Sie surfen gerade mit einem veralteten Browser.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Meinauto.de zu nutzen.

Google Chrome | Mozilla Firefox | Microsoft Edge
Hyundai Ioniq Hybrid
Hyundai
Ioniq Hybrid
Listenpreis
Mein Minimalrabatt heute
25.800 €
-20%
Mein Maximalrabatt heute
-25%*

Hyundai Ioniq Hybrid

Hyundai Ioniq Hybrid
Modellbeispiel

Informationen zum Hyundai Ioniq Hybrid

Der Ioniq ist eine Limousine aus der Kompaktklasse und hat dementsprechend viele Konkurrenten. Aber der Südkoreaner hebt sich aus der Masse heraus, durch den niedrigsten Luftwiderstand seiner Klasse und der Auswahl von den drei Antriebsarten Hybrid, Plug-In-Hybrid und Elektro.

Drei Ausstattungslinien für den Ioniq (ab 2016)

Der Hyundai IONIQ wird zum Marktstart im Herbst 2016 mit den drei Ausstattungen Trend, Style und Premium geliefert.

Die Basisvariante Trend

Die Basisvariante Trend bietet Käufern neben Sicherheitssystemen wie sieben Airbags, dem Spurhalteassistenten oder der Einparkhilfe hinten weitere Extras wie ein Lederlenkrad, Klimaautomatik, Audiosystem samt Lenkradtasten und einem Navigationssystem.

Die Ausstattungslinien Style und Premium

Etwas mehr wird in der Ausstattungslinie Style geboten. Käufer können sich auf Highlights wie das Smart-Key-System, ein Soundsystem von Infinitiy oder die Bi-Xenon-Scheinwerfer freuen.

Ergänzt wird das Ganze von der Ausstattungslinie Premium und den damit gebotenen Extras. Dazu zählen der Totwinkelassistent, die Einparkhilfe vorne, der elektrisch verstellbare Fahrersitz oder auch die neuen Außenfarben.

Die Motorisierungen des Südkoreaner (ab 2016)

Als Hybrid fährt der Hyundai IONIQ mit einem 1,6-Liter Benzindirekteinspritzer samt 105 PS sowie dem Elektromotor mit 43 PS. Dabei verbraucht der Wagen 3,4 Liter auf 100 Kilometer.

Der rein elektrische IONIQ Elektro schafft es mit seinen 120 PS auf eine Reichweite von 280 Kilometer und benötigt dabei 11,5 kWh pro 100 Kilometer.

Alternativen für den Ioniq

Der Hyundai ist ein Vertreter der Kompaktklasse und somit ein Konkurrent des VW Golf und des Seat Leon. Aber was ihn wirklich auszeichnet, sind die drei möglichen Antriebe und der niedrigste cw-Wert (Luftwiederstand) seiner Klasse. Deswegen kann er eigentlich nur durch einen Toyota Prius oder durch einen Nissan Leaf ersetzt werden.

Weiterlesen ...

MeinAuto.de Bewertung des Hyundai Ioniq Hybrid

MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
4 von 5 Punkten
Der Hyundai Ioniq Hybrid mag nicht so innovativ sein wie sein elektrisch betriebenes Schwestermodell Elektro - aber die Verbindung aus direkt eingespritztem Verbrenner, kleiner Lithium-Batterie und Synchronmotor ist ein bewährtes, perfekt eingespieltes Antriebsteam. Der Hybrid läuft ruhig und, wenn er gefordert wird, auch in Maßen sportlich. Seine Domäne ist aber die Effizienz und die gerade im Vergleich mit den Geschwistern erfreuliche Reichweite (800 Kilometer plus). Sehen lassen können sich außerdem die fünf Jahre Garantie auf den Neuwagen und die acht Jahre auf die Hochvolt-Batterie; gleich wie die üppig bestückte Serien-Ausstattung im Bereich Komfort, Elektronik und Fahrerassistenz. Beim Transport von Mensch und Material leistet sich der Ioniq Hybrid jedoch die ein oder andere Schwäche.

Fahrzeugeigenschaften zum Hyundai Ioniq Hybrid

Allgemeine Daten

Hyundai Ioniq Hybrid
Länge
4.470 mm
Breite
1.820 mm
Höhe
1.450 mm
Getriebeart
Automatik
Kraftstoff
Benzin
Antriebsart
Frontantrieb
Türen
5
Sitze
2 Vordersitze, 3 Rücksitze

Technische Datenmin.max.

Batterie
1,6 kWh
1,6 kWh
PS
141 PS
141 PS
KW
104 kw
104 kw
Hubraum
1.580 ccm
1.580 ccm
Verbrauch (kombiniert) Benzin
4,2 l/100 km
4,2 l/100 km
CO₂-Emission
97 g/km
97 g/km
Effizienzklasse
A+
+
Abgasnorm
Euro 6 D

Versicherungsklassemin.max.

Haftpflicht
17
17
Teilkasko
21
21
Vollkasko
21
21

Wir sind stolz auf eine hohe Kundenzufriedenheit!

MeinAuto.de hat langjährige Erfahrungen auf dem Neuwagenmarkt in Deutschland. Unsere Kunden haben dadurch ihr Wunschauto zum Top-Rabatt erhalten und bewerten unsere Arbeit positiv.

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an:

Trustpilot

Testberichte

Hyundai Ioniq Hybrid 2019 im Test: E-Einsteiger erfüllt jetzt Euro-6d-temp-Norm

Hyundai Ioniq Hybrid 2019 im Test: E-Einsteiger erfüllt jetzt Euro-6d-temp-Norm

Der Hyundai Ioniq trägt sein Programm im Namen. Einzigartig, „unique“ soll er sein – nicht zuletzt durch den verstärkten Einsatz von Strom: mithin dem Fluss geladener Teilchen und Atome respektive Ionen. Kurzum: Ioniq. Offeriert werden die elektrischen Antriebe der Kompaktlimousine
Artikel lesen

zum Automagazin >>

Nachrichten

Dynamiq, Techniq und Uniq: Drei Ausstattungspakete für den Ioniq 5

Dynamiq, Techniq und Uniq: Drei Ausstattungspakete für den Ioniq 5

Der Ioniq 5 ist ab sofort bestell- und konfigurierbar. Kunden haben dabei eine große Auswahl, um sich das erste rein elektrische Modell von Hyundai zusammenzustellen.
Artikel lesen
Hyundai Bayon: Fortsetzung des Produktfeuerwerks

Hyundai Bayon: Fortsetzung des Produktfeuerwerks

Hyundai Bayon: Fortsetzung des Produktfeuerwerks

Hyundai erweitert das Modellangebot um ein neues Crossover-SUV. Der Hyundai Bayon kommt mit einem markanten Design und verschiedenen Antrieben daher.

Artikel lesen
Ioniq 5: Hyundai gewährt erste Blicke auf seinen neuen Stromer

Ioniq 5: Hyundai gewährt erste Blicke auf seinen neuen Stromer

Ioniq 5: Hyundai gewährt erste Blicke auf seinen neuen Stromer

Hyundai hat erste Details seines aktuellen Elektroprojekts vorgestellt. Unter dem Namen Ioniq 5 soll im Sommer das erste Modell der neuen Submarke auf den Markt kommen.

Artikel lesen

zum Automagazin >>