Nissan Leaf ProPILOT Park: Premiere des Parkassistenten

17.07.2017 Alle News

Im Nissan Leaf arbeitet künftig der ProPILOT Park. Der Parkassistent greift dem Fahrer unter die Arme und ermöglicht auf Knopfdruck das Einparken.

Nissan Leaf mit Parksensoren


nissa-leaf-2017-vorne-vortrag

Der neue Nissan Leaf ist nicht nur autonom unterwegs, sondern künftig auch mit dem ProPILOT Park. Dank Sonar und Kameras reicht schon ein Knopfdruck, damit das Elektroauto eigenständig in eine Parklücke fährt. Dabei ist es egal, ob sich die Lücke parallel oder schräg zur Fahrbahn befindet und ob der Vorgang rück- oder vorwärts stattfinden soll. Bei Bedarf muss der Fahrer nur noch auf die Bremse treten und kann somit viel entspannter die Umgebung des Fahrzeugs überwachen.Nissan Leaf Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Der ProPilot gehört zu Nissan Intelligent Mobility, dem Strategieprogramm für Fahrzeuge und Antriebe der Zukunft. Ziel sei es, den Straßenverkehr im Laufe der Zeit komfortabler und sicherer zu gestalten. Mit dem ProPILOT Park im Nissan Leaf geht der Hersteller weitere Schritte in diese Richtung.

Modellalternativen zum Nissan Leaf


Alternativen zum Nissan Leaf sind der Renault ZOE und BMW i3. Die Preise starten bei 22.100 Euro sowie 34.950 Euro.

Neuwagen können Sie über MeinAuto.de per Neuwagenleasing, Barzahlung und Autofinanzierung erwerben. Dank unserer Rabatte sparen Sie dabei viel Geld.

Jetzt weitere News lesen oder den Konfigurator starten!


Auto-News rund um Neuwagen - MeinAuto.deÜber MeinAuto.de Ihren Neuwagen konfigurieren und sparen
so-funktioniert-meinauto-wunschautoso-funktioniert-meinauto-preisauskunftso-funktioniert-meinauto-angebotso-funktioniert-meinauto-beim-handler-bestellen

1. Wunschauto konfigurieren

2. Sofortige Preisauskunft erhalten

3. Kostenloses Angebot anfordern

4. Beim Händler bestellen und kaufen





Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Nissan Leaf ProPILOT Park: Premiere des Parkassistenten
nach oben