​Skoda Fabia: Neu oder gebraucht?

Der alte Wagen hat ausgedient und ein neues Auto wird nun gebraucht. Die erste Frage dreht sich um die neue Automarke. Bleibt man bei dem bekannten Fabrikat oder versucht man, sich mit einem anderen Modell anzufreunden? Viele Menschen bleiben bei der bisher gefahrenen Automarke, weil sie damit zufrieden sind und dessen Vorzüge nicht missen wollen. Sie kaufen die neuesten Modelle und sind damit immer auf dem neuesten Entwicklungsstand. Andere wollen sich ausprobieren und kaufen ihr neues Auto, indem sie sich vielleicht mit einem kleineren Auto anfreunden wollen, während andere beschließen, dass ein SUV das neue Familienauto wird. Hat man sich für die Automarke entschieden, dann wird schnell die Frage der Finanzierung angesprochen. Für viele Autokäufer ist diese Frage ausschlaggebend, was kostet der gewünschte neue Wagen? Und die nächste Frage dreht sich darum, ob es ein Neuwagen oder ein Gebrauchter werden soll.

Was spricht für die Anschaffung eines Neuwagens?

Für einen Neuwagen sprechen vor allem die weiteren Entwicklungen auf dem technischen Gebiet. So werden für den Käufer sparsamere Motoren und neue Assistenzsysteme interessant, ebenso wie die modernsten technischen Features, die man in jedem Neuwagen finden kann. Man erinnere sich nur an die Begeisterung, als die ersten Navis im Fahrzeug Einzug hielten. Heute möchte man kein Auto ohne diese Erleichterung besitzen. Oder wie steht es um die neuen Einparkhilfen, die nicht nur Frauen begeistern. Und wie steht es um die Abstandserkennung oder andere hilfreiche Elemente, die das Autofahren weiter erleichtern und zum Vergnügen werden lassen. Auch an dem Skoda Fabia geht die Entwicklung nicht spurlos vorbei. So kann man sich zwischen verschiedenen Modellen entscheiden, beispielsweise zwischen der Fabia Limousine mit Stufenheck oder der 5-Türer Combi, die es in den Ausstattungsvarianten Fabia Classic, Fabia Ambiente, Sport oder Elegance gibt. Zwar überzeugt der Neupreis den Käufer nicht immer, aber auf Grund der vielen technischen Vorzüge relativiert sich der Preis. Die Preisempfehlung für den Skoda Fabia liegt bei knapp 12.000 Euro für die Basisversion und dem Höchstpreis von 18.620 Euro. Aber beim Kauf eines Neuwagens hat der Käufer Anspruch auf umfassende Garantieleistungen. Der Käufer eines Neuwagen kann deshalb relaxter seinen Wagen benutzen, als der Fahrer eines Gebrauchtwagens.

Oder doch ein gebrauchter Skoda?

Wer sich für einen Gebrauchtwagen entscheidet, der hat den persönlichen Vorteil, dass er kostengünstiger zu einem neuen Auto kommt. Trotzdem wird man einen Skoda nicht zu Schleuderpreisen bekommen, denn durch seine hochwertige Verarbeitung und die geringe Abschreibung behält das Fahrzeug eine gewisse Wertstabilität, die auch einen relativ hohen Preis rechtfertigen. Auch die individuelle Ausstattung der Gebrauchtwagen kann recht unterschiedlich sein und wer nicht auf technische Extra verzichten möchte, der muss sein Fahrzeug nachrüsten lassen, was dann wieder teuer werden kann. Außerdem sollte man bedenken, dass ein Gebrauchter ein gewisses Risiko birgt. Man weiß nicht, wie der Wagen von den Vorbesitzern behandelt und gefahren wurde. Werden deshalb aus Unkenntnis Reparaturen auf den Käufer zukommen? Hat der Wagen versteckte Mängel? Wird der Kauf eventuell zu einem finanziellen Desaster führen?

Fazit

Stellt man das Für oder Wider gegenüber, dann kann ein Neuwagenkauf am Ende wieder preisgünstiger werden. Reparaturen werden nicht anfallen und wenn doch, dann greift die Garantie. Steuerliche und versicherungstechnische Vergünstigungen kann der Käufer eines Neuwagens auch in Anspruch nehmen, die ebenfalls dafür sprechen, dass ein Neuwagenkauf zu empfehlen wäre. Auf MeinAuto.de können Sie Neuwagen mit Rabatten bis zu 40% kaufen. So genießen Sie die Vorteile eines Neuwagens und sparen dabei sehr viel Geld.

 
Sie sind hier: Startseite > ​Skoda Fabia
nach oben