Fiat Ducato: 4x4 Vierradantrieb von Dangel

17.12.2015 Alle News

Fiat spendiert dem Ducato einen Vierradantrieb. Das Ganze stammt vom französischen Antriebsspezialisten Dangel.

Neue Einsatzgebiete dank 4x4


Fiat Ducato 4x4 2015 außen dynamisch vorneDas System des 4x4 basiert auf zwei Verteilergetrieben sowie einem modifizierten Längsgetriebe. Da die zusätzlichen Antriebskomponenten auf der rechten Seite angebracht werden, bleiben Originalteile wie Tank oder Abgasanlage unverändert. Auch die Räder oder das Schaltgetriebe bleibt unangetastet.

Erhältlich ist der Fiat Ducato 4x4 im Zweirechnungsgeschäft. Das Basisfahrzeug wird von Fiat berechnet, die Umbaukosten stellt Dangel in Rechnung. Auch die Garantie wird geteilt, der Automobilhersteller die Vier-Jahres-Fiat-Professional-Garantie übernimmt und Dangel die der restlichen Allradkomponenten.

Das klassische Nutzfahrzeug ist mit einem 2,3-Liter-Turbodiesel ausgestattet, welcher je nach Wahl 130 PS oder 150 PS leistet. Der Umbau ist für vier Radstände verfügbar und steht für die Versionen Kastenwagen, Einzelkabine, Doppelkabine sowie Fahrgestell bereit.

Fiat Ducato Kombi Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren

Modellalternativen für den Ducato


Der Ducato Kombi mit einem Listenpreis von 33.450,90 Euro nimmt es mit dem VW Multivan und dem Peugeot Boxer Kastenwagen auf. Der VW liegt bei 29.952,30 Euro und der Franzose bei 29.452,50 Euro.

Beim Autokauf über MeinAuto.de sparen Sie viel Geld. Dank unseres Konfigurators können Sie die Ausstattung selbst zusammenstellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Fiat Ducato: 4x4 Vierradantrieb von Dangel
nach oben