Abarth 595: Neues Modell mit drei Ausstattungsvarianten

25.05.2016 Alle News

Abarth hat die neue getunte Version des Fiat 500 als Modell 595 vorgestellt. Sportbegeisterte Autofahrer können sich auf traditionsreiches Know-how freuen.

Abarth 595 überzeugt durch pure Sportlichkeit


abarth_500_595_2016_ausen_vorne_statischDer 595 von Abarth soll Kunden in den Varianten Competizione und Turismo überzeugen. Die Versionen stehen entweder für ein puristisches Sportgerät oder bietet die Werte eines klassischen italienischen GTs.

Ergänzt wird das Ganze um die Kategorie Abarth D.A.M., das mechanische Sperrdifferential des Herstellers. Es leitet sich aus dem Abarth 695 Biposto ab und bringt das komplette Potential des Competizione zum Vorschein. Zudem gehört das D.A.M zum Performance Paket, das Kunden zudem noch Supersport-Felgen sowie Carbon-Schalensitze bietet.

Die Optik des Italieners


abarth_500_595_2016_ausen_hinten_dynamischOptisch setzt der Hersteller auf viele Details, die die Sportlichkeit steigern sollen. Ein überdimensionaler Lufteinlass sorgt für eine ordentliche Kühlleistung, auch das Heck samt neuem Diffusor ist für jede Variante erhältlich. Hinzu kommen neue hintere Scheinwerfer in elliptischer Form sowie Bi-Xenon-Leuchten.
Erhältlich ist das Fahrzeug in 15 Karosseriefarben einer Dreischichtlackierung und Bicolore-Kombinationen.

Die Innenausstattung des 500er


Im Innenraum geht es mit Alcantara und Carbon weiter. Die Sitze bestehen aus speziellem Stoff und verfügen über eine Stoffpolsterung mit neuen Mustern und Materialien.
Für Infotainment sorgt das Uconnect 5-Zoll-Radio mit Touchscreen und Uconnect Live-Diensten. Es lässt sich auf Anfage mit Navi und DAB erweitern und bietet eine schnelle Multimediaeinheit. Das Uconnect 7-Zoll-HD misst Daten des Fahrzeugs und gibt diese an den Fahrer weiter. Es verfügt zudem über Funktionen wie Apple-Carplay und Google Android Auto. Den satten Klang übernimmt ein Beatsaudio Soundsystem mit sieben Lautsprechern.

Erhöhte Leistung des T-Jet Triebwerks


Angetrieben wird das Modell vom überarbeiteten 1,4 Liter T-JET Triebwerk mit 145 bzw. 165 PS. Das Topmodell ist mit 180 PS unterwegs und schafft es in 6,7 Sekunden auf Tempo 100. Für optimale Sicherheit sorgt die Bremsanlage von Brembo. Genaue Verbrauchswerte sind bislang noch nicht verfügbar.

Modellalternative zum Abarth 500


Eine Alternative zum Abarth 500 bildet der Mini 3-Türer. Der Kleinwagen ist ab 15.900 Euro erhältlich und mach dem Italiener mit der Cooper S Motorisierung echte Konkurrenz.

Im März berichteten wir über den Abarth 124 rally. Auch der Spider wurde samt 300 PS vorgestellt.

Beim Autokauf über MeinAuto.de sparen Sie viel Geld. In unserem kostenlosen Konfigurator können Sie die Ausstattung selbst zusammenstellen, egal ob Sie sich für einen Kleinwagen oder einen SUV entscheiden.




Autor: Fabian Thomas

 
Sie sind hier: Startseite > Tests & News > News > Abarth 595: Neues Modell mit drei Ausstattungsvarianten
nach oben