Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge

Bakterien vermeiden: Stellen Sie die Auto-Hygiene sicher

Dank Carsharing, Mietwagen und Fahrgemeinschaften ist das Auto schon längst ein Ort, an dem unterschiedliche Menschen zusammenkommen und viel Zeit verbringen. Gerade in Zeiten von Coronavirus und Grippewelle wird das Auto somit aber auch schnell zur Bakterienschleuder und dient als Brutplatz für Krankheitserreger. Wir erklären Ihnen hier, wie Sie die Hygiene im Auto sicherstellen können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Lenkrad, Armaturen, Schalthebel: Das sind die Bakterien-Herde im Auto
  2. Mit diesen Tipps halten Sie Ihr Auto keimfrei
  3. Im Taxi oder Uber: Ratschläge für die Hygiene im Alltag

Lenkrad und Armaturenbrett eines Autos

Für viele Leute ist ihr Auto ein hohes Gut, was gepflegt und gehegt wird. Doch nicht jeder nimmt die Hygiene im Auto so wichtig. Vor allen Dingen wer viel mit dem Mietwagen, einem Carsharing-Fahrzeug oder vielleicht sogar einer Fahrgemeinschaft unterwegs ist, dem liegt die Hygiene des Autos meist nicht so sehr am Herzen. Oft werden Türgriffe, Lenkrad oder Tankdeckel vollkommen unbedacht angefasst.

Dies gilt auch für Familien und große Familienautos. Wechselnde Autoinsassen sind dabei keine Seltenheit. Wer viele Kinder hat, nimmt oft Freunde mit und auch in diesen Fällen werden Bakterien und Keime unbedacht ins Fahrzeug getragen.

Damit sich Ihr Auto, egal ob den eigenen Wagen oder ein Carsharing-Fahrzeug, nicht zur Bakterienschleuder entwickelt, haben wir hier ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie die Hygiene im Auto nicht vernachlässigen.

Lenkrad, Armaturen, Schalthebel: Das sind die Bakterien-Herde im Auto

Bevor Sie sich an die Bekämpfung der Bakterien machen können, sollten Sie sich im Vorfeld darüber klarwerden, welche Stellen im Auto besonders anfällig für Krankheitserreger sind. Natürlich kommen dabei in erster Linie alle Bereiche in Frage, die Sie mit den Händen anfassen. Das Lenkrad und der Schalthebel stehen besonders im Fokus. Egal wer das Auto fährt, diese Bereiche werden immer berührt und sind daher besonders gefährdet, wenn es um Bakterien und Keime geht.

Mehr Bakterien als auf einer öffentlichen Toilette

Diese befinden sich im Auto tatsächlich reichlich, denn das Auto ist ein beliebter Lebensraum für Bakterien. Eine Studie des National Center for Biotechnology Information aus dem Jahr 2014 belegte, dass sich am Lenkrad und am Schaltknüppel bis zu zehnmal mehr Bakterien befinden als auf einer öffentlichen Toilette.

Der Grund dafür liegt wortwörtlich auf der Hand. Denn durch Essen und Trinken im Auto und die normalen Einflüsse aus der Umwelt gelangen die Bakterien an die Hände des Fahrers bzw. der Autoinsassen und darüber dann ans Lenkrad, den Schaltknüppel oder den Getränkehalter. Von dort können Sie dann auf andere Fahrer oder Mitfahrer überspringen.

Mit diesen Tipps halten Sie Ihr Auto keimfrei

Die größten Quellen für Bakterien im Auto sind Essen und Getränke sowie wechselnde Mitfahrer, die eventuell sogar Krankheitssymptome aufweisen. Gegen verschupfte Kinder oder erkrankte Kollegen lässt sich im ersten Moment nichts tun, aber die Bakterien von Lebensmitteln können Sie reduzieren. Auch wenn es banal klingt, aber versuchen Sie Mahlzeiten im Auto zu vermeiden. Legen Sie auf langen Fahrten lieber eine kurze Pause ein und essen außerhalb des Wagens. Das hilft nicht nur gegen Bakterien am Lenkrad, sondern tut auch Ihrem allgemeinen Wohlbefinden gut.

Reinigen Sie die gefährdeten Stellen wie Lenkrad, Schalthebel und Armaturen regelmäßig. Nutzen die dafür aber besser keine aggressiven Hygienemittel, sondern versuchen Sie es mit schonenden Desinfektionsprodukten. Im Notfall reicht auch warmes Wasser mit etwas Putzmittel. Wenn Sie viel mit dem Mietwagen, mit Carsharing-Auto oder der Mitfahrgelegenheit unterwegs sind, können Sie normale Desinfektionstücher benutzen, um Türgriffe oder Armlehnen abzuwischen.

Taschentücher sofort entsorgen

Person beim Hände waschen

Entsorgen Sie benutzte Taschentücher am besten sofort. Dafür können Sie kleine Mülltüten im Auto deponieren oder bei sich tragen, in denen Sie die Taschentücher oder anderen Müll packen, um diesen am Ende der Fahrt direkt in einen passenden Mülleimer zu werfen. Somit werden zusätzliche Bakterien-Quellen von Beginn an beseitigt.

Das Händewaschen nicht vergessen: diese Devise gilt in der heutigen Zeit stärker als jemals zuvor. Nicht nur im Alltag oder nach der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel ist Händewaschen das oberste Gebot, auch vor einer Autofahrt mit dem Mietwagen oder nach der Benutzung von Carsharing-Fahrzeugen sollten Sie jede Gelegenheit nutzen und Ihre Hände waschen. Damit beugen Sie Krankheiten vor und geben den Bakterien keine Chance.

Im Taxi oder Uber: Ratschläge für die Hygiene im Alltag

Nicht immer sind Sie in Ihrem Alltag als Fahrer/in in einem Auto unterwegs, oft nutzen Sie ein Taxi oder lassen sich mit Uber von A nach B bringen. Der Vorteil daran: Sie müssen weder das Lenkrad noch den Armaturenbereich anfassen. Nichtsdestotrotz lauern auch auf Türgriffen beim Ein- und Aussteigen oder am Anschnallgurt Gefahren, denn auch hier sind schon viele unterschiedliche Menschen mit ihren Händen dran gewesen.

Daher gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Da Sie im Taxi nicht wild mit Desinfektionsmittel und Feuchttüchern hantieren können, lautet hier der Ratschlag, wenn möglich waschen Sie sich die Hände oder nutzen Sie eine Hand-Desinfektion, wenn Sie das Fahrzeug verlassen.

Sie haben das Carsharing satt und sind auf der Suche nach einem eigenen modernen Neuwagen? Dann sind Sie hier genau richtig! Bei MeinAuto.de bieten wir Ihnen zahlreiche Angebote, herausragende Deals und Autos ganz nach Ihren Wünschen an. Finden Sie jetzt ihr Traumauto!

Jetzt weitere Infos erhalten oder den Konfigurator starten!

So funktioniert MeinAuto.de:

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

1. Wunschauto konfigurieren

so-funktioniert-meinauto-wunschauto

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

so-funktioniert-meinauto-angebot

3. Kostenloses Angebot anfordern

so-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

4. Beim Händler bestellen und kaufen


Das sagen unsere Kunden über uns:

Weitere Informationen über MeinAuto.de




Ihre Vorteile bei MeinAuto.de

Garantie

volle Herstellergarantie
vom Vertragshändler vor Ort

deutsche Neuwagen

nur deutsche Neuwagen
keine EU-Reimporte

Zahlungsmöglichkeiten

alle Zahlungsarten
Barkauf, Finanzierung, Leasing

unser kostenloser Service

keine Kosten
unser Service ist für Sie 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

» Erfahren Sie mehr über das Urteil unserer Kunden