Seat Cupra feiert 20. Geburtstag

26.02.2016 Alle News

Vor 20 Jahren gelang dem Ibiza Kit Car der Sieg in der World Rallye Championship. Jetzt legt der Hersteller mit dem Cupra Programm 2016 nach.

Der Ibiza Cupra (1996 bis 2016)


Mit den neuesten Modellen der Cupra Familie will Seat sich auf alte Stärken berufen und Straßenfahrzeuge mit Rennsport-Performance bieten. Dass das funktioniert zeigt eindrucksvoll der Ibiza Cupra 1.8 TSI mit 192, der 2015 mit maximaler Performance und dynamischem Handling überzeugte. Er beschleunigt von null auf 100 km/h in 6,7 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 235 km/h. -Zum Vergleich: Das erste Cupra Modell erblickte 1996 das Licht der Welt und bot schon damals 150 PS sowie eine Spitzengeschwindigkeit von 216 km/h.

Im Abstand von vier Jahren veröffentlichte Seat anschließend weiterentwickelte Ableger des Modells, die mit immer besseren Motoren ausgestattet wurden. 2004 bot der Ibiza Cupra beispielsweise den leistungsstärksten Dieselmotor im Segment.

Seat Ibiza Cupra Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Alternative zum Seat Ibiza Cupra


Der kleinste Cupra muss sich mit dem Polo GTI von Volkswagen messen. Dieser kostet laut Hersteller 22.275 Euro aber ist über MeinAuto.de mit einem hohen Rabatt zu kaufen.

Der Leon Cupra (2000 bis 2016)


SEAT Leon CUPRA 290 2016 außen seite statischIm Jahr 2000 rollte erstmals der Leon Cupra vom Band. Erstmals erreichte ein Seat Modell 200 PS und setzte von Beginn auf einen V6 Saugmotor samt 6-Gang-Getriebe. Die Beschleunigung auf 100 km/h gelang ihm in 7,3 Sekunden. 2003 veröffentlichte Seat den Leon Cupra mit überarbeitetem Fahrwerk, drei Jahre später kam das bis dato schnellste Modell mit 240 PS auf den Markt. Nach zwei weiteren Ablegern folgt in diesem Jahr der aktuelle Leon Cupra mit satten 290 PS, einer neuen Auspuffanlage und hoher Sportlichkeit.

Seat Leon Cupra Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Alternative zum Seat Leon Cupra


In Konkurrenz tritt der Seat Leon Cupra mit dem VW Golf 7 GTI. Über MeinAuto.de ist der Volkswagen für einen Preis von 29.225 Euro erwerbbar.

"Seat ist ein Synonym für Sportlichkeit. Das ist ein integraler Teil unserer Markenidentität. Wenn der Kunde am Steuer eines Cupra sitzt, weiß er genau, dass er ein Auto fährt, dessen Leistung unübertroffen ist. Die Modelle, die das Cupra Banner über die Jahre hochgehalten haben, sind der beste Beweis dafür, dass Seat diesem Versprechen treu geblieben ist und dies auch in Zukunft bleiben wird“, sagt Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A..

 

Der Cordoba Cupra (1999 bis 2002)


SEAT Córdoba 2000 außen statischNeben dem Leon und Ibiza verkaufte Seat bis 2002 den Cordoba Cupra. Der Hersteller versuchte, eine Straßenversion des Seat Cordoba WRC anzubieten, welcher drei Jahre lang die vorderen Plätze bei der Rallye-Weltmeisterschaft belegte. In acht Sekunden erreichte er die 100 km/h und fuhr mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 218 km/h.

Der Cordoba wurde wenig später durch den Seat Toledo als Limousine abgelöst. Vom Toledo gibt es aber aktuell keine Cupra Variante.
Auch Matthias Rabe, Vorstand Forschung und Entwicklung der SEAT S.A. betont: „Die Cupra Versionen sind die Flaggschiffe unserer Marke, wahre Ikonen und der ultimative Ausdruck der Werte, die uns von Anfang an geprägt haben: Begeisterung, Leistung, Design und Komfort. Wir sind diesen Werten in den letzten 20 Jahren treu geblieben und glauben daran, dass das Cupra Programm zur Sichtbarkeit und zum Erfolg unserer Marke beiträgt, besonders weil es uns weltweit attraktiv für Kunden macht.“

 

Ende letzten Jahres berichteten wir erst über den Seat Ibiza Cupra. Der Hersteller wertete das Fahrzeug weiter auf.

Deutsche Neuwagen erhalten Sie über MeinAuto.de zu günstigen Preisen. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Autofinanzierung und eines Autoleasings.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Seat Cupra feiert 20. Geburtstag
nach oben