Ford Fiesta: Infos, Bilder und Preis

14.07.2017 Alle News

Am 8. Juli 2017 startete der neue Ford Fiesta offiziell durch. Zu Beginn bietet der Hersteller den Wagen in drei verschiedenen Ausstattungen an. Der Einstiegspreis liegt bei 12.950 Euro.

Premiere des neuen Ford Fiesta 2017


ford-fiesta-2017-ausen-vorne (2)Zur offiziellen Markteinführung bietet Ford den neuen Fiesta in den Varianten "Trend", "Cool & Connect" sowie "Titanium" an. Erstere bietet unter anderem folgende Highlights:
  • elektrische Fensterheber
  • Zentralverriegelung
  • MyKey-Schlüsselsystem
  • beheizbare Außenspiegel
  • Sicherheits- und Stabilitätsprogramm ESP
  • Fahrspur-Assistent

Eine Klasse höher rangiert die Variante "Cool & Connect". Hier können sich Käufer auf folgende Features freuen:
  • manuelle Klimaanlage
  • Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3
  • 6,5-Zoll-Touchscreen
  • Nebelscheinwerfer
  • Park-Pilot-System

Abgerundet wird das Ganze von der Ausstattungsklasse "Titanium". Die beliebte Variante bietet Käufern beispielsweise:
  • Tagfahrlicht mit LED-Technik
  • manuelle Klimaanlage
  • Ford SYNC 3 mit AppLink
  • Chrom-Dekor unter der Seitenscheibe

Ford Fiesta Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

„Über 20 Prozent der Pkw, die Ford im vergangenen Jahr in Europa verkauft hat, waren Autos aus dem B-Segment, also Klein- oder Kompaktfahrzeuge. Im ersten Quartal 2017 legten unsere Verkaufszahlen in diesem Segment um fast zehn Prozent zu“, so Roelant de Waardt, als Ford Europa-Vizepräsident zuständig für Marketing, Sales & Service. „Ford bietet seinen Kunden mit dem KA+ und ab sofort mit dem neuen, exzellent personalisierbaren Fiesta eine noch größere Auswahlmöglichkeit“.

Sparsame Antriebe im Kleinwagen


ford-fiesta-2017-innen-cockpit (2)Für den Ford Fiesta stehen drei Euro 6-Motoren bereit (Kraftstoffverbrauch: 5,2-3,2 Liter auf 100 km/h, 118-82 g/km CO2 und Effizienzklasse C-A+). Alle Motoren verfügen über ein Start-Stopp-System, manche serienmäßig, manche nur auf Wunsch. Neu im Sortiment der Benziner ist der 1,1-Liter-Dreizylinder ohne Turbo-Aufladung, der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe arbeitet und den bisherigen Benziner mit 1,25 Liter Hubraum ablöst.

Zu den Dieselmotoren zählt der 1,5 Liter TDCi-Turbodiesel, dessen Sechsganggetriebe dank reduzierter Reibungsverluste einen besonders hohen Wirkungsgrad besitzt.

Zahlreiche Sicherheitssysteme


Neben einer Vielzahl an Ausstattungshighlights, bietet der Hersteller auch zahlreiche Sicherheitssysteme an. Die Liste umfasst unter anderem:
  • Pre-Collision-Assist mit Fußgänger-Erkennung
  • der aktive Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion
  • Cross Traffic Alert
  • Toter-Winkel-Assistent
  • Müdigkeitswarner
  • Fahrspur- und Fahrspurhalte-Assistent

Exterieur und Interieur


ford-fiesta-2017-ausen-hintenDas Äußere des Ford Fiesta erhält einige Neuerungen. Der Motorhaube fehlen die zentralen Längssicken, sodass der neue Kühlergrill in den Vordergrund rückt. Zudem ziehen sich die schlanken Hauptscheinwerfer bis in den Kotflügel, sodass der Wagen auch Nachts eine gute Figur macht. Insgesamt legt das Fahrzeug 71 Millimeter zu, auch die Breite wächst um 13 Millimeter.

Die anhaltend positiven Reaktionen der Kunden auf das dynamische Design des derzeit noch aktuellen Fiesta erklärt, warum diese Fiesta-Generation im Kleinwagensegment noch immer an der Spitze steht“, erläutert Joel Piaskowski, Design-Direktor von Ford Europa. „Wir haben nun dieses Design weiterentwickelt, und zwar in Richtung zeitgemäß, ohne dabei allerdings die ‚Fiesta-ness‘ aufzugeben, das heißt: die Fiesta-spezifischen Design-Elemente, die unsere Kunden lieben. Der neue Ford Fiesta wirkt mit seinem sehr skulpturierten Design emotional und soll einen noch größeren Kundenkreis ansprechen.

Im Innenraum geht es mit berührungsfreundlichen Soft-Touch-Materialien und intuitiven Bedienelementen weiter. Auch die Zahl der Schalter und Knöpfe wurde reduziert, um eine bessere Übersicht zu gewährleisten. Hintere Passagiere können sich über 12 Millimeter mehr Beinfreiheit freuen, je nach Ausstattung sind die Lendenwirbelstützen dabei.

Modellalternativen zum Ford Fiesta


Zwei Alternativen zum Ford Fiesta sind der Hyundai i20 und Seat Ibiza. Die Modelle sind für 12.200 Euro sowie 14.240 Euro erhältlich.

Sie interessieren sich für einen günstigen Neuwagen aus dem Internet? Über MeinAuto.de können Sie beim Autokauf viel Geld dank großzügiger Rabatte sparen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Ford Fiesta: Infos, Bilder und Preis
nach oben