Audi: Pilotiertes Fahren im Maßstab 1:8

17.03.2016 Alle News

Mitte März findet zum zweiten Mal der Audi Autonomous Driving Cup statt. Acht Hochschul-Teams treten mit automatisierten Miniaturmodellen des Q5 gegeneinander an. Das Gewinnerteam kann sich über 10.000 Euro freuen.

Audi Q5 im Maßstab 1:8 sollen Autonomes Fahren simulieren


audi-autonomous-driving-cup-2016-q5-modellautoDie Hochschul-Teams entwickelten mit einer Basis-Software von Audi eine eigene Softwarearchitektur, welche das Modellauto entsprechend selbst steuert. Es soll möglichst fehlerfrei durch einen aufgebauten Parcours fahren und selbstständig Hindernissen ausweichen oder an Kreuzungen den Querverkehr beachten. Auch Linksabbiegen mit Gegenverkehr steht auf der Agenda, ebenso perfekte Einparkmanöver oder eine Notbremsung.

Preisgeld zieht diverse Hochschulen an


Neben den vorgegebenen Aufgaben können die Teams am Ende eine eigene Demonstration präsentieren. Der Gewinner des Ganzen erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro, der Zweitplatzierte 5.000 Euro und der Drittplatzierte 1.000 Euro. Größtenteils handelt es sich bei den Teilnehmern um Master-Studierende der Fachrichtungen Informatik und Mathematik.
„Die Entwicklungsumgebung ADTF verwenden auch unsere Ingenieure bei Audi. Damit arbeiten die Studierenden an der Optimierung ihrer Modellautos wie an echten Autos“, sagt Dr.-Ing. Lars Mesow, Mitglied des Wettbewerbskomitees. „Von den Fahrten über den anspruchsvoll gestalteten Wettbewerbsparcours erwarten wir Rückschlüsse, die wir auch auf Regelalgorithmen der Software in realen Fahrsituationen übertragen können.“

Doch nicht nur Preisgelder winken dem Sieger, sondern auch einzigartige Möglichkeiten, mit Audi als potenziellem Arbeitgeber in Kontakt zu treten. Studierende können Praktika, Abschlussarbeiten oder auch attraktive Einstiegsprogramme für den deutschen Automobilhersteller einheimsen.

Hier ein inoffizielles Video aus dem letzen Jahr:



Wer sich selbst einen Eindruck von der Veranstaltung machen will, kann am 24. März zum öffentlichen Finale nach Ingolstadt fahren. Das Event startet um 9 Uhr morgens.

Über Audi berichteten wir erst vor kurzem ausführlich als wir dabei auf den neuen Audi A4 allroad Quattro eingingen. Unser letzer Testbericht ist nur wenige Tage alt und befasste sich mit dem Q3 als TDI Variante.

Audi Q5 Neuwagen über MeinAuto.de konfigurieren


Über MeinAuto.de als Neuwagenvermittler finden Sie Ihr neues Auto zum besten Preis. Wir vermitteln Sie an einen deutschen Händler, der Ihnen ausschließlich Neufahrzeuge und keine Reimport anbietet. Starten Sie dazu einfach unseren Konfigurator.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Audi: Pilotiertes Fahren im Maßstab 1:8
nach oben