Seat Familienauto: Kombi, Van oder SUV?

Eine Familie stellt andere Anforderungen an ein Fahrzeug, als dies zum Beispiel der Single macht. Das Platzangebot ist eines der wichtigsten Argumente und so hat sich das auch Seat bei der Planung der eigenen Fahrzeugflotte zu Herzen genommen. Bei einem Seat Familienauto kann das Familienoberhaupt zwischen einem Van, Kombi oder SUV wählen und kommt so bei den unterschiedlichen Modellen voll auf seine Kosten. Im weiteren Verlauf schauen wir uns die drei Modelle einmal genauer an. Besonders der neue Seat Ateca ist als SUV besonders für die Bedürfnisse von Familien geeignet.

Von Kombi bis Van

Mit dem Seat Ibiza ST kann die Familie schnell ein Kinderwagen im großen Kofferraum transportieren, ohne dabei die Rückbank umklappen zu müssen. Dafür steht dieser ein Volumen von 430 Litern zur Verfügung. Der Großeinkauf kann somit auch mit der kompletten Familie erledigt werden. Mit sparsamen Motoren wird dabei zeitgleich auch der Geldbeutel geschont, denn der niedrige Unterhalt eines solchen Kombis kann sich sehen lassen. Damit auch die älteren Kids auf Ihre Kosten kommen ist eine 12 Volt Steckdose mit an Bord des Ibiza und die Smartphones und Tablets können problemlos bei der Fahrt geladen werden.

Sportlichkeit in einem Kombi muss kein Widerspruch sein

Der Seat Leon ST ist die sportlichere Variante von einem Kombi. Hier kann sich auch der sportlicher Fahrer wohl fühlen, denn die Motorenpalette geht bis zu einem 265 PS Motor (Kraftstoffverbrauch: 6,7 Liter auf 100 km, 155 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse D). Damit sind auch längere Fahrten ohne Probleme zu händeln, wobei der Sicherheitsaspekt natürlich nicht auf der Strecke bleibt. Es kann ein Fahrspaß erlebt werden, der trotz des Platzangebots nicht auf der Strecke bleibt. Mit der Auswahl an optional zur Verfügung stehenden Ausstattungspaketen kann sich die Familie auch den zusätzlichen Komfort und Luxus gönnen. Vor allem bei hohen Leistungen in Kombination mit viel Platz kann man sich den Leon ST Cupra anschauen.

Auch die Großfamilie kommt auf Ihre Kosten

Mit dem Van Seat Alhambra kann die Anzahl der Familie bis zu sieben Personen umfassen. Auf diese Weise hat auch die größere Familie genügend Sitzplätze und kann bei Bedarf auch einen größeren Einkauf, auch bei einem Möbelhaus, vornehmen. Die Sitzplätze können in Sekundenschnelle umgeklappt werden und schon stehen einem 2.430 Liter Laderaumvolumen zur Verfügung. Ein Umstand, den jede Familie gerne nutzen will. Der Fahrkomfort bleibt ebenso nicht auf der Strecke und der Vorteil der erhöhten Sitzposition erleichtert das Einparken ebenso. Mit den Schiebetüren geschieht auch nicht so schnell ein Unfall auf dem Parkplatz, denn viele Kinder haben schon einmal im Übermut die Türen einfach aufgerissen und so für eine Delle gesorgt.

Der Seat Ateca als erstes Seat SUV

Mit dem Seat Ateca schlägt der spanische Hersteller zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen wird ein perfektes Familienauto mit viel Platz gebaut, zum anderen ist endlich auch ein Seat etwas geländegängiger. Sollten Sie also öfters unbefestigte Straßen fahren müssen oder einfach mal in der Stadt höher sitzen wollen, ist der Ateca das perfekte Familienauto.

Welches Seat Familienauto passt zu welcher Familie?

Wer den ultimativen Komfort und das größte Platzangebot nutzen möchte, kommt nicht um den Van von Seat herum. Familien, die mehr als drei Kinder haben, müssen sowieso auf das größte Modell zurückgreifen. Familien mit bis zu drei Kindern haben dagegen die Qual der Wahl. Wenn dann noch auf den Geldbeutel geachtet werden muss, wird sich eher eines der Kombi-Modelle rentieren, denn diese sind vom Grundpreis schon günstiger zu erwerben. Bei allen Seat Fahrzeugen ist ein geringer Verbrauch trotz Spritzigkeit zu beobachten und der wesentliche Vorteil der Sicherheit ist ebenso gegeben. Dies werden auch die Familien mit großem Interesse verfolgen, denn der Sicherheitsaspekt ist für Familien sehr wichtig.

 
Sie sind hier: Startseite > Seat Familienauto
nach oben