Seat Leon FR: Top-Version inkl. Rabatt zum günstigen Preis

Seat Leon 2014​Seit Jahren führt der VW Golf die Verkaufsstatistiken an. Teilweise wird heute die Sektion der Kompaktfahrzeuge sogar als Golfklasse bezeichnet. Nun erhält der Golf starke Konkurrenz und das aus dem eigenen Lager. Dem zum VW-Konzern gehörenden spanischen Autobauer Seat ist mit seinem Leon eine Überraschung gelungen, die dem VW Golf Paroli bieten kann. Seit 2006 wird der Seat Leon, auch als FR, gebaut. Dabei handelte es sich bei der Modellserie Leon stets um schicke aber unauffällige Fahrzeuge. In der jetzt dritten Generation haben die Spanier das Leon-Modell komplett neu konzipiert. Durch die vom VW-Konzern eingeführte innovative Gleichteiletechnik und der Produktion auf Basis des modularen Querbaukasten (MQB) ist der Seat Leon in wesentlich Teilen baugleich mit dem Golf. Jedoch wirkt die Optik des spanischen Konzernbruders wesentlich mutiger. Der neue Leon ist kantig und dynamisch geworden, lässt dezent die Muskeln spielen. Insbesondere die gegen Aufpreis (990 Euro) erhältlichen Voll-LED-Scheinwerfer verleihen dem neun Seat ein markantes Aussehen. Hier wollen wir den Leon FR genauer vorstellen.

Seat Leon FR: Der König der Löwen

Auch das Heck erhielt ein neues Outfit. In der Leon Ausstattung "Formular Racing" (FR) wirkt die Heckpartie aufgrund des Doppelendrohr und der verdunkelten stark abfallenden Scheibe sportlich aggressiv. Damit braucht der spanische Kompakte einen Vergleich mit seinen Konkurrenten Skoda Rapid, Golf oder Renault Megane nicht zu scheuen.

Auch im Leon Innenraum haben die spanischen Ingenieure Großes vollbracht. Die in schwarz gehaltenen Kunststoffarmaturen werden durch silberne Accessoires optisch aufgewertet. Mit dem lederbezogenen Multifunktions-Sportlenkrad lassen sich alle wesentlichen Funktionen komfortabel bedienen. Per Knopfdruck ist eine Sprachesteuerung zuschaltbar. Zwischen den Tachoelementen befindet sich ein Bordcomputer der den Fahrer gut sichtbar mit allen relevanten Informationen versorgt. Als Zusatzausstattung kann für vergleichsweise günstige 690 Euro ein Navigationssystem installiert werden. Allerdings beinhaltet das Navigationssystem keinen CD-Player. Dieser befindet sich mit einer USB-Schnittstelle und zwei SD-Kartenslots im Handschuhfach. Die Sportsitze sind bequem und bieten einen adäquaten Seitenhalt. Auch auf der Rückbank reist es sich aufgrund genügender Kopf-und Beinfreiheit komfortabel. Für Kinder wurde serienmäßig eine Isofix-Vorrichtung eingefügt, damit wird das Befestigen eines Kindersitzes zum Kinderspiel. Zusätzlich zur reichhaltigen serienmäßigen Leon Ausstattung wird für 290 Euro das zehn Lautsprecher und einen Subwoofer umfassende "Seat Soundsystem" angeboten. Schon wegen des günstigen Preises sollte das Musiksystem beim Kauf eines Neuwagens berücksichtigt werden. Die Seat Leon FR-Version gibt es in verschiedenen Motorisierungen. Benziner gibt es mit 122, 140 und 180 PS (Kraftstoffverbrauch 4,5 bis 5,9 Liter auf 100 km, 108 bis 138 g/km CO2 und Effizienzklasse A bis C) während die Leon TDI-Modelle mit 150 und 184 PS angeboten werden (Kraftstoffverbrauch 4 bis 4,7 Liter auf 100 km, 105 bis 132 g/km CO2 und Effizienzklasse A bis B). Alle Vierzylinder Motoren haben einen 1.4 bis 1.8 Liter Hubraum.

In der Top-Ausstattung FR mit reichhaltiger Serienausstattung wie 17-Zoll-Leichtmetallräder, LED Beleuchtung, Klimaautomatik, Multimediasystem und Ambientenbeleuchtung kostet das Auto mit 179 PS (Kraftstoffverbrauch 5,9 Liter auf 100 km, 138 g/km CO2 und Effizienzklasse C) zirka 24.850 Euro. Für 25.890 Euro ist der Top-Benziner mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Damit liegt das FR-Modell zwar weit über dem Preis des Basis-Modell von 15.330 Euro, ist aber im Vergleich zur Konkurrenz wesentlich günstiger. Mit dem Leon FR hat Seat ein konkurrenzfähiges Auto geschaffen, beim dem trotz des vergleichsweise günstigen Preises keine Einbußen in Bezug auf Leistung und Qualität zu verbuchen sind. Im November soll eine Kombi-Variante (Leon ST) auf den Markt kommen, die auf der IAA 2013 vorgestellt wurde. Ob diese ebenso erfolgreich wird bleibt abzuwarten. Für den Leon FR heißt es jedenfalls "Gut gebrüllt Löwe".

Weiteren Themen zur Ausstattung: Leon Reference / Leon Style / Zubehör / Infotainment / Assistenzsysteme

 
Sie sind hier: Startseite > Seat Leon FR
nach oben