Audi A5 Coupé im Test (2017): der zweite zweitürige A5 für zwei

01.05.2017 Alle Testberichte

Zurück zum Ursprung lautet die Devise im heutigen Test. Denn obwohl bei uns das A5 Cabriolet und der viertürige A5 Sportback zuerst an der Reihe waren - der erste A5 der zweiten Generation, der das Licht der Autosalons und Straßenlaternen erblickte, war im Juni 2016 das klassische, zweitürige A5 Coupé. Ob das bloß zeitlich oder auch qualitativ an erster Stelle steht, wollen wir in einer ausführlichen Testfahrt herausfinden.

Neues Coupé besticht mit alten Tugenden


audi-a5-coupe-2017-ausen-schraeg-seiteBevor wir loslegen, hat sich die gesammelte Redaktion auf dem Parkplatz versammelt, um den schnittigen Ingolstädter in Augenschein zu nehmen. Schließlich haben wir nicht jeden Tag eine Edelkarosse wie das A5 Coupé zu Gast: und entsprechend angeregt ist die Unterhaltung. Die Meinungen zum Design und Aussehen gehen auseinander - allerdings nicht weit. Einig sind wir uns, dass Audi die Konturen des A5 Coupés sichtbar nachgeschärft, aber nicht grundlegend verändert hat; einige vermissen dabei das letzte Quäntchen Leidenschaft. Weitgehend einig sind wir uns auch, dass die Proportionen des viertürigen A5 Coupés, des Sportback, in der seitlichen Ansicht stimmiger wirken als die des Zweitürers; in der Perspektive nehmen sich die beiden jedoch nichts. Während sich über das Aussehen bekanntlich trefflich streiten lässt, sind die Maße in Stein gemeißelt. Dem Datenblatt ist zu entnehmen, dass das A5 Coupé einige Zentimeter gewachsen ist. Längs misst es 4,67, in der Breite 1,85 und zwischen den Achsen 2,76 Meter.

Audi A5 / S5 / RS5 Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzieren

audi-a5-coupe-2017-ausen-seite-dynamischDie Bauhöhe bleibt mit 1,37 Metern coupétypisch niedrig und das Einsteigen damit weiterhin eine Turnübung. Namentlich sollten A5-Coupé-Fahrer tiefe Kniebeugen aus dem Effeff beherrschen. Wir lernen daraus: Auch wer schön automobilisieren will, muss leiden. Aber, einmal angekommen lässt sich im A5 Coupé fürstlich residieren. Zu zweit, sei hinzugefügt. Zwar haben auch vier Personen im zweitürigen Coupé Platz, aber nur zur Not. Wer regelmäßig im Trio oder im Quartett reist, wird mit dem A5 Sportback zweifelsohne mehr Freude haben. Das baut sechs Zentimeter länger und offeriert insbesondere hinten mehr Freiraum. Beim Stauraum ist der Vorsprung mit 15 Litern hingegen minimal. Im 465 Liter großen Kofferraum des A5 Coupés bringt man zwei Golfbags ebenso locker unter wie die Ski- bzw. Tourenausrüstung; oder das Gepäck für den Wochenendausflug. Und obwohl der Stauraum bei einem sportlichen Coupé nur Nebensache ist. Die Tatsache, dass der Audi mehr einpackt als das 4er Coupé von BMW (445 Liter) und das C-Klasse Coupé von Mercedes (355 Liter), ist nicht zu vernachlässigen.

Makelloses Interieur & maßvolle Motoren


audi-a5-coupe-2017-innen-cockpitNur zwei aus der Redaktion haben nun das Glück, länger im A5 Coupé sitzen bleiben zu dürfen. Unser Glück ist ein Doppeltes. Wir können uns von den initialen Kniebeugen erholen - und das Coupé in vollen Zügen genießen. Erst so lernen wir zu schätzen, wie erstklassig dasselbe eingerichtet ist. Das trifft auf die höchst komfortablen Sitzmöbel (serienmäßige Sportsitze) zu, auf die Klimatisierung; und generell auf die Auswahl und Verarbeitung des Interieurs. In puncto Technik geizt das Cockpit ebenso wenig mit Glanzlichtern, vielfach jedoch erst gegen Aufpreis. Drei Beispiele sind die optionale Volldigital-Instrumentenanzeige "virtual cockpit" für 500 Euro, die elektrisch einstellbaren S-Sportsitze mit Massagefunktion für 945 Euro; oder das abgeflachte Sportkontur-Lenkrad für 115 Euro. Abgerundet wird das nahezu vollkommene Interieur durch die eingängige Bedienung des breit vernetzten Multimediasystem; und die Tatsache, dass Audi das Coupé hervorragend geräuschgedämmt hat.

Natürlich kann man das auch als Mangel empfinden. Denn zum einen hat man so kein Gefühl mehr für die Geschwindigkeit, mit der man unterwegs ist. Und zum anderen hört man den Motor kaum noch. Daran haben freilich auch die immer effizienteren Triebwerke selbst ihren Anteil. Laute Motorengeräusche gehen zwar unter die Haut - sie bedeuten aber auch: Es geht viel Energie in Form von Schall verloren. Die gedämpften Arbeitsgeräusche sind deshalb ein untrügliches Zeichen für effiziente Motoren. Womöglich sind sie aber auch der Grund, weshalb die A5-Antriebe - mit Ausnahme der Kraftmeier im S5 und RS5 (354 bzw. 450 PS) - das Blut nicht so stark in Wallung bringen, wie das so mancher erhofft haben mag. Auch uns sagt das Gefühl manchmal: Da ginge doch noch mehr, insbesondere beim Vierzylinder-Basisbenziner 2.0 TFSI mit 190 PS und beim vierzylindrigen Einstiegsdiesel 2.0 TDI mit ebenfalls 190 PS. Die Vernunft fällt dem Gefühl aber sofort ins Wort und sagt: Die gebotenen Fahrleistungen sind mehr als ausreichend.

Der neue A5 fährt noch agiler


audi-a5-coupe-2017-ausen-hinten-dynamischSehen wir uns die nackten Zahlen an, können wir der Stimme der Vernunft nur beipflichten. Selbst der Basisdiesel, in der abgeregelten Sparvariante "ultra", beschleunigt das A5 Coupé in weniger als acht Sekunden auf Tempo 100; und in der Spitze auf 210 km/h. Die jeweiligen Topaggregate - der 2.0 TFSI mit 252 PS und der 3.0 TDI Sechszylinder mit derzeit 272 PS - schaffen den Standardsprint locker unter sechs Sekunden. Schneller muss ein handelsübliches Coupé nicht sein. Und wer mit dem A5 unbedingt die 4-Sekunden-null-hundert-Marke unterbieten will, der kann das ab der Jahresmitte mit dem RS5 tun. Mit dem normalen A5 Coupé lässt sich hingegen nicht nur sportlich, sondern auch vergleichsweise sparsam reisen. Selbst die genannten Topmotoren begnügen sich auf dem Normprüfstand mit 5,9 bzw. 5,1 Litern (136 bzw. 133g CO2). Im Test verbrennen sie knapp zwei Liter mehr, was allerdings zu einem Gutteil der bezwingenden Fahrdynamik des neuen A5 zuzuschreiben ist.

audi-a5-coupe-2017-ausen-frontDas Coupé liegt wie ein Brett in den Kurven, sodass bei ausgedehntem Gebrauch Nachkenschmerzen vorprogrammiert sind. Gleichzeitig federt es auf der Langstrecke aber höchst komfortabel. Wobei das auch dem im Testmodell installierten, 980 Euro teuren adaptiven Fahrwerk zu verdanken sein dürfte. Bei so viel Elan ist es natürlich umso wichtiger, dass die aktive und passive Sicherheitsausstattung den höchsten Standards genügt. Und die des A5 Coupés genügen. Die Bremsen halten den Audi aus Tempo 100 schon nach rund 33 Metern an. Serienmäßige Xenon-Scheinwerfer sorgen bei Dunkelheit dafür, dass alles im rechten Licht erscheint. Und unzählige Sicherheits- und Fahrassistenten helfen, den Überblick nicht zu verlieren. Den Müdigkeitswarner, den Geschwindigkeitsbegrenzer und das City- bzw. Fußgänger-Notbremssystem verbauen die Ingolstädter ab Werk. Optional werden u.a. ein Spurhalte-, eine Totwinkel- und ein autonomer Stauassistent angeboten. Damit steht dem ausgedehnten Fahrspaßvergnügen nichts mehr im Wege.

Technische Daten des Audi A5 Coupe:
PS-Anzahl:min. 190 PSmax. 272 PS
kW-Anzahl:min. 140 kWmax. 200 kW
Antriebsart:Frontantrieb oder 4x4 Allradantrieb
Getriebeart:Manuell, DSG, Automatik
Kraftstoffart:Benzin oder Diesel
Verbrauch (kombiniert):min. 4 l/100kmmax 6,7 l/100km
CO2-Emission:min. 105 g/kmmax. 152 g/km
Effizienzklasse:min. A+max. C
Abgasnorm:Euro 6 (grüne Feinstaub-Plakette)
Listenpreis:ab 37.800 Euro
Link zum Konfigurator:Hier den Audi A5 Coupe konfigurieren

Fazit zum Audi A5 Coupe Test


MeinAuto.de Redakteur: MeinAuto.de Redaktion |
Das neue zweitürige A5 Coupé lässt kaum Wünsche offen. Es kombiniert ein nahezu perfektes Interieur mit beeindruckenden Fahrleistungen und einer ausgezeichneten Fahrdynamik. Wenn man etwas vermisst, dann die letzte Leidenschaft. Andererseits hat gerade diese Coolness ihren Reiz. Bei MeinAuto.de startet das neue A5 Coupé ab 29.768 Euro durch - also 22,8% oder umgerechnet rund 8.600 unter dem Listenpreis. Den Audi A5 Sportback gibt es bei uns ebenfalls schon ab 29.768 Euro.

     
5 von 5 Punkten


Audi A5 Coupe Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzierenAudi A5 Coupe Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

In unserem Autohaus online stehen selbstredend noch viele weitere ebenso edle wie günstige Neuwagen. Aus der Reihe der Mittelklassewagen wären da z.B. das BMW 4er Coupé ab 32.015 Euro und 21,5% Neuwagen Rabatt, das Mercedes C-Klasse Coupé ab 31.349 Euro und 13,0%; oder das Infiniti Q60 Coupé ab 41.040 und 10,0% Preisnachlass. Den Autokauf können Sie bei uns auch fremdfinanzieren. Eine besonders attraktive Option der Finanzierung ist unser beliebtes Auto Leasing.









 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > Testberichte > Audi A5 Coupé im Test (2017): der zweite zweitürige A5 für zwei
nach oben