Ford: Neue ST-Line für Ford Fiesta und Focus

14.06.2016 Alle News

Ford spendiert den beliebten Modellen Fiesta und Focus eine neue ST-Line. Drei Varianten bieten den Fahrzeugen neue Motoren und Ausstattungen.

Ford Fiesta und Focus demnächst mit ST-Line


Ford_ST-Line_fiesta_focus_2016_ausen_statischMit der neuen ST-Line will Ford künftig Kunden ansprechen, die Wert auf ein sportliches Image samt voller Leistungs- und Ausstattungsbandbreite legen. Daher sind der Ford Focus und Ford Fiesta in drei ST-Line-Varianten bestellbar, die kaum Wünsche offen lassen.

Die normale ST-Line ist für den 3-Türer und 5-Türer erhältlich, während die ST-Line-Black äußerlich an der Außenfarbe Iridium-Schwarz Mica und der Kontrastfarbe Race-Rot erkennbar ist. Abgerundet wird das Ganze durch die ST-Line Red, welche durch die Außenfarbe in Race-Rot und den Akzenten in Schwarz punktet.

Ford Fiesta Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Hinzu kommen weitere Features wie zum Beispiel:

  • sportlich abgestimmtes Fahrwerk

  • 17-Zoll-Leichtmetallräder

  • Dachhimmel aus dunklem Webstoff

  • Pedalerie mit Aluminium-Auflagen

  • Sportsitze


Ford_ST-Line_fiesta_focus_2016_sitze_innen

Mit der neuen ST-Line profitieren zusätzliche Kundengruppen von sportlichen Ford-Modellen, die vom Ford Focus RS, dem Fiesta ST200 und dem Ford GT-Supersportwagen inspiriert wurden“, so Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales & Service, Ford of Europe. „In diesem Jahr erwarten wir in Europa einen Absatz von rund 40.000 Performance-Fahrzeugen. Dies bedeutet eine 50-prozentige Steigerung im Vergleich zum Jahr 2015, in dem der Verkauf unserer Performance-Fahrzeuge bereits um 61 Prozent gegenüber 2014 zugelegt hatte“. De Waard weiter: „Die neue ST-Line steht für Fahrspaß und für sportliches Design“.

Die Motorenpalette der Fiesta ST-Line


Angetrieben wird der Fiesta ST-Line von drei 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder Triebwerken mit 100 bis 140 PS. Sie verbrauchen 4,3 bis 4,5 Liter auf 100 Kilometer und stoßen 99 bis 104 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Der 95 PS-Diesel schafft es sogar auf 3,6 Liter.

Die Motorenpalette der Focus ST-Line


Ford_ST-Line_fiesta_focus_2016_logo_einstiegsleistenDer Focus ST-Line ist mit 125 bis 182 PS ausgestattet und auf Wunsch mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe erhältlich. Die fünf verfügbaren Motoren verbrauchen zwischen 3,8 bis 5,5 Liter auf 100 Kilometer und stoßen maximal 127 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Die Einstiegspreise liegen bei 17.150 Euro für den Fiesta ST-Line und bei 23.610 Euro für den Ford Focus ST-Line.

Modellalternativen zum Ford Focus und Ford Fiesta


Natürlich sind der Ford Focus und Ford Fiesta nicht ohne Konkurrenz. Ersterer tritt beispielsweise gegen den Skoda Rapid und Fiat Tipo an, während sich der Fiesta mit dem Seat Ibiza und VW Polo misst.

Der Ford Fiesta war vor wenigen Monaten Thema auf Meinauto.de. Wir gingen dabei auf die neue 200 PS Variante ein.

Sie interessieren sich für einen Neuwagen? Über MeinAuto.de können Sie beim günstigen Autokauf viel Geld dank großzügiger Rabatte sparen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Ford: Neue ST-Line für Ford Fiesta und Focus
nach oben