Audi TT: Sondermodell als S line competition vorgestellt

02.10.2016 Alle News

Ab Herbst bietet Audi den offenen TT Roadster und das TT Coupé als S line competition Sondermodell an. Erkennbar sind die Modelle an der sportlichen Note und dem erweiterten Design.

Audi TT als S line competition Sondermodell


audi_tt_s-lin-competition-sondermodell_2016Das S line competition für den Audi TT bietet Käufern äußerlich ein Blade an der Front, schwarze Außenspiegelkappen, einen feststehenden Heckflügel und Endrohrblenden in schwarzem Chrom. Für ordentlich Fahrspaß sorgt das Sportfahrwerk mit straffer Feder-Dämpferabstimmung und das System Audi drive select mit den Modi auto, comfort, dynamic, efficiency und individuell. Ebenfalls sind ab Werk 19-Zoll-Räder, rot lackierte Bremssättel und ein schwarzes Verdeck beim TT Roadster dabei.

Im Innenraum geht es mit S-Sportsitzen und konturierten Wangen weiter. Darüber hinaus können sich Käufer auf Lendenwirbel-stützen, ein S line-Sportkontur-Lenkrad und das Audi virtual cockpit freuen.
Die Sitze und Tür-Armlehnen sind aus einem Mix aus Alcantara und Leder gehalten, optional steht zudem Feinnappa-Leder bereit. Das Ganze wird durch Kontrastnähte in Grau abgerundet.



Angetrieben werden die Modelle von einem 2.0-TFSI-Motor samt 230 PS. Er setzt auf einen Frontantrieb und ist mit Sechsgang-Handschalter oder S tronic verfügbar. Preislich beginnt der TT Coupé bei 41.940 Euro, der Roadster kostet 44.340 Euro.

Modellalternativen zum Audi TT Roadster


Zwei passende Alternativen zum Audi TT Roadster sind der Mercedes SLC und Nissan 370Z. Preislich liegen die Modelle bei 34.926 Euro sowie 40.130 Euro.

Audi TT: Neuwagen mit Top-Rabatt kaufen

Über MeinAuto.de bieten wir Ihnen einen Konfigurator an, um die Ausstattung ihres Autos beim Online-Autokauf selbst zusammenzustellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Audi TT: Sondermodell als S line competition vorgestellt
nach oben