Skoda Kodiaq: Hersteller präsentiert großen SUV

13.05.2016 Alle News

Der neue SUV von Skoda wird den Namen Kodiaq tragen. Dabei bezieht sich der Titel auf den Kodiakbären, der auf einer Insel vor Alaska lebt.

Skoda Kodiaq ist das neue SUV der Tschechen


skoda_jubiläum_25_jahre_2016_neuer_suv_kodiakSkoda vergleicht das neue hauseigene SUV mit dem Kodiaq-Bären aus Alaska. Größe, Kraft und hohe Outdoor-Kompetenzen sollen dabei auf gemeinsame Merkmale hinweisen. Doch kümmern wir uns jetzt erstmal um den Wagen und nicht um das Tier.

Das SUV schafft es auf eine Länge von 4,70 Meter und bietet im Innenraum Platz für bis zu sieben Personen. Beim Design setzt der Hersteller auf eine markante und muskulöse Linienführung, was für Dynamik und Robustheit steht.
Eine weitere Gemeinsamkeit von Bär und Auto ist der ausgewachsene Familiensinn. Während das Tier in familienähnlichen Gruppen zusammenkommt oder einfach miteinander spielen, entwickeln sie - frei nach dem Motto "Simply Clever" - Tricks und Techniken, ähnlich wie die Bedienlösungen der Skoda Modelle.

Motoren des Kodiaq wie beim Superb


skoda-kodiaq-2016-ausen-logo-modellbezeichnungGerüchten zufolge ähnelt die Motorenpalette des Kodiaq der des Skoda Superb. Mit dabei ist demzufolge ein 2,0-Liter-Diesel mit 150 bis 190 PS sowie der 1,4 TSI-, 1,8 TSI- und 2,0 TSI-Motor. Ob es einen Hybridantrieb geben wird ist fraglich. Man munkelt jedoch über einen 1,4-Liter-Turbobenziner, in Kombination mit einem 40-kW-Elektromotor.

Der Skoda Kodiaq feiert seine Premiere in der zweiten Jahreshälfte 2016, sein Marktstart ist für Anfang 2017 geplant. Ebenfalls geplant ist eine Coupé-Version für 2019, die sich optisch vom SUV unterscheiden soll.

Stadt Kodiak in Alaska für einen Tag umbenannt


skoda-kodiaq-2016-kodiak-umbenennung-feuerwehrDie Stadt auf der Insel vor Alaska mit dem Kodiak wurde höchstpersönlich von der Bürgermeisterin für einen Tag in Kodiaq umbenannt. Das ganze wurde von einem Filmteam begleitet und zeigt die Freude der Einwohner, dass demnächst ein neues Auto ihren Namen trägt.

Modellalternativen zum Skoda Kodiaq


Zwei Alternativen zum Skoda Kodiaq sind der VW Tiguan und Seat Ateca. Ersterer ist für 25.675 Euro erhältlich, der Ateca kostet 19.990 Euro.

Schon im Februar berichteten wir über das neue SUV von Skoda. Der Wagen wurde als Designstudie VisionS in Genf vorgestellt.

Sie suchen einen günstigen Neuwagen übers Internet? Über MeinAuto.de können Sie dank unseres Konfigurators die Ausstattung Ihres Fahrzeugs selbst zusammenstellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Skoda Kodiaq: Hersteller präsentiert großen SUV
nach oben