MINI MINI 3-Türer

MINI MINI 3-Türer
MINI MINI 3-Türer

Ihr Mindestrabatt heute
10,50 %

Ihr Maximalrabatt heute
19,11 %

auf den Listenpreis lt. Hersteller
15.900 €

Konfigurator starten»

technische Details des MINI MINI 3-Türer
PS (kW): min. 75 PS (55 kW)
max. 231 PS (170 kW)
Hubraum: min. 1.198 ccm
max. 1.998 ccm
Antriebsart: Frontantrieb
Getriebeart: Manuell
Kraftstoffart: Benzin, Diesel
Verbrauch (kombiniert): min. 3,4 l/100km
max. 6,3 l/100km
CO2-Emission: min. 89 g/km
max. 147 g/km
Effizienzklasse: min. A+
max. D
Abgasnorm: Euro 6 => Feinstaub-Plakette Grün
Versicherungsklasse: min. Haftpflicht: 15, Teilkasko: 20, Vollkasko: 17
max. Haftpflicht: 17, Teilkasko: 23, Vollkasko: 20
Abmessungen des MINI MINI 3-Türer
Länge: 3.821 cm
Breite: 1.727 cm
Höhe: 1.415 cm
Gepäckraumvolumen: 211 l
731 l
Wendekreis: ca. 10 m
Anzahl Türen: 3 Türen
Anzahl Sitze: 2 Vordersitze, 2 Rücksitze
Sicherheitsausstattung des MINI MINI 3-Türer
Airbags:
  • Fahrer-Airbag
  • Beifahrer-Airbag mit Deaktivierung für Beifahrer Airbag
  • Seiten-Airbag vorne
  • Kopf-/Dach-Airbag vorne und hinten
Isofix: vorhanden
Fahrzeugtyp
Mini/Kleinwagen

mögliche Ausstattungsmerkmale

Einparkhilfe
elektr. Fensterheber
Klimaanlage
Lederausstattung
Navigationssystem
Sitzheizung

Die Neuauflage des Mini 3-Türers soll für einen Anstieg der zuletzt schwachen Absatzzahlen sorgen. Mit Erfolg! Mit 3241 Neuzulassungen (September 2014) erzielte der seit März 2014 erhältliche Kleinwagen ein Plus von 13.7 Prozent.

Mit der umfangreichen Generalüberholung präsentiert sich der Stadtflitzer größer, geräumiger, edler und technisch ausgereifter als sein Vorgänger.

Mehr Platz bei gleichbleibender Charakteristik

Optisch wurde die typische Charakteristik des Mini Cooper weitestgehend beibehalten. Durch größere Heckleuchten und neue Schürzen tritt die dritte Generation etwas auffälliger in Erscheinung. Elegante Akzente wurden mit breiten Chromeinfassungen gesetzt. Hinzu kommt mehr Individualität, indem die Farbe (Schwarz oder Weiß) des Daches sowie die der Außenspiegelkappen frei gewählt werden kann. An Größe hat der sportliche Flitzer deutlich zugelegt, was sich positiv auf das Gepäckvolumen als auch einen geräumigeren Innenraum auswirkt.

Der 3-Türer ist 9.8 Zentimeter länger, 4.4 Zentimeter breiter und 0.7 Zentimeter höher als sein Vorgängermodell. Dadurch stieg das Kofferraumvolumen von 160 auf 211 Liter an. Zudem wurden die Sitze neu angeordnet und bieten neben vielseitigeren Verstellmöglichkeiten, eine größere Sitzfläche (2.3 Zentimeter) sowie mehr Beinfreiheit und ein komfortableres Einsteigen.

Viele Funktionen mit farbigem Lichtspiel

Umfassende Änderungen wurden auch im Bereich der Mittelkonsole vorgenommen. Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige wurden beim Mini One hinter dem Lenker integriert. Serienmäßig in der Mitte befindet sich nun ein 6,5" großes TFT-Display. Optional kann das Display um ein Navigationssystem erweitert und auf eine Größe von bis zu 8,8" ausgeklappt werden. Über den Boardcomputer können Fahrer Twittern, Telefonieren oder die Wahl des gewünschten Musiktitels festlegen.

Auffällig zeigt sich ist die Vielfalt an Funktionen. Neben der Festlegung der gewünschten Temperatur, Hinweisen zum Kraftstoffverbrauch, Reifenpannenanzeige usw. kann der Fahrzeuglenker einen speziellen Fahrzeugmodus wählen. Beispielsweise bietet sich das Fahren im Eco-Modus für einen geringen Spritverbrauch an. Darüber hinaus werden die Einstellungen durch einen farbigen Lichteffekt am Info-Display hervorgehoben. Auf Wunsch kann die mehrfarbige LED-Beleuchtung deaktiviert werden. Der klassische Dreh- und Kippschalter durch das BMW- iDrive ersetzt.

Akzeptable Preise für erweiterte Serienausstattung

In puncto Sicherheitsausstattung verfügt der neue Mini 3-Türer über serienmäßige Front- und Seitenairbags, eine ISOFIX-Befestigung für den Kindersitz am Rücksitz, Parkassistent, Rückfahrkamera, Geschwindigkeitsregelung und diverse andere Extras. Serienmäßig enthalten ist auch ein Tagfahrlicht, welches optional um einen LED-Scheinwerfer, Kurvenlicht und LED-Abbiegelicht sowie LED-Nebelscheinwerfer erweitert werden kann. Des Weiteren wurde das Fahrwerk überarbeitet. So finden Fahrer bei reduziertem Gewicht eine verbesserte Straßenlage vor. Die günstigsten Minis werden mit den Modellen One (17.450 Euro), One D (19.400) und Cooper(19. 700 Euro) angeboten. Mit speziellem Look und Ausstattungsdetails präsentiert sich das Fahrzeugmodell Mini John Cooper Works für 29.900 Euro.

Neuer Mini und mögliche Alternativen

Vor allem im Bereich Technik und geräumiges Innenleben weist das Facelift des britischen Kleinwagens umfangreiche Veränderungen auf. Positiv hervorzuheben ist, das vergrößerte Gepäckvolumen, die Integrierung des Tachos hinter dem Lenker sowie die vielfältigen Funktionen des Boardcomputers in der Mittelkonsole. Die Preise sind in etwa mit dem neu überarbeiteten Audi A1 vergleichbar. Die Kosten des im letzten Jahr aktualisierten VW Polo sind deutlich niedriger, allerdings müssen wie beim Opel Corsa in Bezug auf die Leistung Abstriche gezogen werden. Eine weitere interessante Alternative zum Mini bietet der Ford Fiesta, aber auch das Lifetyle-Auto Fiat 500.

zum Archiv aller Tests & News

 

Diese Modelle könnten Sie auch interessieren:

VW Polo Allstar
VW Polo Allstar

VW Polo Allstar

Ihr Mindestrabatt heute
19,37 %
Ihr Maximalrabatt heute
30,26 %
Skoda Fabia Limousine Joy
Skoda Fabia Limousine Joy

Skoda Fabia Limousine Joy

Ihr Mindestrabatt heute
22,92 %
Ihr Maximalrabatt heute
29,04 %

Dieses Modell gefällt mir!

Leitfaden für Neuwagen-Verbrauch und CO2-Emissionen
 
Sie sind hier: Startseite > MINI > MINI > MINI 3-Türer Neuwagen
nach oben
Mediaplex_tag