Land Rover Discovery Sport: Premiere auf der IAA

28.09.2015 Alle News

In Frankfurt präsentiert Land Rover den Discovery Sport. Der Hersteller spendiert dem Modell ein neues Dynamic-Designpaket.

Der Land Rover Discovery Sport


Land Rover Discovery Sport 2015 vorne dynamischÄußerlich sieht der Discovery Sport aus wie ein echter Land Rover, wurde im Detail jedoch verändert. Die Discovery-Designsprache spiegelt sich in gelungenen Proportionen, einem kompakten Profil sowie viel Raum für sieben Passagiere wieder. Dass das Ganze sogar noch praktisch ist, merkt man am Kofferraumvolumen. Hier passen ganze 1.698 Liter ins Fahrzeug.
Im Innenraum geht es mit hochwertigen Materialien weiter, die sich geschickt ins Gesamtdesign integrieren. Zusätzlichen Platz versprechen die Ablagemöglichkeiten und die 5+2 Sitzkonfiguration. Die niedrige Ladekante macht ein einfaches Beladen möglich. Erhältlich ist das Modell in den Ausstattungsalternativen Pure, SE, HSE, HSE Luxury. Hinzu kommen ein Dutzend Lackierungen mit Kontrastfarben für das Dach sowie Interieur-Farbkonzepte.

Komfort im Discovery Sport


Land Rover Discovery Sport 2015 cockpitDie neue Generation des Land Rover Discovery Sport wird mit allerlei innovativer Technik ausgestattet. So befinden sich unter anderem ein Acht-Zoll-Touchscreen sowie die SD-Karten-Navigation an Bord, die ab den höheren Ausstattungen zum Standard gehören. Auf den höchsten Stufen ist InControl Touch Plus dabei, was eine Festplatten-Navigation sowie Audioserver umfasst. Zum Standard-Audiosystem mit sechs Lautsprechern gesellt sich je nach Wunsch DAB+, TV-Empfang oder das Meridian-Soundsystem mit 17 Lautsprechern. Zudem lässt sich das Smartphone mit dem Fahrzeug koppeln und bekannte Apps auf dem Acht-Zoll-Touchscreen anzeigen. Abgerundet wird das Angebot von einem Wi-Fi-Hotspot, der bis zu acht Geräte mit dem Internet verbinden kann.

In Sachen Sicherheit hat Land Rover zahlreiche Assistenzsysteme verbaut. Mit dabei sind unter anderem:

  • Notfall-Bremsassistent

  • Verkehrsschildererkennung

  • Park-, Fernlicht- und Spurhalteassistent

  • Toter-Winkel-Warnsystem

  • HD-Surround-Kameras

  • sensorgesteuerte Scheinwerfer


Erstmals mit dabei ist der Fußgänger-Airbag, der von Druckrohrsensoren ausgelöst wird. Bei einer Geschwindigkeit von 24 bis 48 km/h schützt er erwachsene Fußgänger bei einem Anprall. Beim EuroNCAP-Test erhielt der Kompakt-SUV die Bestnote von fünf Sternen.

Die Motoren


Land Rover Discovery Sport 2015 hinten dynamischAngetrieben wird der Discovery Sport von neuen Dieselmotoren, die die Euro-6-Norm erfüllen. Sie punkten mit einer Kombination aus Leistung, Laufruhe und Effizienz. Der Ingenium TD4 wiegt 25 Kilogramm weniger als sein Vorgänger und leistet 150 oder 180 PS. Mit 150 PS verbraucht er 4,7 Liter auf 100 Kilometer und stößt dabei 123 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Der 180 PS-Antrieb verbraucht 4,9 Liter, bei einem CO2-Ausstoß von 129 g/km. Mit an Bord sind zudem die selektive katalytische Reduktion sowie eine neuartige Niederdruck-Abgasrückführung.

Gänzlich neu ist der e-Capability eD4. Mit reinem Vorderradantrieb und 150 PS stößt er 123 Gramm CO2 pro Kilometer aus und bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Ergänzt wird das Angebot um den 2,0-Liter-Si4 mit satten 240 PS, der kombiniert acht Liter verbraucht und 191 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt. Darüber hinaus ist die All-Terrain Progress Control mit dabei, um auch auf rutschigem Grund eine gute Figur zu machen.

Modellalternativen zum Land Rover Discovery Sport


Ähnliche SUVs sind der Audi Q5 und BMW X1. Ersterer kostet 36.900 Euro, der X1 ist für 29.950 Euro erwerbbar.

Über den Land Rover Discovery Sport berichtete wir im Mai diesen Jahres. Der Wagen bekam moderne Ingenium-Motoren spendiert.

Beim Autokauf über MeinAuto.de sparen Sie viel Geld. Dank unseres Konfigurators können Sie die Ausstattung selbst zusammenstellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Land Rover Discovery Sport: Premiere auf der IAA
nach oben