Alfa Romeo: Neue Motoren

19.04.2015 Alle News

fiat chrysler automobilesFiat Chrysler Automobiles Werk Termoli arbeitet an neuen Motoren für Modelle von Alfa Romeo. Das verkündete jüngst der Vorstandsvorsitzende Sergio Marchionne und Alfredo Altavilla, Vorstand für das operative Geschäft in der EMEA-Region.

Bei einem Besuch an der Adriaküste gaben Marchionne und Altavilla bekannt, dass in Termoli zwei neue Motorversionen für die künftigen Generationen des Alfa Romeo hergestellt werden. Geplant sei es, eine Jahresproduktion von 200.000 Einheiten zu erreichen. Diese Kapazität entspricht etwa der Hälfte des für 2018 vorgesehenen Gesamtbedarfs der Marke. Wie der Hersteller angibt, spielen die Motoren eine wichtige Rolle bei der globalen Neuausrichtung.

Damit alles so funktioniert wie es geplant ist, wird rund eine halbe Milliarde Euro in das Werk Termoli investiert. Im Rahmen des Besuchs wurde direkt eine neue Maschine zur Herstellung von Zylinderköpfen installiert. Abgeschlossen ist der Umbau in gut sechs Monaten. Die rund 2.400 Fachkräfte werden in diesem Zeitraum geschult, 50 neue Mitarbeiter werden eingestellt. Letztere werden primär für die dritte Schicht in der Getriebefertigung benötigt.

„Dieses neue Hightech-Projekt unterstreicht das große Vertrauen, das wir in die Zukunft der Marke Alfa Romeo setzen", sagte Sergio Marchionne vor den Mitarbeitern des Werkes. „Ihr technisches Wissen und Ihre Fähigkeiten haben zur Entscheidung geführt, die Produktion der neuen Motoren an das Werk Termoli zu vergeben. Es stellt auch eine Chance für Sie dar, der Welt zu zeigen, was Sie leisten können." Noch dazu äußerte sich Marchionne positiv über seine Mitarbeiter: "Sie können stolz auf sich sein. In der heutigen Gesellschaft, in der Image häufig mehr zählt als Substanz, sind Sie ein perfektes Beispiel für diejenigen, die ohne viel Aufhebens professionell ihren Job erledigen. Sie reden nicht, Sie tun. Und wenn Probleme auftauchen, werden sie gelöst. Damit stehen Sie für die Werte, auf denen FCA gegründet wurde: Leistungswillen, Arbeitsmoral, Hilfsbereitschaft in schwierigen Zeiten und Mut, Verantwortung zu übernehmen."

Darüber hinaus fand zum Zeitpunkt des Besuchs der 30. Geburtstag der Motorenfamilie FIRE statt. Bis heute gilt die Erfolgsgeschichte als einer der beeindruckendsten in der Automobilindustrie, da der FIRE weltweit als erstes vollkommen automatisch gefertigt wurde.

Sie haben Interesse an einem Alfa Romeo? Über MeinAuto.de bieten wir günstige Modelle an. Über unseren Konfigurator sparen Sie beim Autokauf viel Geld.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Alfa Romeo: Neue Motoren
nach oben