SUV 2015: Neue Modelle, hohe Rabatte

Die aktuellen Sport Utility Vehicle - Modelle starten in die neue Saison. Ein völlig neues Fahrgefühl, der alternativen Geländewägen, in ganz hohem Stil. Durch die erhöhte Geländetätigkeit, kommt man selbst auf den unebensten Straßen ganz hoch hinaus. Fahren sie mit einem besseren Durch- und Überblick im Straßenverkehr.

SUV 2015: Sportlich und Komfortabel

Da sie technische Gemeinsamkeiten mit normalen PKW haben, sind sie jedoch häufig Allradantrieb ausgestattet. SUVs haben demnach auch die Möglichkeit, sie als Zugmaschine zu nutzen. Da sie ein viel höheres Gewicht haben und dadurch kräftiger sind als ein normaler PKW. Wer mit dem Campingwagen Ferien machen will, oder einen Pferdeanhänger von A nach B bringen möchte, der ist mit solch einem Fahrzeug gut bedient. So sitzt der Fahrer hier viel erhöhter wie in einem üblichen PKW, dies gewährt einen viel besseren Überblick über die Straßen.

Das weibliche Geschlecht genießt diesen Komfort besonders. Denn nicht umsonst werden die Modelle im komischen Sinn als Hausfrauenpanzer benannt. Frauen sitzen gern höher. So wird auf jeden Fall der Blick über das Lenkrad gewährt. Obwohl SUVs nicht gesondert für das Gelände ausgestattet sind, haben sie ausreichende Bodenfreiheit und einen starken Aufbau. Das oft gegebene Allrad ist auf unebenen Gebieten besser einsetzbar wie bei einem normalen PKW. Sitzt man im Schlamm fest, ist es für ein Modell z.b. von Opel oder Mazda keine Dramatik - zügig wieder festen Boden zu fassen.

Die geräumige Ausstattung lässt meist fünf bis sieben Personen mitfahren. Trotzdem hat jeder ausreichend Platz, man sitzt gut und die Bein- und Kopffreiheit ist nicht beeinträchtigt. Sie bieten auch viel Platz für unhandliche Gepäckstücke, meist genauso wie bei einem Kombi. Eines dieser Fahrzeuge zu kaufen, ist nicht unbedingt eine teure Angelegenheit. Bereits unterschiedliche osteuropäische Autobauer sind mittlerweile auf den Kauf von preiswerten SUV-Modellen spezialisiert. BMW X1, Ford Kuga, Nissan Qashqai, Skoda Yeti sind gerade auf dem Vormarsch der heutigen SUV- Generation.

Mit ihrem sportlichen und dennoch glamourösen Design stehen sie momentan auf der Liste der Zulassungsstärksten SUVs ganz oben. Die Zusammensetzung der Karosserie ist einem Geländewagen sehr ähnlich, trotzdem stechen Unterschiede der Technik ganz klar heraus. Doch welche technischen Unterschiede gibt es?

Die genannten Unterschiede

Die Getriebe des Geländewagens sind mit gesonderten, sehr kurzen übersetzten Geländegängen versehen. Dies wird auch als Low - Range bezeichnet. Die Geländetauglichkeit ist beim Geländewagen besser, weil diese meist Differenzialsperren besitzen. Ein Geländewagen ist mit Starrachsen und einem Leiter - und Kastenrahmen ausgestattet. SUVs haben dagegen eine selbsttragende Karosserie mit einzeln aufgehängten Rädern. Bei der Watttiefe übermannt der Geländewagen die SUVs Limousine Modelle ganz klar.

Im Bereich der Steigfähigkeit, Rampen - und Böschungswinkel, sowie Bauch - und Bodenfreiheit hat der Geländewagen ganz klar die Nase vorn. Audi Q5, Q3 sowie VW Tiguan stellen sich auf der Rangliste der Geländewägen an der Spitze. Ein Geländewagen ist vom Preis her ganz klar weiter oben angesetzt als die Geländelimousinen. Jedoch haben beide Fahrvarianten ihre Vor - und Nachteile.

Die Eleganz und Annehmlichkeiten der verschiedenen Modelle sollte man nicht ausschlagen. Einfach mal bei dem Autohändler ihres Vertrauens informieren, vielleicht sind sie bald stolzer Fahrer einer neuen Geländelimousine.

 
Sie sind hier: Startseite > SUV 2015
nach oben