Skoda Garantie: So sind sie geschützt

Skoda Käufer können neben der gesetzlichen Herstellergarantie weitere Gewährleistungen erhalten und sich für mehr Sicherheit und finanziellen Schutz entscheiden. Durch den kundenfreundlichen und vielseitigen Service hat sich der Hersteller mit seiner Skoda Garantie etabliert und Käufer mit einigen Vorteilen überzeugt. Die Gewährleistungen unterscheiden sich bei den einzelnen Modellen, sodass ein Vergleich beim Neuwagenkauf von Vorteil ist. Welche Inhalte die Garantie von Skoda hat, erfahren Sie hier.

Diese Skoda Neuwagen profitieren von der vollen Gewährleistung und können mit einer Garantie gekauft werden:

Welche Gewährleistungen bietet der Hersteller Skoda?

Die dreijährige Garantie auf den Lack gibt es direkt zur Skoda Gewährleistung dazu. Bei einigen Modellen, wie dem Fabia 1, dem Octavia Tour und Superb 1 wird eine zehnjährige Gewährleistung gegen Durchrostung und bei den brandneuen Modellen eine zwölfjährige Garantie gegen Rostschäden geboten. Die Sachmängelhaftung für Originalteile übernimmt der Hersteller im Zeitraum von 2 Jahren bei allen neu gekauften Fahrzeugen. Ein Vorteil und innovativer Schutz vor unvorhergesehenen Reparaturkosten ist die Skoda Anschlussgarantie. Diese kann gegen einen kleinen Aufpreis als Verlängerung der Herstellergewährleistung gebucht und über einen Zeitraum von weiteren 2 Jahren abgeschlossen werden. Insgesamt erhält der Skoda Fahrer mit der Anschlussgarantie somit eine Sicherheit für 4 Jahre und steigert den Wert seines Autos. Der Kunde wählt zwischen einer Gesamtlaufleistung von 90.000 bis 120.000 Kilometer und kann seine Fahrleistung für die anschließende Gewährleistung entsprechend seiner persönlichen Einschätzung und der reellen Kilometerleistung abschließen und sich auf eine unkomplizierte Abwicklung bei Reparatur- und Wartungsaufträgen einstellen. Damit die Gewährleistung des Herstellers genutzt werden kann, ist der Skoda Besitzer zur Inanspruchnahme der regelmäßigen Wartung vom spezialisierten Skoda Partner gebunden und weist diese durch die Eintragungen im Scheckheft nach. Die Skoda Garantie+ wird direkt beim Kauf abgeschlossen und kann nach Unterzeichnung des Vertrags nicht rückgängig gemacht werden.

Während Neuwagenkäufer die Mobilitätsgarantie bei vielen Herstellern zusätzlich buchen müssen, wird diese von Skoda ein Autoleben lang gewährleistet. In Deutschland und im europäischen Ausland sind der Pannen- und Abschleppdienst, die Überlassung eines Mietwagens, sowie bei weiterer Entfernung vom Heimatort die Übernachtung im Hotel Bestandteil der Gewährleistung. Um mobil zu bleiben und die Gewährleistungsverantwortung von Skoda nicht zu verlieren, müssen die Intervalle zur Wartung und Inspektion eingehalten und von einem autorisierten Skoda Vertragspartner durchgeführt worden sein. Auch diese Gewährleistung steigert den Wert des Fahrzeugs, da sie nicht an den Halter und Fahrer, sondern an das Auto selbst gebunden ist. Das heißt, verkauft man seinen Skoda, geht die Mobilitätsgarantie auf den neuen Besitzer über und kann von diesem in Anspruch genommen werden. Die Rufnummern aus dem In- und Ausland finden sich direkt auf der Website des Herstellers, als auch in den Unterlagen zur Gewährleistung der Mobilität. Skoda Vertragspartner sind nicht nur im Inland, sondern in vielen europäischen Ländern zu finden und dementsprechend bei einer Panne oder einem Unfall schnell vor Ort.

In Punkto Gewährleistung und entspanntes Fahren weiß Skoda mit einigen Vorteilen zu überzeugen und beim Kauf eines Neuwagens zusätzliche Garantien zu präsentieren. Das Augenmerk richtet sich hier vor allem auf die Mobilität, für die ein Skoda Käufer keine Mehrkosten in Kauf nehmen und die Leistung direkt mit dem Fahrzeug erwerben kann. Die Garantieverlängerung mit Herstellergewährleistung auf insgesamt 4 Jahre sorgt ebenfalls für mehr Sicherheit und Vorteile. Natürlich ist es dabei egal, welches Fahrzeug man kauft - ob Skoda Fabia, Yeti oder Roomster sowie Octavia und Superb.

 
Sie sind hier: Startseite > Skoda Garantie
nach oben