Automessen 2014: Termine zu den wichtigsten Messen

21.01.2014 Alle Ratgeber

BMW Concept Active TourerDie neuesten Pkws und Autotrends unter die Lupe nehmen: Was bietet sich dafür besser an als der Besuch einer Automesse? Wer nicht zu einer der großen internationalen Ausstellungen gehen kann, sollte nicht traurig sein, denn in Deutschland ergeben sich 2014 viele Möglichkeiten für Autoliebhaber und -käufer, ihrer Leidenschaft nachzugehen bzw. sich rund um das Thema Automobil zu informieren. Nicht nur Neuwagen stehen in der Messelandschaft im Mittelpunkt, auch Oldtimer-Fans kommen zu Genüge auf ihre Kosten – und das bundesweit. Darüber hinaus haben sich weitere  Messen mit abgegrenztem Schwerpunkt etabliert, beispielsweise solche für Off-Road-Fahrzeuge oder Caravans und Reisemobile.

Startschuss fällt in Nordamerika


Eröffnet wird die internationale Automessen-Saison in Detroit. Dort findet vom 13. bis 26. Januar die North International Auto Show 2014 (kurz: NAIAS) statt. Mit etwa 800.000 Besuchern jährlich ist die NAIAS nicht irgendeine Automobilausstellung, sondern die größte in den USA. Dahinter reiht sich die New York International Auto Show (18.04 – 27.04.2014) ein. Die größte Tuning-Messe der Welt findet übrigens in Las Vegas statt (SEMA; 04.11. – 07.11.2014). Aber zurück zur NAIAS: Neben den heimischen Automobilriesen Chrysler, General Motors und Ford sind auf der Veranstaltung in Nordamerika auch zahlreiche weitere, weltweit agierende Hersteller mit ihren Pkw-Neuheiten und Studien vertreten. Aus Deutschland wirken Audi, BMW, Mercedes, Volkswagen und Porsche als Aussteller mit. Am Mercedes-Stand  auf der Detroit Auto Show 2014 können die Besucher u. a. die neue Mercedes C-Klasse begutachten, deren Markteinführung (15.03.2014) hierzulande schon sehnsüchtig erwartet wird. Darüber hinaus feiert auch die Serienversion des 360 PS starken Kompakt-SUV Mercedes GLA 45 AMG ihre Weltpremiere. Bei BMW geht es auf der Detroit Motor Show noch sportlicher zu. Die Münchner haben mitunter die Neuauflagen von BMW M3 und M4 im Gepäck. Die „Leistungsträger“ der 3-er und 4-er Reihen sind beide mit einem doppelt aufgeladenen 3-Liter-Reihensechszylinder mit einer Stärker von 430 PS ausgerüstet. Porsche setzt auf eine Legende und zeigt den Porsche 911 in einer Version mit elektrischem Targa-Dach. Bei Audi steht derweil das Audi Showcar im Mittelpunkt, die Studie eines zweitürigen Crossovers mit großer Bodenfreiheit. Das bisher namenlose Modell vereint die Eigenschaften zahlreicher Fahrzeugkategorien.  Am Stand von Volkswagen kommen die Messebesucher u. a. am Konzeptauto Beetle Dune vorbei. Dieses lässt das Retro-Modell als sportliche Variante wieder aufleben und soll voraussichtlich bereits 2015 als Serienversion vorfahren. Mit Sicherheit hat der ein oder andere Hersteller noch eine Überraschung in petto.

Der Genfer Automobilsalon: März 2014


Im Anschluss an die NAIAS, die zu den fünf bedeutendsten Pkw-Messen der Welt – den sogenannten„A-Messen“ – zählt, richtet sich der Blick der Automobilindustrie auf die Schweiz, genauer auf den Genfer Autosalon, der vom 06. bis zum 16. März 2014 seine Türen öffnet. Auch hier dreht sich alles um Personenkraftwagen. Im letzten Jahr zählten das 1-Liter-Auto von VW und der Peugeot 2008 zu den Stars in Genf, die rund 700.000 Besucher unter die Lupe nahmen. In diesem Jahr gehören u. a. das Mercedes S-Klasse Coupé, der Seat Leon Cupra, der Fiat 500X, der Mini-Offroader Jeep Jeepster und der Nachfolger des Mercedes Viano zu den Highlights. Mit dem Hybrid Concept will Renault einen besonders sparsamen Kleinwagen präsentieren. BMW zeigt seinen ersten Van, den BMW 2er Active Tourer. Darüber hinaus darf sich das Publikum auf der internationalen Ausstellung auf eine Gemeinschaftsproduktion von Citroen, Toyota und Peugeot freuen. Die drei Hersteller haben ein City-Car konzipiert, dessen technische Basis sich Toyota Aygo, Peugeot 107 und Citroen C1 teilen sollen.

Das Highlight das Autojahres 2014: der Pariser Autosalon


Nach dem Genfer Automobilsalon 2014 heißt es für die Hersteller: „Durchatmen“ und sich auf das ganz große Spektakel vorbereiten. Vom 04. bis 19. Oktober 2014 versammelt sich die weltweite  Automobilindustrie in der französischen Hauptstadt auf dem Autosalon Paris (Mondial de l‘Automobile), der im zweijährigen Rhythmus im Wechsel mit der IAA Pkw in Frankfurt stattfindet. Was die Publikumszahlen betrifft, ist der Pariser Autosalon ein echter Garant. 2012 zählte der Veranstalter weit mehr als 1.400.000 Besucher. Im Vergleich dazu: Zur IAA pilgern durchschnittlich gut 900.000 Menschen. Vor allem den französischen, aber auch anderen Autobauern ist natürlich sehr daran gelegen, diese große Bühne zu nutzen. Volkswagen stellt auf dem Autosalon Paris 2014 den neuen VW Passat in den Mittelpunkt. Der Mittelklässler nutzt den modularen Querbaukasten als Basis und profitiert von dessen vorteilhaften Eigenschaften. Das bedeutet: mehr Platz und Variabilität sowie geringeres Gewicht und verbrauchsärmere Motoren. Audi präsentiert in Frankreich den neuen Q7. Am Mercedes Stand kann das Publikum u. a. das B-Klasse-Facelift und den C63 AMG mit 450 PS starkem Biturbo-V8 unter die Lupe nehmen. Auch Smart ist auf dem Pariser Autosalon vertreten. Die Tochtermarke der Daimler-AG zeigt die neue Generation ihres Kleinstwagens.

Genau wie die IAA, auf der im September 2013 u. a. der Mercedes GLA, die Studie des S-Klasse Coupés, das Skoda Yeti Facelift, die Opel Insignia Familie, der neue VW Golf, das BMW Concept X5 eDrive und der  i3 sowie Alfa Romeo Guilietta und MiTo im Fokus standen, setzt im diesen Jahr auch die Tokyo Motor Show aus. Die Veranstaltung in Japans Weltstadt komplettiert das Quintett der fünf bedeutendsten Pkw-Messen („A-Messen“) und startet alle ein bis zwei Jahre üblicherweise im November. In Asien richten sich die Augen der Automobilhersteller in diesem Jahr auf die Auto China bzw. Peking Motor Show 2014 (21.04. – 29.04.), die alle zwei Jahre im Wechsel mit der Shanghai Auto Show ein internationales Publikum anlockt.


NAIAS Detroit13.01. – 25.01.2014 (jährlich)
Autosalon Genf06.03. – 16.03.2014(jährlich)
Autosalon Paris04.10 – 19.10.2014
IAA Frankfurt/Main17.09. – 27.09.2015
Tokyo Motor Showvoraussichtl. Nov.– Dez. 2015

Messelandschaft in Deutschland: groß & vielseitig


In Deutschland steht aufgrund des Aussetzens der IAA in Frankfurt zwar keine der ganz großen Pkw-Ausstellungen auf dem Plan, dafür ist die Messelandschaft aber bundesweit mit zahlreichen kleinen bis mittelgroßen Veranstaltungen gespickt. Immerhin öffnet mit der Auto Mobil International (AMI) 2014 in Leipzig die zweitgrößte deutsche Automobilmesse vom 31. Mai bis zum 08. Juni ihre Pforten. Sie findet im Verbund mit der AMICOM, der Branchenmesse für mobile Unterhaltung, Kommunikation und Navigation, statt. Im Jahr 2014 ist die AMI in Deutschland die einzige internationale Pkw-Messe. Sicherlich gibt es aber auch die ein oder andere nationale Veranstaltung, deren Programm einen Ausflug mit Freunden oder der Familie lohnenswert macht.

Oldtimer-Fans kommen wie in den vergangenen Jahren auch 2014 voll und ganz auf ihre Kosten. In Essen ist vom 26. bis zum 30. März die Techno-Classica zu Hause, die mit ihren bis zu etwa 180.000 Besuchern als größte Oldtimermesse der Welt gilt. Neben erstklassigen Oldtimern zeigen die Aussteller auf der Techno-Classica u. a. auch historische Nutzfahrzeuge, Classic- & Prestige-Automobile sowie Motorräder. Einige der mehr als 1.200 Aussteller, die aus Europa, den USA, Australien, Japan oder Südamerika anreisen, sind auf Zubehör und Werkzeuge spezialisiert.

Für alle Camper und Freunde eines aktiven Lebensstils ist der Caravan Salon (30.08. – 07.09.2014) in Düsseldorf die richtige Anlaufstelle. Jedes Jahr sind auf dem Salon an mehr als 500 internationalen Ständen Caravans und Reisemobile, Mobilheime sowie weitere Innovationen rund um das Thema Camping zu sehen. Ein Highlight des Caravan Salon: Die Messebesucher können auf dem messeeigenen Stellplatz für Caravans und Reisemobile zu übernachten.

Wer sich für Nutzfahrzeuge interessiert, hat 2014 wieder die Möglichkeit, die IAA in Hannover besuchen (25.09. – 02.10.). Die IAA Nutzfahrzeuge, auf der neben den Fahrzeugproduzenten auch die Zuliefererindustrie vertreten ist, findet im Wechsel mit der IAA Pkw in Frankfurt a. Main statt.

Offroad-Fans treffen sich 2014 zwischen dem 19. und 22. Juni auf der „Abenteuer & Allrad“ in Bad Kissingen, Europas größter Off-Road-Messe. Besonders robuste Fahrzeuge mit Allradantrieb zählen  zu den Ausstellungsstücken, aber auch passendes Outdoor- und Campingzubehör können die Messebesucher hier finden.

Techno-ClassicaEssenOldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile und Restaurierung26.03. – 30.03.2014
AMILeipzigPersonenkraftwagen31.05. – 08.06.2014
Abenteuer & AllradBad KissingenGeländewagen19. – 22.06.2014
Caravan SalonDüsseldorfCaravan, Reisemobile, Camping & mobile Freizeit30.08. – 07.09.2014
IAA NutzfahrzeugeHannoverNutzfahrzeuge25.09. – 02.10.2014

Wer sich in Deutschland auf einer kleinen Ausstellung zu Neuwagen informieren lassen will, Zubehör benötigt, sich für Auto-Tuning interessiert oder Automobil- bzw. Oldtimerclubs kennenlernen möchte, findet sicher auch die ein oder andere Veranstaltung in seiner Nähe. Es gilt: Augen und Ohren offen halten!




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > Ratgeber > Automessen 2014: Termine zu den wichtigsten Messen
nach oben