Seat Leon Verbrauch: Sparsam mit TGI & Ecomotive

Seat Leon 2014​Die Marke Seat setzt mit zwei neuen Spritsparmodellen ein Duftzeichen an die Konkurrenz. Der Seat Leon Verbrauch wird dadurch gesenkt und mit dem TGI als Erdgasvariante, soll die Effizienz nochmals erhöht werden. Sogar die alt bekannten Motoren zeigen sich mit einem niedrigen Kraftstoffverbrauch, besser wird es nur noch durch die CNG-Version sowie die Spritspar-Technologie Ecomotive, die mit einigen Motorisierungen kombiniert wurde. Doch nicht nur dadurch lässt sich Geld sparen. Direkt beim Neuwagenkauf können Sie durch Rabatte auf den Listenpreis sparen. Wir präsentieren hier Top-Angebote mit günstigen Preisen.

Die TDI Variante ist kraftvoll und sparsam

Die Leon TDI Variante mit 1.6l Hubraum leistet mit dem eingebauten Turbodiesel 110 PS. Dadurch kann ein maximales Drehmoment von 250 Nm erreicht werden und sorgt somit für ausreichend Vorschub. Die Tachonadel stoppt erst bei 197 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll laut Herstellerangaben bei 3,3 Litern pro 100 Kilometern liegen. Dieser Wert soll für alle drei Karosserievarianten der Leon-Familie, dem Leon, Leon GT und Leon ST gelten. Nicht nur kraftvoll, sondern auch umweltfreundlich zeigt sich der kleine Spanier. Mit dem Rekuperations-, sowie dem Start-/Stopp-System, dem speziell ausgelegten 6-Ganggetriebe und den rollwiderstandsoptimierten Reifen, kann der Leon einiges einsparen. Das Ecomotive-Modell des Seat Leon kann zudem mit einer veränderten Karosserie bestechen. So wurden modifizierte Kühlluftöffnungen am Frontmodul, und ein Heckspoiler mit seitlichen aerodynamischen Luftführungen verbaut. Der Ecomotive unter den Leons kann vom Kunden in allen drei Karosserievarianten sowie Ausstattungsmöglichkeiten Reference und Style geordert werden. Und hier der Spritverbrauch auf einen Blick:

Weniger tanken durch Erdgasantrieb

Im neuen TGI-Modell, der Erdgasvariante des Seat, arbeitet unter das Leon TSI 1,4-Liter Aggregat. Jenes leistet 110 PS mit einem Drehmoment von 200 Nm. Der bivalente Motor verbraucht laut Herstellerangaben im Erdgasmodus 3,5 kg CNG je 100 km, wodurch rund 400 Kilometer zurückgelegt werden können. Die beiden Gasbehälter sind unter dem Kofferraumboden untergebracht und fassen insgesamt 15 kg CNG. Der zusätzlich installierte Benzintank ergänzt das Tankvolumen um 50 Liter. Die Beschleunigung des innovativen Antriebskonzepts kann sich mit einem Sprint von 0 auf 100 km/h in 10,7 Sekunden sehen lassen. Die Endgeschwindigkeit soll bei rund 194 km/h liegen. Der TGI soll als Fünftürer und als Kombi, inklusive Ausstattungen Reference und Style erhältlich sein.

Im Inneren des Leons sind klare und aufgeräumte Formen zu erkennen. Die Instrumententafel ist in zwei Farbtönen gestaltet, was eine schlichte Eleganz verspricht. Die dreidimensional angefertigte Dekorleiste, große Luftausströmer und das Bedienfeld der Klimaanlage unterstreichen den eleganten Anblick. Das Ladevolumen wurde um 40 Liter auf 380 Liter, im Vergleich zum Vorgänger, gesteigert. Abgerundet wird der Fahrspaß durch das neue Infotainment-System Easy Connect. Die Reference Variante beinhaltet das Media-System Touch inklusive 5-Zoll-Monitor, CD-Player mit Speicherkarten-Einschub und vier Lautsprechern. Bei den Style- und FR-Modellen sind noch weitere Infotainment-Features an Board.

Die Technik des Golf steht dem Leon gut

Durch das modulare Querbaukasten-Modul (MQB) des neuen VW Golf, konnte der Seat Leon noch leichter und sparsamer gemacht werden. Zusätzlich wurden dem Fünftürer ein sportlicheres Design und ein geräumigerer Innenraum verpasst. Die Preise sind je nach Ausstattung und Motorisierung unterschiedlich und beginnen ab 16.000 Euro. Möchten Sie ein neues Auto kaufen und es soll sogar der Leon sein, dann sind Sie bei MeinAuto.de genau richtig. Einfach den Konfigurator starten, den passenden Motor und die Ausstattung wählen und am Ende beim Leasing sowie der Auto-Finanzierung bares Geld sparen.

 
Sie sind hier: Startseite > Seat Leon Verbrauch
nach oben