Seat Ibiza 6J: Der Kleinwagen

Der spanische Autohersteller Seat wurde 1950 gegründet und gehört heute zum Volkswagen-Konzern. Im Jahre 1984 begann die Produktion des Seat Ibiza, der ersten Eigenentwicklung der Automobilfirma. Es war der Anfang einer Erfolgsserie, bis heute wird der Kleinwagen in verschiedenen Varianten produziert. Seit dem Jahr 2008 läuft die vierte Serie vom Band, die interne Bezeichnung dieses Modells ist Seat Ibiza 6J. Das Auto basiert auf dem VW Polo und wird als Drei- sowie Fünftürer verkauft. Er wird als SC, ST und 5-Türer, in unterschiedlichen Motorisierungen und Ausstattungsvarianten angeboten.

2008 wurde der Ibiza 6L vom Seat Ibiza mit der internen Kennzeichnung 6J abgelöst, als Basis diente der Volkswagen Polo. Unter der Typenbezeichnung SC wird der Seat als Dreitürer verkauft, der Fünftürer sowie die Kombiversion trage den Zusatz ST. Die Fahrzeuge dieser Reihe sind mit Ottomotoren von 1,2 bis 2,0 Liter Hubraum und mit einer Leistung von 44 bis 132 kW erhältlich, es werden Drei- und Vierzylinder-Motoren verbaut. Die Dieselmotoren verfügen über 1,2 bis 2,0 Liter Hubraum und bringen zwischen 55 und 105 kW. Die Abmessungen der Limousine betragen: Länge 4,034 bis 4,227 Meter, die Breite liegt bei 1,693 Metern und die Höhe misst 1,428 bis 1,445 Meter, je nach Modell. Der Radstand beträgt 2,469 Meter, das Leergewicht zwischen 974 und 1.202 Kilogramm.

Im Angebot sind die Modelllinie Ibiza Reference als Grundausstattung, FR, Sport und Style als Formual Racing sowie der Cupra als Sport-Coupé-Modellvariante. Seit Mitte 2009 verkauft Seat auch eine Version des Ibiza SC, der mit 55 kW und einfacherer Ausstattung bereits ab 10.990,-- Euro erhältlich ist. Zur Serienausstattung gehören unter anderem Front-, Seiten- und Kopfairbags, ABS, Bremsasisstent, ESP und Geschwindigkeitsregelanlage, optional ist eine umfangreiche Zusatzausstattung möglich. Der Preis des Ibiza ST  liegt bei 18.000 Euro, für den Ibiza SC als 3- Türer, Ibiza SC als 3-Türer kostet 23 760 Euro. Ausgestattet mit einem Diesel-Motor liegen die empfohlenen Verkaufspreise zwischen 14.780 18.780 und als Ibiza ST bei 21.415 Euro. Die kräftigen und trotzdem sparsamen TDI-Motoren mit 90 bis 105 PS verbrauchen gerade mal 5 Liter Sprit, sie besitzen einen Diesel-Partikelfilter.

Ein Sondermodell mit der Bezeichnung "Good Stuff" folgte im März 2010. Unter anderem verfügt es über 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die dreitürigen Modelle FR und Cupra können auf Wunsch mit dem Bocanegra-Paket ausgestattet werden. Ihr Äußeres wird damit durch einen schwarzen Kühlergrill, integrierte Nebelscheinwerfer, Frontschürze, Kotflügel in spezieller Form, ein modifiziertes Heck sowie silberne Leichtmetallräder getunt. Im Juli 2010 begann Seat mit dem Verkauf einer Kombivariante unter der Bezeichnung Ibiza ST, welche etwa 18 cm länger ist als die Schräghecklimousine mit fünf Türen.

Der Seat Ibiza 6J ist ein Kleinwagen mit guter Sicherheitsausstattung, er erhielt im Jahr 2008 im Euro-Crashtest eine hervorragende Note für seinen Insassenschutz. Beim TÜV sind die Modelle ebenfalls nicht auffällig und liegen einiges über dem Durchschnitt. Die Seat-Modelle sind bekannt für ihre gute Verarbeitung, standfeste Bremsen und ausgewogenen Fahrstabilität.

 
Sie sind hier: Startseite > Seat Ibiza 6J
nach oben