Welches Auto für eine Familie?

Ein Familienauto definiert sich durch folgende Faktoren:

  1. Platzangebot und Ladekapazität
  2. Variabilität und Raumkonzept (Anzahl der Sitze)
  3. Sicherheit
  4. Preis-Leistungs-Verhältnis
  5. Verbrauch

Das geliebte Sportcoupe oder die Stufenhecklimousine sind eher ungeeignet als Familienauto. Ebenso sind Kleinwagen oder Kleinstwagen nicht die richtigen Vehikel um die Kinder samt Beifahrer und Gepäck von A nach B zu fahren.

Welche Autos sind die richtigen für Familien?

ruckbank_kindersitz_ablenkungenAls Familienauto bieten sich folgende Fahrzeugklassen an:

Ein Kombi als Familienauto?

Der Kombi ist sehr nah an der Limousinenform und bietet neben einem geringen Verbrauch auch viel Ausstattung und Komfort. Aber das Platzangebot ist aufgrund der geringen Höhe doch sehr beschränkt. Er eignet sich daher meist nur für Familien mit 2 Kindern. Sollte aber der Wunsch nach mehr Fahrspaß bei den Eltern vorhanden sein, können sportliche Kombis eine gute Wahl sein.

Ein Van als Familienauto?

Deswegen entscheiden sich viele Familien für einen Van. Diese Fahrzeugklasse ist höher und bietet reichlich Platz für eine Familie mit 3 Kindern. Oftmals sind diese Fahrzeuge aber nicht so luxuriös ausgestattet und werden gerne auch als Handwerkerauto bezeichnet.

Eine noch größere Variante des Vans ist der Bus bzw. Multivan genannt. Die fast rechteckige Bauweise bietet riesigen Platz im Innenraum. Ähnlich wie bei den Vans muss aber ein das ein oder andere Extra verzichtet werden. Dafür können hier bis zu 7 Personen Platz nehmen.

Ein SUV als Familienauto?

SUV dagegen strotzen dagegen meist vor Ausstattung und Komfort. Durch die höherliegende Karosserie und dem hohen Gewicht des Autos ist das fahren besonders komfortabel. Lediglich das geringere Platzangebot und meist hohe Ladekante sind für Familienautos eher unpraktisch. Dazu kommt auch der hohe Preis dieser Modelle.

 
Sie sind hier: Startseite > Welches Auto für Familie?
nach oben