VW Polo (ab 2017): Ausstattung, Motoren und Preis

23.06.2017 Alle News

In Berlin präsentierte VW jüngst den neuen Polo. Die mittlerweile sechste Generation punktet mich einem klaren Design, vielen Assistenz- und Komfortfunktionen sowie erstmals mit Erdgas. Der Preis für den neuen Kleinwagen beginnt bei 12.975 Euro.

Für jeden Geschmack etwas dabei


vw-polo-2017-ausen-hintenMehr als 14 Millionen Exemplare konnte VW mittlerweile vom beliebten Polo verkaufen. Jetzt folgte die sechste Generation, die den Erfolg weiter fortsetzen soll. Das neue Modell punktet ab Werk mit einer Vielzahl an Ausstattungshighlights, wie beispielsweise dem LED-Tagfahrlicht, einem Speedlimiter oder dem Umfeldbeobachtungssystem mit City Notbremsfunktion. Für Liebhaber, die noch mehr Features haben wollen, stehen die Ausstattungslinien Comfortline sowie Highline oder auch die Sondermodelle Polo Beats und Polo GTI bereit.

vw-polo-2017-innen-cockpitOptional stellt Volkswagen die automatische Distanzkontrolle ACC zur Verfügung, die bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h funktioniert. Neu im Sortiment sind der Spurwechselassistent, die teilautomatische Ausparkfunktion und eine Rangierbremsfunktion. Öffnet lässt sich der Wagen übrigens auf Wunsch per Schließ- und Startsystem Keyless Access.

Im Innenraum geht es mit dem modernsten Active Info Display von VW weiter. Hinzu kommen glasüberbaute Geräte, die für eine klare Anmutung des Innenraums sorgen. Abgerundet wird das Ganze von der Air Care Climatronic, Wireless Charging für Smartphones und dem Panorama-Dach.

Die neuen Motoren


vw-polo-2017-ausen-vorne-2Angetrieben wird der VW Polo von Euro-6-Motoren, die 65 bis 150 PS leisten. Neu im Sortiment ist der 1.0 TGI Erdgasantrieb mit 90 PS (zum Zeitpunkt dieses Beitrags wird der VW Polo noch nicht zum Kauf angeboten und unterliegt daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG). Ab einer Leistung von 70 kW können alle Motoren mit einem Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden.

Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Marke Volkswagen, erklärt: „Der Polo ist ein junges, frisches Auto. Er verbindet Charisma mit starker Technik. Keiner sonst bietet so viel Raum für seine Größe. Damit ist und bleibt unser Polo der Kleinwagen Nummer 1."

Modellalternativen zum VW Polo


Der VW Polo nimmt es mit dem Opel Corsa und Fiat Punto auf. Ersterer ist für 11.995 Euro erhältlich, der Punto kostet 12.790 Euro. Außerdem muss er sich gegen den Hyundai i20, den Skoda Fabia und den Seat Ibiza durchsetzten.

Neuwagen erhalten Sie über MeinAuto.de zu günstigen Preisen. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Autofinanzierung und eines Autoleasings.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > VW Polo (ab 2017): Ausstattung, Motoren und Preis
nach oben