Opel Karl: Umfangreichen Informationen zum Kleinstwagen

12.06.2015 Alle News

Der deutsche Automobilhersteller Opel hat umfangreiche Details zum neuen KARL veröffentlicht. Der Kleinstwagen erhält ein überzeugendes Innen- und Außendesign sowie einen neuen Dreizylinder.

opel karl 2015
© GM Company


Dem Kleinstwagen Opel KARL verpassten die Designer ein erwachsenes und starkes Aussehen. Die zu beiden Seiten hochgezogene Grillspange wurde weiterentwickelt und sitzt im trapezförmigen Grill. Die Chrom-Häkchen führen den Blick auf die prominenten
Scheinwerfer im Adleraugen-Look. Dynamische Eleganz versprechen die scharfen Karosseriekanten, die parallel zu den Türgriffen laufen. Der Wagen ist in zehn Karosseriefarben erhältlich, darunter unter anderem Nacht Violett und Kiwi Grün. Im Innenraum geht es mit einem zentrierten Cockpit weiter. Zusätzlicher Stauraum befindet sich über dem Handschuhfach oder in den großen Seitenwagen in den Vordertüren. Letztere können beispielsweise eine Einliter-Standard-PET-Flasche aufnehmen. Die Seitenscheiben hinten lassen sich übrigens komplett versenken, was bei einem Auto
dieser Größe kein Standard ist.

Angetrieben wird der Opel KARL von einem neuen 1.0 ECOTEC Dreizylinder-Benziner mit 75 PS. Vor allem die Geräusch- und Vibrationsarmut lagen im Fokus der Entwickler. Zusammen mit dem ECO-Paket verbraucht der Wagen 4,3 Liter auf 100 Kilometer und
stößt dabei 99 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Das Paket beinhaltet übrigens eine aerodynamisch optimierte Frontschürze, einen Dachspoiler sowie rollwiderstandsarme Reifen.

Natürlich dürfen auch technische Features nicht fehlen. Zu den Sicherheits- und Komfortfeatures zählen unter anderem ABS, Traktionskontrolle TC, das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, Berg-Anfahr-Assistent, Spurhalteassistent, sechs Airbags und die auskuppelnden Sicherheitspedale. Beim Komfort setzt Opel auf beheizbare Vordersitze, ein beheizbares Lederlenkrad, Parkpilot, Geschwindigkeitsregler mit Geschwindigkeitsbegrenzer und das elektrische Glas-Schiebedach.

Ab Herbst steht für den Opel KARL das IntelliLink-Infotainment-System sowie Opel OnStar bereit. Letzteres ermöglicht dem Käufer diverse Sicherheits- und Komfortdienste. Wenn bei einem Unfall die Airbags ausgelöst werden, stellt das Fahrzeug automatisch eine Verbindung zu einer Leitstelle her. Sollte keiner der Insassen ansprechbar sein, werden sofort notwendige Maßnahmen eingeleitet. Opel OnStar ist 24 Stunden am Tag und an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Zudem wird das Fahrzeug mit einem 4G/LTE WLAN-Hotspot für bis zu sieben mobile Endgeräte ausgestattet.

Die Ausstattungsvariante Exklusiv bietet Käufern serienmäßig das Radio R300 BT mit Freisprecheinrichtung und Audio-Streaming via Bluetooth-Schnittstelle, Aux-in und USB-Anschluss. Das IntelliLink-Infotainment-Systems erlaubt es außerdem, Smartphones
mit dem Fahrzeug zu verbinden. So werden Funktionen wie Navigation, sprachgesteuerte Textnachrichten, Kontakte oder Unterhaltungs-Apps für Musik oder News freigeschaltet.

„Kurz, knackig, charaktervoll – der Name KARL spiegelt seine Stärken wider“, erklärt Opel Group-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann. „Ein durch und durch erwachsenes Fahrzeug, das Herz und Verstand gleichermaßen anspricht! Denn auch unser Einstiegsmodell besitzt typische Opel-Tugenden. Das fängt beim durchzugsstarken, leisen Einliter-Dreizylinder an und hört bei unserem ausgezeichneten IntelliLink-Infotainment-System längst nicht auf. Der Opel KARL ist das ideale Auto für preisbewusste Kunden, die Alltagstauglichkeit mit Komfort und modernen Technologien
verbinden möchten.“

Autohändler listen den Opel KARL ab einem Preis von 9.500 Euro.

Alternativen


In Konkurrenz tritt der KARL mit dem KIA Picanto und Fiat Panda. Beide Modelle kosten zwischen 9.550 Euro und 9.790 Euro.

Im Februar berichteten wir von der großen Opel-Offensive. Unter anderem war auch der Opel KARL mit dabei.

Sie interessieren sich für einen Neuwagen? Über MeinAuto.de können Sie beim Autokauf viel Geld dank großzügiger Rabatte sparen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Opel Karl: Umfangreichen Informationen zum Kleinstwagen
nach oben