Neuwagen vom Marktführer
Bestpreis-Garantie
Größte Auswahl und schnelle Lieferung
Ein persönlicher Ansprechpartner

KIA Venga 2022: Angebote sichern - MeinAuto.de

Bestpreis-Garantie
Größte Auswahl und schnelle Lieferung
Ein persönlicher Ansprechpartner
Meine Konditionen
Budget
114 €
2922 €
114
2922
Meine Marken
Beliebte Marken
  • Skoda
  • Volkswagen
  • Seat
  • Cupra
  • Polestar
Alle Marken
  • Abarth
  • Alfa Romeo
  • Audi
  • BMW
  • Citroen
  • Cupra
  • DS
  • Dacia
  • Fiat
  • Ford
  • Honda
  • Hyundai
  • Jaguar
  • Jeep
  • KIA
  • Land Rover
  • Lexus
  • MINI
  • Maserati
  • Mazda
  • Mercedes
  • Mitsubishi
  • Nissan
  • Opel
  • Peugeot
  • Porsche
  • Renault
  • Seat
  • Skoda
  • Smart
  • Subaru
  • Suzuki
  • Tesla
  • Toyota
  • Volkswagen
  • Volvo
Mein Modell
Modell wählen
  • EV6
  • Niro
  • Picanto
  • Sorento
  • Sportage
  • Stonic
  • Venga
  • ceed
Meine Bauform
  • Cabrio/Roadster
  • Kombi
  • Kompaktwagen
  • Limousine
  • Kleinwagen
  • Nutzfahrzeug
  • SUV/Geländewagen
  • Sportwagen/Coupé
  • Van/Minivan
Mein Kraftstoff
  • Benzin
  • Diesel
  • Elektro
  • Gas
  • Hybrid
Mindestreichweite
0 km
769 km
0
Mein Getriebe
  • Automatik
  • Manuell
Meine Antriebsart
  • Allradantrieb
  • Frontantrieb
  • Heckantrieb
Konfiguration und Preis

KIA Venga 2022: Angebote sichern - MeinAuto.de

Leider ist der Venga von KIA nicht bestellbar. Hier findest Du bestellbare Modelle anderer Marken: Neuwagenkonfigurator. Wähle zwischen einem attraktiven Leasing oder einer praktischen Vario-Finanzierung mit niedrigen Raten. Hohe Rabatte erwarten Dich bei unserer preiswerten Barkauf-Option. Bestelle noch heute online über uns und sichere Dir volle Herstellergarantie und 100% Service-Sicherheit bei jedem Vertragshändler.
Weiterlesen ...
car coach torben

Ich habe folgende Neuwagen für Dich gefunden. Nicht der passende dabei? Beantworte mir gerne die Fragen erneut oder nutze unsere weiteren Filter.

Leider ergab deine Suche keinen Treffer

alle löschen
KIA
Venga

Nicht verfügbare Modelle

Hintergrundbild: neuwagen
Verkauf startet in Kürze
KIA Venga
KIA Venga
Van/Minivan

Deine Vorteile bei MeinAuto.de

  • Volle Herstellergarantie vom Vertragshändler vor Ort

  • Nur deutsche Neuwagen, keine EU-Reimporte

  • Alle Zahlungsarten: Barkauf, Finanzierung, Leasing

  • Keine Kosten: Unser Service ist für dich 100% kostenfrei

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

TrustpilotTüv-Siegel

Informationen zum KIA Venga

Mit dem KIA Venga hat der südkoreanische Automobilhersteller Anfang 2010 gleich den dritten Wagen im B-Segment positioniert. Neben dem KIA Rio und dem KIA Soul bietet das Unternehmen nun auch erstmals den Minivan Venga an und komplettiert somit die eigene Modellreihe im Bereich der Kleinwagen. Basierend auf der Plattform des KIA Soul wurde der Venga von September 2009 bis Mai 2011 neben dem technisch baugleichen Hyundai ix20 im Hyundai-Werk in Nošovice (Tschechien) produziert. Seit Mitte 2011 baut KIA seinen Minivan neben den Modellen cee’d und Sportage im slowakischen KIA-Werk Žilina.

Praktischer Minivan mit viel Stauraum

Anders als der als Lifestyle-Wagen beworbene KIA Soul, steht der KIA Venga für Attribute wie Schlichtheit und Praktikabilität. Gerade Linien sowie übersichtliche Armaturen beherrschen die Optik des Cockpits, lediglich das vom KIA Soul übernommene Multifunktionslenkrad und die Klimakonsole sorgen für etwas sportlichen Schwung. Praktisch ist der Minivan insbesondere durch den im Vergleich zum Soul auf 2,60 Metern gestreckten Radstand. So haben die Insassen vorne wie hinten mehr Kopf- und Beinfreiheit und auch das Volumen des Kofferraums ist beachtlich. Je nach Höhe des verstellbaren Ladebodens fasst der KIA Venga zwischen 314 und 552 Liter Gepäck. Bei umgeklappter Rückbank lässt sich der Laderaum sogar auf 1.341 Liter erhöhen.

Top-Ausstattung mit erstaunlich vielen Extras

Ähnlich schlicht wie das Interieur, kommt die Basisausstattung des KIA Venga daher, die ab einem Einstiegspreis von 13.990 Euro zu den Händlern rollt. Zwar ist mit Elektronischer Stabilitätskontrolle (ESC ), zahlreichen Airbags sowie dem Bremsassistenten (BAS) eine umfassende Sicherheitsausstattung vorhanden, die mit fünf Sternen auch die Bestnote im EuroNCAP-Crashtest erhielt. Doch fehlen mit Radio, elektrischen Fensterhebern, Klimaanlage sowie Nebelleuchten doch einige Standards, auf die man nicht immer verzichten möchte. Zudem vermisst man die Wahl zwischen mehreren Motoren, denn als Basis gibt es den KIA Venga lediglich mit einem 1.4 CVVT-Benzinmotor mit 90 PS (6,0 l/100km & 140 g/km). Überraschend komfortabel ist jedoch die Top-Ausstattung SPIRIT, für die man mindestens 18.185 Euro in die Hand nehmen muss, dafür aber auch zahlreiche Extras erhält, die man sonst aus höheren Fahrzeugklassen kennt. So gehören beim KIA Venga SPIRIT optische Accessoires wie ein Lederlenkrad und ein Lederschaltknauf ebenso zum Standard wie die praktische Einparkhilfe mit Parksensoren hinten. In der Sonderausstattung kann man zudem auf die Hilfe des Tempomaten sowie einer Rückfahrkamera zurückgreifen, die das Bild entweder direkt in den Rückspiegel oder aber auf den Bildschirm des wahlweise erhältlichen Navigationssystems projiziert.

Vier verschiedene Motoren mit spritsparendem Start-Stop-System

Neben dem Benzinmotor, der die Basisausstattung des KIA Venga antreibt, kann man ab der mittleren Ausstattung zwischen allen vier vorhandenen Motoren wählen. Ein weiterer 1,6-Liter-Benziner mit 125 PS (6,4 l/100km & 148 g/km) sowie zwei CRDi-Dieselmotoren mit 1,4 (4,5 l/100km & 119 g/km)oder 1,6 Litern Hubraum (4,7 l/100km & 125 g/km) komplettieren das Angebot. Für einen Aufpreis von 300 Euro lassen sich alle vier Motoren mit einem Start-Stopp-System (ISG) ausstatten, durch das sich der Kraftstoffverbrauch reduzieren lässt. So benötigt der KIA Venga mit ISG auf 100 Kilometern zwischen 0,4 und 0,5 Litern weniger Benzin oder Diesel.

Konkurrenz im eigenen Haus

Mit dem KIA Venga setzen die Koreaner verstärkt auf das wachsende Kleinwagen-Segment, in dem der Minivan vor allem durch das ausgiebige Platzangebot für Passagiere und Gepäck überzeugen kann. Fraglich ist jedoch, ob KIA mit einem dritten Auto im B-Segment nicht die potenziellen Käufer des KIA Soul selbst abzieht. Der Venga ist – gerade in der Top-Ausstattung – das wesentlich bessere Angebot als der Soul, zumal dieser nochmals rund 1.000 Euro teurer ist. Lediglich die markante Form und das Lifestyle-Image sprechen für den KIA Soul. Wer ein bodenständiges Auto sucht, wird eher zum KIA Venga greifen. Im Vergleich zur Konkurrenz außerhalb des Konzerns kann sich der Minivan zudem durchaus behaupten. Im Vergleichstest von Autozeitung.de konnte ihm lediglich der Skoda Roomster das Wasser reichen. Die Konkurrenten Citröen C3 Picasso sowie der Nissan Cube landeten vor allem wegen der besseren Kostenbilanz auf den Plätzen hinter dem koreanischen Minivan.

Nachrichten

Kia: Hersteller überarbeitet UVO-App

Kia: Hersteller überarbeitet UVO-App

Kia hat die App zum Telematiksystem UVO Connect modifiziert. Durch eine veränderte Menüstruktur und bessere Funktionalität wird die UVO-App intuitiver und verbindet Fahrer und Fahrzeug.