Nissan Qashqai 2017: Premiere auf dem Genfer Automobilsalon

17.03.2017 Alle News

Auf dem Genfer Autosalon stellt Nissan den neuen Qashqai vor. Der Wagen soll von innen und außen einen höheren Premium-Charakter versprühen, denn seit zehn Jahren ist der japanische Crossover mit mehr als 2,3 Millionen verkauften Einheiten an der Spitze des gleichnamigen Segmentes.

Der neue Nissan Qashqai mit Facelift


nissan-qashqai-2017-ausen-hintenSchon von außen fällt die komplett überarbeitete Frontpartie des neuen Qashqai für 2017 ins Auge. Der "V-Motion"-Kühlergrill unterstreicht den dynamischen Charakter, während das optionale adaptive Lichtsystem für ein optimale Ausleuchtung sorgt. Modifiziert wurde auch das Bumerang-Motiv der Tagfahrleuchten sowie der Rückleuchten. Ergänzt wird das Angebot von den neuen Außenlackierungen Vivid Blue und Chestnut Bronze.

Auch im Innenraum sind die Aufwertungen spürbar. Die Materialauswahl fällt hochwertiger aus und auch neue Technologien sind mit an Bord. Ebenfalls neu ist das Multifunktionslenkrad mit Mattchrom-Einsätzen, auch das System NissanConnect inklusive Satelliten-Navigation ist mit an Bord.

Nissan Qashqai Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

2017er Facelift auch für die Technik


nissan-qashqai-2017-ausen-vorne-dynamischAuch an zahlreichen kleinen Schrauben hat der Hersteller gedreht. Davon betroffen sind beispielsweise die Radaufhängung, die Dämpfung oder auch die Lenkung, die künftig noch bessere Handling-Eigenschaften aufweisen. Die geräuschabsorbierenden Materialen sorgen zudem für einen angenehmen Klang im Innenraum. Dazu tragen auch die aerodynamischen Eigenschaften des Modells bei.

nissan-qashqai-2017-innen-cockpitDarüber hinaus stehen einige neue oder überarbeitete Sicherheitssysteme für das SUV bereit, die das Fahren sicherer gestalten sollen. Dazu zählen beispielsweise:
  • Querverkehrs-Warner
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Müdigkeitserkennung
  • Einpark-Assistent
  • Totwinkel-Asisstent
  • Spurhalte-Assistent

Nissan Qashqai Neuwagen über MeinAuto.de konfigurierenNissan Qashqai 2017: Neues SUV mit Top-Rabatt



Modellalternativen zum Nissan Qashqai


Ähnliche Modelle zum Nissan Qashqai sind der Seat Ateca und Hyundai Tucson. Die Modelle sind für 19.990 Euro sowie 22.740 Euro erhältlich. Der Größte Konkurrent zum Japaner ist der VW Tiguan, der ab 26.575 Euro abzüglich unseres Rabattes zu haben ist. Sie interessieren sich für einen anderen Neuwagen zu einem günstigen Preis? Über MeinAuto.de können Sie beim Autokauf viel Geld dank großzügiger Rabatte und verschiedener Zahlungsmöglichkeiten sparen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Nissan Qashqai 2017: Premiere auf dem Genfer Automobilsalon
nach oben