Kia Rio: Weltpremiere der vierten Generation

02.09.2016 Alle News

In Paris feiert der neue Kia Rio seine Weltpremiere. Erste Skizzen zeigen die vierte Generationdes Kleinwagen-Bestsellers. Der Hersteller verspricht ein kraftvolles Außendesign sowie ein modernes Interieur.

Der neue Kia Rio in Paris


kia_rio_2016_ausen_seiteDer neue Kia Rio wird in Paris vorgestellt, jetzt gibt es erste Skizzen zu sehen, die das Modell zeigen. Der Wagen setzt auf klare, gefällige Linien und einen eigenständigen Charakter. Der Frontüberhang, die Motorhaube und der Radstand wurden im Gegensatz zum Vorgänger verlängert, was die selbstbewusste Haltung unterstreicht. Entwickelt wurde das Design übrigens im Kia-Designzentrum in Frankfurt und Irvine.
Über weitere Details werden wir wohl am 29. September informiert, wenn der Wagen offiziell vorgestellt wird.

KIA Rio Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Das Außendesign im Detail


kia_rio_2016_ausen_vorneDer Kühlergrill an der Front erhält die typische "Tigernasen"-Form, die Scheinwerfereinheiten sind neu gestaltet. Sie beinhalten das LED-Tagfahrlicht, welche dem Fahrzeug dank U-förmiger Projektionsscheinwerfer eine charakteristische Lichtsignatur geben.

kia_rio_2016_ausen_hintenDarüber hinaus fällt die Motorhäube länger aus als bisher, die C-Säule und Heckscheibe sind aufrecht gehalten und sorgen für einen kraftvollen Anblick. Gerade Linien sind primär in der Seitenansicht auffindbar und prägen das Modell.

Die Heckansicht verspricht Stabilität, was der verlängerten Schulterlinie zu verdanken ist. Die pfeilförmigen LED-Muster der Rückleuchten setzen bei Dunkelheit einen auffälligen Lichtakzent.

Der Innenraum


Auch im Innenraum hat sich einiges getan. Klare Formen strukturieren das Ganze, horizontale Linien sorgen für einen Eindruck von Großzügigkeit und Weite. Die neue Zentralkonsole ist zum Fahrer geneigt und beherbergt den hochauflösenden Touchscreen mit dem Infotainment-System. Da viel über besagten Touchscreen funktioniert, reduzierte Kia einige der Bedienelemente auf ein Minimum.

kia_rio_2016_innen_cockpit

Je nach Ausführung werden für den neuen Kia Rio schwarze und graue Stoffbezüge sowie schwarze, graue und schwarz-rote Kunstlederbezüge angeboten.

Sein Vorgänger wurde im Jahr 2015 bislang 473.000 Mal verkauft, die vierte Generation soll an diesen Erfolg anknüpfen. Ende 2016 wird er dann in Produktion gehen.

Modellalternativen zum Kia Rio


Der Kia Rio nimmt es unter anderem mit dem Mitsubishi Space Star auf. Der Wagen ist für einen Preis von 9.990 Euro erhältlich. Außerdem kann in diesem Kleinwagensegment auf den Klassenprimus VW up! und seine beiden Schwestermodelle Skoda Citigo und Seat Mii gesetzt werden.

KIA Rio Neuwagen über MeinAuto.de konfigurierenKIA Rio Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Vergangenen Monat berichteten wir ausführlich über den Kia Rio. Wir gingen dabei primär auf die neuen Sondermodelle "SENSATION" ein.

Auf MeinAuto.de finden Sie auch eine Neuwagenvermittlung. Das günstigste Angebot erhalten Sie bei uns mit bis zu 40% Rabatt. Günstigere Neuwagen finden Sie selten!




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Kia Rio: Weltpremiere der vierten Generation
nach oben