Ford arbeitet künftig mit Michelin zusammen

07.12.2015 Alle News

Ford kooperiert künftig mit dem Reifenhersteller Michelin. Ziel ist es, die optimale Bereifung zu finden.

Fod Michelin Man 2015Ford Performance-Fahrzeuge sollen in Zukunft mit einer optimalen Bereifung unterwegs sein. Aus diesem Grund arbeiten Ingenieure von Ford Hand in Hand mit Michelin, um die Modelle Fiesta ST, Focus ST, Focus RS, Mustang Shelby GT 350 und GT 350R, F-150 Raptor sowie Ford GT noch besser zu machen. Dabei sollen die Ergebnisse vor allem durch eine erstklassige Laufeigenschaften, hohe Traktion, präzise Seitenführung und lange Haltbarkeit punkten.

„Wir pflegen bereits seit langer Zeit gute Beziehung zu Michelin und könnten uns für diese Kooperation keine besseren Partner wünschen“, sagte Dave Pericak, Director, Ford Performance.

Ford Fiesta ST Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Darüber hinaus wird Michelin der Reifenlieferant für das 24-Stunden-Rennen in Le Mans sein.

Sie interessieren sich für einen günstigen deutschen Neuwagen und keinen EU-Neuwagen? Über MeinAuto.de können Sie beim Autokauf viel Geld dank großzügiger Rabatte sparen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Ford arbeitet künftig mit Michelin zusammen
nach oben