VW Sharan Sound im Test (2017): ist der Van-Riese auch als Sondermodell ein Großer?

10.05.2017 Alle Testberichte

Die Zukunft des VW Sharan ist, wie die des Konzernbruders Alhambra, ungewiss. Ob die 2010 eingeführte zweite Generation einen Nachfolger sehen wird, steht noch nicht fest. 2018 soll aber eine weitere große Modellpflege - nach der im Jahr 2015 - kommen. Sicher ist, dass der VW Sharan gerade als "Sound"-Sondermodell angeboten wird. Was außer einem satten Rabatt von bis zu 3.600 Euro noch im Sharan Sound steckt? Das klären wir im heutigen Test.

Sharan-Sondermodell: viel Raum besonders gestaltet


vw-sharan-sound-2017-ausen-vorne-dynamischIn den Test starten wir mit der Gewissheit: Der große Van aus Wolfsburg liefert auch dann noch (und das buchstäblich), wenn andere längst den Geist aufgeben bzw. aus allen Nähten platzen. Diesbezüglich ist das Sondermodell keine Ausnahme. Wie der herkömmliche Sharan bietet das „Sound“-Modell mehr als genug Platz: für bis zu 7 Personen und jede Menge Gepäck. Der 4,85 Meter lange Familienvan schluckt als 5-Sitzer bei Bedarf 2.430 Liter; als 7-Sitzer 2.297. Selbst bei voll belegten Plätzen passen noch 955 bzw. 300 Liter in den Kofferraum. Die Konkurrenz, vom 4,86 Meter langen Renault Espace (680-2.101 Liter) bis zum 4,8 Meter großen Ford S-Max (1.035-2.200 Liter), kommt da nicht mit. Genug Raum und Platz aber ist eines, die Ordnung und Anpassbarkeit derselben ein anderes. Der Sharan erweist sich in dieser Hinsicht ebenfalls als ein großer – insbesondere als „Sound“-Sondermodells, das auf der Ausstattungslinie „Comfortline“ basiert. Dank ihr darf sich der Besitzer bereits ab Werk über zahlreiche praktische Extras freuen.

VW Sharan 2017: Neuwagen zum kleinen Preis

Überall im Sharan finden sich nützliche Verstaumöglichkeiten, von Abfallbehältern über Becherhalter bis hin zu Ablagetaschen, -Flächen und -Fächern. Unter den Vordersitzen hat VW zwei Schubladen versteckt. Im Kofferraumboden und in der Gepäckraumverkleidung verbergen sich weitere Staufächer (nur im 5-Sitzer). Der serienmäßig umklappbare Beifahrersitz stellt sicher, dass nicht nur Kleinkram, sondern auch sperriges Ladegut transportiert werden kann. Die drei Einzelsitze im Fond klappen zu diesem Zweck dank des „Easy Fold“-Systems im Nu um. Dies alles sorgt im Sharan Comfortline für geordnete Verhältnisse. Doch was hat der Sharan Sound diesbezüglich an Besonderem zu bieten? Zum Beispiel einen 500-Euro-Rabatt auf das 7-Sitzer-Paket (1.180 statt 1.670 Euro). Es beinhaltet neben den beiden zusätzlichen Einzelsitzen in Reihe 3 zwei weitere Becherhalter; und die Einstiegshilfe „Easy Entry“, mit der sich die äußeren Sitze der zweiten Reihe einfach nach vorne schieben und klappen lassen.

Komfort & Multimedia im Sharan Sound: das klingt nicht schlecht


vw-sharan-sound-2017-innen-cockpitAußerdem erweitert das Paket die Funktion der Klimaautomatik „Climatronic“ um eine Temperaturregelung, mit der alle drei Zonen des Vans eigenständig klimatisiert werden können. Diese Funktion ist im „Sound“-Sondermodell jedoch auch dann installiert, wenn das 7-Sitzer-Paket fehlt - ebenso wie zahlreiche andere Komfortextras. Z.B. die elektrisch öffnenden Schiebetüren und die abgedunkelten Seitenscheiben, die verhindern, dass es im Sommer zu heiß wird. Wer eher den Winter fürchtet, der kann diese kostenlos gegen eine grüne Wärmeschutzverglasung tauschen. Damit sind wir in der Jahreszeit angelangt, in der das Winterpaket seine Qualitäten ausspielt, die da heißen: Vordersitze und Scheibenwaschdüsen beheizen und verlängerte Rücken sowie Finger warm halten. Kurz zusammengefasst: In puncto Komfort und Praxistauglichkeit gibt es im Sharan Sound keinen Grund zu klagen. Schön wäre allerdings noch ein wenig Zierrat und Unterhaltung.

Kein Problem, auch dafür ist im Sharan Sound gesorgt. Die Sitze schmücken eigens designte Bezüge; die Mittelarmlehne, die Kopfstützen und die Stofffußmatten Ziernähte in der Farbe „Wild Cherry“. Die Armaturen veredeln verschiedene Dekorblenden und die Pedalerie gebürstete Edelstahlkappen. Das mit Leder bezogene Multifunktions-Lenkrad liegt schließlich nicht nur fein in der Hand - es ermöglicht auch die einfache Bedienung der zentralen Infotainment-Funktionen. Von diesen besitzt das Sondermodell viele: denn ab Werk installiert VW das Multimediasystem „Composition Media“ - mit Doppel-Tuner, CD- und MP3-Player, 8 Lautsprechern, einem 16,5 Zentimeter großen Farb-Touchscreen sowie USB-, SD-Kartenslot- und Telefonanschluss. Eine kabellose Smartphone-Anbindung namens „App Connect“ (MirrorLink, AndroidAuto, Appel Carplay), welche die Handy-Inhalte auf den Touchscreen spiegelt, gibt es auch. Sie kostet im Sondermodell 76 statt 205 Euro.

Sound-Paket für schönere Optik & mehr Sicherheit


vw-sharan-sound-2017-ausen-seite-dynamischDeutlich teurer kommt das „Sound plus“-Zusatzpaket. Aber: Für 2.125 Euro offeriert es viel Mehrwert, nicht zuletzt in Form des Soundsystems „Dynaudio Contour“ mit 300 Watt Leistung, 8-Kanal-Verstärker und 8-Lautsprechern. Dessen Sound kann einen Familienausflug zu einem echten Klangerlebnis machen. Ebenfalls Teil des Pakets sind die schicken 18-Zoll-Leichtmetallräder im „Marseille“-Design (anstelle der serienmäßigen 16-Zollalufelgen in „Woodstock“-Optik); und das straffer gefederte Sportfahrwerk. Mit diesem Duo verliert der Sharan Sound zwar etwas von seinem hervorragenden Federungskomfort. Dafür gewinnt er mit dem „Sound plus“-Paket das „Active Lighting System“ hinzu, das aus Xenon-Scheinwerfern, LED-Tagfahrlichten und dem „Dynamic Light“-Assistenten besteht. Die Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht leuchten im Sharan-Sondermodell hingegen schon ab Werk die verborgenen Ecken aus. Zahlreiche andere Assistenzsysteme - von der Multikollisions- über die elektrische Parkbremse bis hin zur Geschwindigkeitsregelanlage, der Müdigkeitserkennung und dem Parkpiloten - sind ebenfalls serienmäßig an Bord. Und weitere lassen sich gegen Aufpreis nachrüsten (Citynotbrems-Assistent, Totwinkelwarner, Verkehrszeichenerkennung, etc.).

Zum Schluss noch ein kurzer Blick unter die Motorhaube. Hier gibt es keine Besonderheiten, aber einen Abwesenden zu melden - und zwar den Basisdiesel mit 115 PS. Er wird mehr als würdig von den beiden stärkeren Varianten des Zweiliter-Common-Rail-Diesels vertreten: Dem 2.0 TDI mit 150 und dem mit 184 PS. Sie kommen nach Norm mit 5,0 bzw. 5,3 Litern (130 bis 138 Gramm CO2) aus; mit dem nur für sie angebotenen Allradantrieb gönnen sie sich gut einen halben Liter mehr. Die zwei Ottomotoren können mit ihrem Verbrauch hier nicht ganz mithalten. Der 1.4 TSI mit 150 PS verbrennt im NEF-Zyklus 6,4 Liter (148 Gramm CO2), der 2.0 TSI mit 220 PS und 350 Nm 7,2 (167g). Dafür sind die Benziner günstiger und antriebslustiger.

Technische Daten des VW Sharan Sound:
PS-Anzahl:min. 150 PSmax. 220 PS
kW-Anzahl:min. 110 kWmax. 162 kW
Antriebsart:Frontantrieb oder 4x4 Allradantrieb
Getriebeart:Manuell oder DSG
Kraftstoffart:Benzin oder Diesel
Verbrauch (kombiniert):min. 5 l/100kmmax 7,2 l/100km
CO2-Emission:min. 130 g/kmmax. 163 g/km
Effizienzklasse:min. Amax. C
Abgasnorm:Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis:ab 39.150 Euro
Link zum Konfigurator:Hier den VW Sharan Sound konfigurieren

Fazit zum VW Sharan Sound Test


MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Die Zukunft des VW Sharan mag in den Sternen stehen, die Gegenwart aber sieht mit dem VW Sharan Sound rosig aus. Das Sondermodell ist mit vielen praktischen und komfortablen Extras ausgestattet. Außerdem legt VW einen Preisvorteil von bis zu 3.600 Euro und eine um drei Jahre verlängerte Garantie drauf. Der Sharan ist also auch als Sondermodell ein Großer. Bei MeinAuto.de kostet das „Sound“-Modell ab 30.075 Euro, das sind 24,1% bzw. gut 9.400 Euro weniger als in der Herstellerliste. Der reguläre Sharan startet ab 24.773 Euro und 25,6% Nachlass.

     
5 von 5 Punkten


VW Sharan Sound Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Der Sharan ist aber beileibe nicht der einzige große Van in unserem Autohaus online. Unter unseren Neuwagen finden Sie z.B. auch einen Ford S-Max ab 24.088 Euro und 23,4%, einen Seat Alhambra ab 23.516 Euro und 25,0%; oder den Renault Espace ab 25.664 Euro und 26,9% Neuwagen Rabatt. Verschiedene Optionen der Autofinanzierung gibt es bei uns ebenfalls zu entdecken - nicht zuletzt unser besonders attraktives Auto Leasing.









 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > Testberichte > VW Sharan Sound im Test (2017): ist der Van-Riese auch als Sondermodell ein Großer?
nach oben