VW Arteon (2017): Der neue Passat CC-Nachfolger

07.12.2016 Alle News

Auf dem Genfer Automobilsalon wird VW das Top-Modell Arteon vorstellen. Jetzt gibt es erste Einblicke auf das Fastback-Modell, das die CC-Limousine beerben soll. Im März 2017 wird  das neue Luxus-Coupé auf dem Genfer Autosalon vorgestellt.

VW Arteon beerbt die CC Limousine


vw_arteon_2017_ausen_seite_zeichnungMit dem VW Arteon will der deutsche Automobilhersteller die Mittelklasse aufmischen. Der Wagen setzt auf eine emotionale Linienführung sowie ein horizontal betontes Markengesicht. Die markante Gestaltung wird durch LED-Lichtelemente betont, welche Dominanz demonstrieren sollen.

Auch der praktische Nutzwert beim Arteon soll im Fokus stehen. Die Scheiben der Türen sind rahmenlos gehalten und spiegeln typische Elemente des Grand-Tourismo wieder. Tobias Sühlmann, Volkswagen Exterieur-Designer, erklärt: „Der Arteon weckt auf den ersten Blick Begeisterung durch sein expressives Design und überrascht dann durch seine praktischen Tugenden – diese Kombination ist einzigartig!"

Der Name "Arteon" setzt sich übrigens aus den Begriffen "Art" (engl. Kunst) und "eon" zusammen, wobei letzteres ihn als Premium-Modell kennzeichnet.

Rabattierte Neuwagen können Sie über MeinAuto.de per Barzahlung aber auch mit einem Leasing oder einer Autofinanzierung erwerben. Dank unserer Rabatte sparen Sie dabei viel Geld.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > VW Arteon (2017): Der neue Passat CC-Nachfolger
nach oben