Fiat Reimporte oder Neuwagen mit Rabatt?

Wer heute in Deutschland auf der Suche nach einem Neuwagen von Fiat ist, der hört oftmals den Begriff Reimport, doch nur die wenigsten können mit diesem Prinzip wirklich etwas anfangen. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff und wo stecken Stärken und Schwächen von einem Fiat Reimport? Was bedeutet Reimport und wo gibt es Unterschiede bei Modellen aus Deutschland? Im Grunde verbirgt sich hinter diesem Begriff nur der einfache Import von einem EU-Neuwagen nach Deutschland. Der Vorteil liegt hier, dass Neuwagen im EU-Ausland teilweise deutlich günstiger sind als in Deutschland. Wer seinen Neuwagen von Fiat im Ausland kauft, kann teilweise bis zu 40 Prozent sparen. Allerdings ist natürlich auch der Aufwand deutlich größer, denn das Fahrzeug muss nach dem Kauf erst nach Deutschland überführt werden.

Anders ist aber nicht nur der Preis, sondern oftmals auch die Ausstattung. Dies ist oftmals aber nicht zum Positiven, sondern sollte zu einer gründlichen Recherche im Vorhinein anleiten. Denn in vielen Neuwagen aus dem EU-Ausland fehlen wichtige Systeme wie ESP. Auch beim Komfort gibt es Unterschiede, so ist beispielsweise in einem Modell aus südlichen Ländern eine Klimaanlage deutlich wahrscheinlicher als bei Modellen aus Skandinavien.

Fiat: Ist Reimport oder Neuwagenkauf in Deutschland sinnvoller?

Natürlich bietet Ihnen auch der Neuwagenkauf in Deutschland viele Vorteile. Denn hier sparen Sie sich viel Mühe und Aufwand. Da Sie Ihren Neuwagen direkt in Ihrem Heimatland kaufen, müssen Sie das Fahrzeug weder überführen noch beim Finanzamt anmelden und versteuern lassen. Zusätzlich haben Sie auch direkt die Möglichkeit, sich das Fahrzeug vor Ort genau anzuschauen oder es bei Interesse auch direkt kurz Probe zu fahren. Zwar besteht auch bei einem Reimport von einem Fiat-Modell wie dem Fiat 500 oder dem Fiat Panda innerhalb der EU die Gewährleistung, dennoch ist die Abwicklung bei einem direkt in Deutschland gekauften Neuwagen im Fall der Fälle deutlich einfacher. Da allerdings sowohl der Neuwagenkauf in Deutschland wie auch der Reimport deutliche und gewichtige Vor- und Nachteile bieten, ist es letztendlich immer noch eine freie Entscheidung des Interessenten. Schneller und einfacher geht es in Deutschland direkt, während Sie bei einem Reimport eine Menge Geld sparen können.

Welche Fiat-Modelle kann man importieren?

Wenn Sie sich dann letzten Endes doch für den Weg des Reimports entscheiden, können Sie vollkommen beruhigt sein. Denn in den meisten Ländern innerhalb der EU haben Sie eine gewaltige Auswahl von Fiat-Modellen. Egal ob Sie einen agilen Fiat Punto oder einen besonders sparsamen Fiat 500 suchen, Sie werden mit Sicherheit bei einem der zahlreichen Händler fündig werden.

 
Sie sind hier: Startseite > Fiat Reimporte
nach oben