Porsche Neuwagen günstig kaufen, leasen oder finanzieren

Bei MeinAuto.de finden Sie Porsche Neuwagen (z.B. die Modelle 718 Boxster, 718 Cayman, 911, Cayenne, Macan, Panamerausw.) zu TOP-Konditionen.

Porsche 718 Boxster

Porsche 718 Boxster

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
7,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
7,50 %
Listenpreis:
ab 53.646 €
Porsche 911

Porsche 911

Fahrzeugtypen


Ihr Mindestrabatt heute
5,50 %
Ihr Maximalrabatt heute
5,50 %
Listenpreis:
ab 96.605 €
Porsche Cayenne

Porsche Cayenne

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
8,00 %
Ihr Maximalrabatt heute
8,00 %
Listenpreis:
ab 69.949 €
Porsche Macan

Porsche Macan

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
6,00 %
Ihr Maximalrabatt heute
6,00 %
Listenpreis:
ab 55.669 €
Porsche Panamera

Porsche Panamera

Fahrzeugtyp


Ihr Mindestrabatt heute
8,00 %
Ihr Maximalrabatt heute
8,00 %
Listenpreis:
ab 83.277 €

Vorübergehend nicht verfügbare Modelle

Porsche 718 Cayman

Porsche 718 Cayman

Fahrzeugtyp


Infos zur Automarke Porsche

Porsche ist mehr als nur eine Automarke. Der Name Porsche steht für Sportlichkeit, Erfolg und Seriosität. Eine erfolgreiche Automarke mit Tradition braucht meist lange Jahre und reift nur unter günstigen Bedingungen. Die Erfolgsgeschichte von Porsche begann 1931 mit einem Konstruktionsbüro in Stuttgart, das Ferdinand Porsche als erfahrener Mechaniker und Techniker gründete. Schon 1933 begann Porsche Rennwagen zu bauen. Bis heute blieb Porsche sich und den wichtigsten Elementen seiner Markengeschichte treu: Fleiß und technische Meisterschaft aus Schwaben gepaart mit sportlichem Image unter straffer Führung als Familienunternehmen. Dies alles zeigt sich auch im bekannten Porsche-Wappen: Das Pferd und die Geweihe beziehen sich auf die Symbole der Stadt Stuttgart und des Bundeslandes Baden Württemberg, das Pferd, das auch ein wenig an Ferrari erinnert, unterstreicht mit den schwarz-roten Streifen die sportliche Kraft. All dies ruht auf dem Schriftzug PORSCHE.

Eine bewegte Geschichte

Bis zum Beginn des Krieges konnte sich Porsche durch Auftragsarbeiten für Zündapp und NSU als erfolgreiche Konstruktionsfirma etablieren. Auch der legendäre VW-Käfer wurde bei Porsche entworfen. Nach dem Krieg verlegte Porsche sein Büro bis 1950 nach Österreich. Hier wurde der erste Wagen entworfen, der den Namen Porsche mit dem Zusatz 356 Nr. 1 Roadster trug. Dies geschah bereits unter Leitung des Sohnes von Ferdinand Porsche, Ferry Porsche, der 1951 nach dem Tod von Ferdinand Porsche die Firmenführung übernahm.

Ab 1950 wurde der 356er dann in Stuttgart-Zuffenhausen produziert. Es folgte ab 1963 die Produktion des wohl bekanntesten Porsche Modells, des legendären 911. War bis Ende der 1960er Jahre die Familienstruktur ein Erfolgsgarant, kam es 1972 wegen Streitigkeiten in der Familie Porsche zu einer weitreichenden Entscheidung: Familienmitglieder durften nicht mehr leitend tätig sein. So wurde aus der Dr. Ing. h.c.F. Porsche KG die Porsche Aktiengesellschaft. Im August 2012 soll VW, schon immer eng mit Porsche verbunden, die Porsche AG mehrheitlich übernehmen. Für die Marke Porsche war das starke Engagement im Automobilrennsport sehr entscheidend. Besonders erfolgreich war Porsche bei den 24-Stunden-Rennen von Les Mans und in der Formel 1. Dort gab es 1962 einen Sieg, später in den 1980er Jahren baute man Motoren für McLaren. Erfolgreich war Porsche auch mit dem 959 bei der Rally Paris-Dakar. So kamen zu dem sportlichen Image auch noch die Aspekte Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit. Porsche beriet nun andere Marken wie Volkswagen, Audi, Opel oder Subaru insbesondere bei der Entwicklung von Motoren. Auch in der Zweiradbranche wurde Porsche aktiv, etwa für Harley Davidson und für Yamaha.

Neben Stuttgart Zuffenhausen wird heute auch in Leipzig produziert, aber ebenso im europäischen Ausland wie Finnland oder der Slowakei.

Stand Porsche vor allem für Sportwagen, gelang 2009 mit dem Porsche Panamera der Sprung in das Segment der Oberklassenlimousinen. 2002 schon war man mit dem Porsche Cayenne zu neuen Ufern aufgebrochen: Das Modell vereint Geländetauglichkeit mit einer Prise familientauglichem Van. Ein Geheimnis von Porsche ist bei der Modellgestaltung durch die Jahrzehnte die hohe Wiedererkennung im Design. Dies nutzt Porsche auch, in dem es mit dem Markennamen auch Modeartikel produziert wie etwa Sonnenbrillen, Uhren oder Geldbörsen und so die Marke weiter festigt und verbreitet.

Auch in die Welt der PC-Spiele wagten sich die Zuffenhausener: Im PC-Spiel "Need for Speed" von EA Sports geht es um Fahren und Tunen von Porsche-Fahrzeugen.

Ein Blick in die Zukunft

So einzigartig die Geschichte der schwäbischen Sportwagenschmiede ist, natürlich man war nie konkurrenzlos. Als der Schwerpunkt nur bei Sportwagen lag, hieß der wichtigste Konkurrent Ferrari. Natürlich sind auch Maserati und Lamborghini zu nennen. Doch bei solchen Statussymbolen im Hochpreissegment ist die Wahl letztlich auch Darstellung einer Weltanschauung. Bereits auf der Rennstrecke wurden auch BMW und Mercedes zu Porschekonkurrenten. Durch die Erweiterung der Produktpalette bei Porsche, aber auch bei anderen Automobilherstellern, gibt es nun durchaus Konkurrenz zum Audi TT Roadster, dem Mercedes ML oder dem BMW Z4. Auch die Roadster von Nissan und Mazda können als Konkurrenten gesehen werden.

Zukunftsmusik bei Porsche ist ein auf dem 550er Spyder basierender und auch im Preis attraktiver "Volksporsche". Das Modell Panamera soll weiter ausgebaut werden, so eine radstandverlängerte Version mit Blick auf den chinesischen Markt. Auch eine stärkere Dieselvariante soll ebenso kommen wie ein Panamera Zweitürer-Cabrio.

Zu der Modelloffensive gehört aber auch eine Neuauflage des Klassikers 911, bereits bestellbar, aber erst ab Dezember 2012 im Handel. Ab 90.000 Euro ist man dabei. Darüber hinaus steht das neue SUV Cajun bereits in den Startlöchern.

VW übernimmt Porsche

Schon im August 2012 übernimmt Volkswagen Porsche. So gesellt sich der Sportwagen-Hersteller zu den weiteren Marken rund um Skoda, Seat und Audi. Weitere Informationen sowie eine Grafik zur neuen Aufteilung im Volkswagen-Konzern gibt es in unseren News:

VW übernimmt Porsche im August 2012

zuklappen

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > Porsche
nach oben
Mediaplex_tag