Mazda 6: Mehr Fahrspaß und Komfort im kommenden Modelljahr

18.08.2016 Alle News

Der neue Mazda 6 erhält erstmals die Fahrdynamik-Regelung "G-Vectoring Control". Zudem sind neue Assistenzsysteme mit dabei. Zu kaufen ist der Japaner als Limousine und als Kombi.

Ein gesteigerter Fahrkomfort


mazda_6_limousine_2016_ausen_vorne_dynamischFür das neue Modelljahr stattet der Automobilhersteller den Mazda 6 mit der G-Vectoring Control aus. Das System verbessert sowohl das Handling als auch die Fahrdynamik und trägt zum typischen "Jinba Ittai"-Gefühl bei. Darüber hinaus steigern auch weitere Verbesserungen wie die Geräuschdämmung sowie die reduzierten Wind-, Abroll- und Motorengeräusche den Fahrkomfort. Erstmals beim Mazda SKYACTIV-D Diesel kommt jetzt auch der "Natural Sound Smoother" zum Einsatz, der für einen ruhigen Motorlauf sorgt.

Mazda 6 Kombi Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Sicherheit und Antrieb nach Facelift


mazda_6_kombi_2016_ausen_hinten_dynamischMehr Sicherheit versprechen die Assistenzsysteme, die dem Fahrer unter die Arme greifen. Mit an Bord sind unter anderem:
  • City-Notbremsassistent
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Distanzregelung
  • Spurwechselassistent
  • Spurhalteassistent
  • Fernlichtautomtik

Den Antrieb übernehmen drei SKYACTIV-G Benzinmotoren mit 145 bis 192 PS. Der Verbrauch beläuft sich auf 5,5 bis 6,4 Liter je 100 Kilometer. Wer möchte erhält zudem zwei Dieselmotoren mit 150 und 175 PS, die 5,0 bis 5,4 Liter verbrauchen und dabei 132 bis 143 Gramm CO2 ausstoßen.

Die Preise für den Mazda 6 2017 beginnen bei 25.690 Euro.

Mazda 6 Limousine Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Aufgewertete Ausstattung dank Sondermodellen


mazda_6_2016_innen_cockpit (2)Die bekannten Ausstattungen werden von den Sondermodellen Nakama und Nakama Intense erweitert. Gegen einen Aufpreis erhalten Käufer diverse Features, wie beispielsweise:
  • 19-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • Lenkradheizung
  • Bose Lautsprecher
  • Rückfahrkamera
  • Lederausstattung
  • Sitzheizung

Die Sondermodelle starten bei 31.890 Euro und sind auch im Modellkonfigurator des Kombis und in dem der Limousine zu finden.

Mazda 6 2016: Modelle in der neuen Generation

Modellalternativen zum Mazda 6


Zwei Alternativen zum Mazda 6 sind der Skoda Superb und VW Passat. Die Modelle sind für 25.090 Euro sowie 26.400 Euro erhältlich.

Viel Geld sparen Sie beim Autokauf über MeinAuto.de. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Autofinanzierung und eines Autoleasings.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Mazda 6: Mehr Fahrspaß und Komfort im kommenden Modelljahr
nach oben