Audi TT: Neue Antriebsvariante ermöglicht Drifts

24.12.2016 Alle News

Jeder zweite verkaufte Audi TT findet als quattro einen neuen Besitzer. Jetzt ist der Zweiliter-Diesel auch als Allradversion verfügbar.

Neue Motoren-Fahrwerkkombination für den TT


audi-tt-2-0-tdi-2016-quattro-allradInteressenten des Audi TT können sich künftig für eine Variante mit Allradantrieb entscheiden. Dass teilte der deutsche Automobilhersteller jüngst in einer Pressemitteilung mit. Das System arbeite mit der radselektiven Momentsteuerung zusammen und mache das Handling durch gezielte Bremseingriffe flüssiger und stabiler. Sogar kontrollierte Drifts seien mit dem permanenten Allradantrieb möglich.

Mit Audi drive select ist auch das Management der Kupplung eingebunden. Das System beeinflusst außerdem die Arbeitsweise des Gaspedals, der Lenkunterstützung sowie der S tronic.

Der genutzte Vieryzlinder-Diesel schafft es auf 184 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 380 Nm zur Verfügung. Somit sprintet der Wagen in 6,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 234 km/h. Dabei verbraucht er 5,2 Liter auf 100 Kilometer und stößt 137 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Die Allradversion steht ab 41.250 Euro bei den Autohändlern bereit.

Audi TT Neuwagen über MeinAuto.de kaufen

Momdellalternativen zum Audi TT


Ähnliche Modelle zum Audi TT sind der Mercedes SLC und Nissan 370Z Roadster. Preislich liegen sie bei 34.926 Euro sowie 40.130 Euro.

Im Oktober berichteten wir ausführlich über den Audi TT. Der Wagen wurde als Sondermodell S line competition vorgestellt.

Sie suchen einen günstigen Neuwagen? Über MeinAuto.de können Sie dank unseres Konfigurators die Ausstattung Ihres Fahrzeugs selbst zusammenstellen.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Audi TT: Neue Antriebsvariante ermöglicht Drifts
nach oben