BMW: Ab August mit BMW Connected unterwegs

05.08.2016 Alle News

Mit ConnectedDrive verbindet der deutsche Automobilhersteller BMW Fahrer und Fahrzeug. Ab August ist das ganzheitliche digitale Konzept in Europa unterwegs. Ob und wann auch die anderen Konzern-Marken wie MINI mit der Software ausgestattet werden ist unklar.

BMW ConnectedDrive ab August erhältlich


bmw-connected_2016_naviBMW ConnectedDrive basiert auf einer flexiblen Plattform mit dem Namen Open Mobility Cloud und verbindet das Fahrzeug nahtlos mit mehreren Touchpoints wie iPhone oder Apple Watch. Die erste Version bietet primär das Journey Management, um tägliche Planung von Fahrstrecken und Terminen zu übernehmen.

In den nächsten Jahren wird die Digitalisierung die Nutzung des Fahrzeugs maßgeblich verändern: wir werden digitale Dienste erleben, die uns und unsere Welt vollständig miteinander vernetzen, unterwegs wie zu Hause. Das Fahrzeug wird zum Smart Device; intelligent vernetzt, nahtlos eingebunden und perfekt abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse jedes Nutzers. Diesen Anspruch zeigen wir mit der ersten Version von BMW Connected.“, erklärt Dieter May, Senior Vice President Digital Services und Business Models bei der BMW Group.

Die Funktionen des Programms


bmw-connected_2016_smart_watchNach der Online-Registrierung bei BMW Connected erkennt das System Kalendereinträge und mobilitätsrelevante Informationen des Smartphones und synchronisiert diese selbstständig. Vor Fahrtbeginn wird bei Hybrid-Fahrzeugen zudem relevante Daten wie Reichweite oder Akkuladestand angezeigt.

Die "Time to leave-Notification" informiert den Fahrer rechtzeitig per Smartphone über die erforderliche Abfahrtszeit, um pünktlich am Ziel anzukommen. Hierfür wird die Fahrzeit regelmäßig mit der aktuellen Verkehrslage abgeglichen.

Über die Funktion "Personal Learned Destinations" werden regelmäßig angefahrene Orte automatisch als favorisierte Ziele gespeichert. Mit nur einem Klick lassen sich so bekannte Orte ansteuern.

Die Zukunft von BMW Connected


bmw-connected_2016_handyIn Zukunft soll BMW Connected regelmäßig erweitert werden. Ab September kann in den USA das Amazon Echo genutzt werden, ein intelligent vernetztes Endgerät mit Sprachassistenten. Anfang August wird das System in Europa ausgeliefert. Dabei wird das Feedback aus den USA mit eingebunden, sodass Kunden einen optimalen Dienst erwarten können.

Im letzten Jahr rüstete BMW den 7er mit einem neuen Entertainment-Angebot aus. Der Streamingdienst Deezer spendierte dem System mehr als 35 Millionen Songs.

Über MeinAuto.de sparen Sie beim Autokauf eines Neuwagens viel Geld. Über unseren Konfigurator können Sie die Ausstattung selbst zusammenstellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > BMW: Ab August mit BMW Connected unterwegs
nach oben