Skoda Octavia Vorführwagen: Günstige Preise auch bei Neuwagen

Skoda Octavia Front​Der 1996 erstmals ausgelieferte Octavia gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Fahrzeugen aus dem Fahrzeugpark der Firma Skoda. Da der Autobauer vor der Einführung des Octavia von Volkswagen übernommen wurde, basiert dieses Fahrzeug auf dem Grundkonzept des Golf. 1994 kam die zweite und 2013 nun die letzte und dritte Version des Skoda Octavia auf den Markt. Die Fahrzeuge überzeugen dabei vor allem durch ihre hohe Haltbarkeit und die stabile Verarbeitung. Ein gut organisierter Innenraum mit einem zeitgemäßen Interieur gehören hierbei zu den wichtigsten Merkmalen der Marke. Wer einen Skoda Octavia erwerben möchte, hat hierbei mehrere Möglichkeiten. Denn nicht nur Neuwagen stehen bei Skoda zur Verfügung, sondern auch Skoda Octavia Vorführwagen, welche aufgrund ihres geringen Preises für viele Käufer interessant sind.

Günstiger als Neuwagen - der Octavia Vorführwagen

Wer in den Genuss eines praktisch neuwertigen Fahrzeugs ohne den hohen Preis und den entsprechenden Wertverlust kommen möchte, sollte sich um die Angebote im Bereich der Octavia Jahreswagen, Tages- und Kurzzeitzulassungen informieren. Die so genannten Jahreswagen sind in der Regel Fahrzeuge, welche nicht länger als ein Jahr angemeldet und dem entsprechend nicht älter als zwei Jahre sein darf.

Alternativ zum Jahreswagen bieten viele Händler noch Fahrzeuge mit Tageszulassung oder Kurzzeitzulassungen. Unter dem Begriff Octavia Tageszulassung versteht man hierbei Fahrzeuge, welche vom Händler für einen Tag auf seinen Namen angemeldet wurden. Diese Fahrzeuge müssen dabei nicht im Straßenverkehr geführt werden. Die Vorteile liegen darin, dass sich der Händler nach einer solchen Zulassung nicht mehr an den Listenpreis halten müssen und somit deutlichere Rabatte möglich werden.

All diese Fahrzeuge lassen sich oftmals unter dem Begriff Vorführwagen zusammenfassen. Der Octavia Vorführwagen ist dabei in der Regel ein Fahrzeug, welches beim Händler in der Ausstellung oder auf Messen verwendet wurde um die Vorzüge des Octavia anzupreisen. In der Regel wurden mit diesen Fahrzeugen kaum Kilometer gefahren, so dass die Technik beinahe noch im Auslieferungszustand ist. Der Vorteil hierbei liegt vor allem im geringeren Preis gegenüber einem Neuwagen und der damit einhergehenden besseren Verhandelbarkeit des Preises. Je nachdem welche Grundlage einem solchen Vorführwagen zugrunde liegt, müssen die Kunden hier auf unterschiedliche Dinge achten. Wurde der Wagen bereits im Straßenverkehr bewegt, muss der Zustand anhand der gefahrenen Kilometer beurteilt werden. Bei einfachen Kurz- oder Tageszulassungen hingegen stellen sich diese Probleme kaum.

Preise vergleichen und Rabatte verhandeln

Wer also einen Skoda Octavia erwerben möchte, sollte sich nicht nur auf den breiten Markt an Neuwagen konzentrieren, sondern sich auch im Bereich der Jahreswagen oder Tages- und Kurzzeitzulassungen informieren. So können die günstigsten Preise gefunden und der perfekte Wagen für den eigenen Geldbeutel erworben werden. Allerdings kann man dank dem Internethandel mit hohen Rabatten auf Neuwagen kalkulieren. Somit liegen neue Autos oftmals auf dem Niveau der genannten Alternativen.

 
Sie sind hier: Startseite > Skoda Octavia Vorführwagen
nach oben