als Combi. Wie auch die Generationen davor, basiert auch diese auf dem technischen Stand des VW Golfs. Die Fahrzeuge des tschechischen Automobilbauers erfreuen sich hierzulande großer Beliebtheit und rangieren regelmäßig auf den oberen Plätzen der beliebtesten Importautos. Mit Stichtag vom 01. Januar 2013 wurde im letzten Jahr insgesamt ca. 507.000 Skoda Octavia in Deutschland zugelassen. Wer sich für einen Skoda Octavia interessiert, dem stehen mehrere Finanzierungsmöglichkeiten offen. Glücklich kann sich schätzen, wer seinen Skoda Octavia bar kaufen kann.

Beste Alternative: Barkauf

Mit einem Skoda Octavia Barkauf kann man eine Menge Geld sparen, denn grundsätzlich gilt: Wer sein Auto bar kaufen kann, sollte dies auch tun. Denn Geld, dass man sich bei einer Octavia Finanzierung leiht, dass kostet auch Geld. Daher ist eine Autofinanzierung über einen Kredit per se teurer, als ein Barkauf. Darüber hinaus ist derjenige, der bar bezahlen kann, auch in der weitaus besseren Verhandlungsposition. Regelmäßig geben Händler bei einem Barkauf besonders hohe Rabatte, denn auch sie profitieren vom Barkauf und stehen so insgesamt besser dar, da sie die Fahrzeuge zunächst selbst finanzieren müssen. Wer diese Rabatte ohne großes Verhandeln bekommen möchte, der sollte sich bei MeinAuto.de umschauen. Einfach den Skoda Konfigurator starten und günstige Preise sichern.

Auch wenn das Geld für einen Skoda Octavia Barkauf nicht ausreichen sollte, sollte man unbedingt so viel Bargeld wie möglich aufbringen, um die Kosten möglichst gering zu halten. Je höher der Eigenanteil an einer Octavia Finanzierung ist, desto geringer sind die Kosten für die Fremdfinanzierung. Dabei gelten im Übrigen die gleichen Tipps wie bei einem Ratenkredit: Am besten vorher über die derzeitigen Angebote der Sparkassen und Banken informieren und mit diesem Wissen in die Finanzierungsverhandlungen eintreten. Wenn es richtig gut läuft, können Kunden auch hier einen richtig guten Rabatt aushandeln, der die Kosten für die Zinsen wieder ausgleicht.

Wichtig beim Barkauf ist, dass genügend finanzielle Mittel als Reserve für eventuelle Reparaturen und andere laufende Kosten zur Verfügung stehen. Es erscheint jedenfalls nicht sinnvoll, das Auto komplett selbst zu finanzieren, aber wegen einer defekten Waschmaschine unnötig einen teuren Dispokredit aufnehmen zu müssen.

Besonders attraktiv sind 0% Finanzierungen. Hier zahlt man keine Zinsen und je nach Anzahlung kann man die finanzielle Belastung auf viele Monate verteilen und zahlt nicht mehr als bei einem Barkauf. Allerdings gibt es bei diesen Angeboten oftmals eine etwas höhere Anzahlung. Damit schafft sich der Händler Sicherheit im Finanzierungsgeschäft.

Octavia Leasing

Einen Skoda Octavia über Leasing zu finanzieren, lohnt sich meist nur für Geschäftsleute. Vor allem Firmen und Selbstständige können sich durch das Octavia Leasing finanziell gegenüber dem Finanzamt besser stellen. Für Privatkunden dagegen lohnt sich diese Finanzierungsalternative kaum. Der einzige Vorteil dieser Finanzierungsart ist das geringe Anfangskapital. Am Ende der Vertragslaufzeit kann man das Fahrzeug dann entweder voll erwerben oder wieder zurückgeben. Allerdings wollen Händler häufig zu Beginn der Laufzeit keinen genauen Schlussbetrag festlegen, weil in den meisten Fällen auf eine stärkere Wertminderung während der Vertragslaufzeit spekuliert wird.

Der Barkauf ist und bleibt die beste Finanzierungsmöglichkeit für einen Skoda Octavia. Zum einen kann man bei einem Barkauf einen möglichst günstigen Kaufpreis aushandeln. Und zum anderen geht beim Kauf das Fahrzeug sofort in das Eigentum des Käufers über.

 
Sie sind hier: Startseite > Skoda Octavia Barkauf
nach oben