Seat EU-Neuwagen: In Deutschland Geld sparen

Wer sich einen Seat Leon, Seat Ateca oder Ibiza kaufen möchte, wird beim Neuwagen vor der Entscheidung stehen, ob er ein deutsches Angebot oder ein EU-Auto bevorzugt. Beim Seat EU-Neuwagen handelt es sich um einen Reimport, der nicht für den deutschen Markt produziert wurde. Dies kann zu einigen Abweichungen in der Ausstattung führen, die nach dem Kauf zum Ärgernis werden. Bevor wir das System hinter den Importen erklären, zeigen wir Ihnen zahlreiche Angebote rund um neue Autos aus Deutschland – auf diese gewähren wir einen hohen Rabatt. Somit können wir mit besonders niedrigen Preisen überzeugen. Klicken Sie einfach auf das Modell und starten Sie den Konfigurator. Dort können Sie im Übrigen auch zwischen Leasing, Finanzierung und Barkauf wählen.

EU-Wagen oder Neuwagen für den deutschen Markt?

Bei einem Reimport ist vor allem der oftmals günstigere Preis auffallend. So kann ein Seat Exeo mit Konditionen überzeugen, die auf dem deutschen Markt in dieser Form nicht zu finden sind. Hier irrt der Käufer in der Regel, da auch ein Händler in Deutschland durchaus gute Angebote für einen Seat macht und sich auf für Deutschland hergestellte Modelle besinnt. Beim Kauf online kann ein Reimport sogar teurer werden, da die Kosten für eine Überführung nach Deutschland zum Kaufpreis aufgerechnet werden müssen. Zoll oder andere Abgaben können den eigentlich günstigeren Preis beeinträchtigen. Verfügt der neue Seat nun noch über eine andere Ausstattung und entspricht den Vorstellungen des Kunden nicht umfassend, hat sich die Entscheidung für ein EU-Auto nicht gelohnt und kann sogar zu einer gewünschten Rücknahme durch den Händler führen. Hier steht der Käufer vor dem nächsten Problem. In Punkto Herstellergarantie gibt es zwischen einem Seat EU-Neuwagen und einem für Deutschland produzierten Auto zwar keine Unterschiede, doch bei Gewährleistungen direkt vom Händler sind Schwierigkeiten nicht selten vorprogrammiert.

Der Neuwagenkauf ohne Sorge

Die Autosuche nach einem Seat Leon oder Seat Ateca sowie dem Ibiza kann in Deutschland durchaus mit dem Wunsch nach einem ansprechenden Rabatt und einer hohen Ersparnis einhergehen. Ein Vergleich verschiedener Händler und Autohäuser gibt hier oft Aufschluss. Auch die Bestellung direkt ab Seat Werk bringt Vorteile und zeigt sich oftmals mit günstigeren Konditionen, als sie beim Händler zu finden sind. Es ist also mit dem Fokus auf einen Preisnachlass nicht notwendig, EU weit zu suchen und dabei die Angebote in Deutschland zu übersehen. Autokäufer die großen Wert auf Gewährleistungen vom Händler legen und ihr Augenmerk auf die für Deutschland angebotene Ausstattung lenken, sollten von einem EU Reimport absehen und sich Neuwagen auf dem deutschen Markt ansehen. Ein Kostenvergleich zeigt auf, dass der Reimport mit allen Gebühren für die Überstellung und den Zoll oftmals keine Ersparnis im Vergleich zum direkt in Deutschland gekauften Seat erbringt. Bedenkt man im Anschluss noch die Fakten zur Gewährleistung und der Erreichbarkeit des Händlers, wird Deutschland als Plattform für den Autokauf überzeugen und keine Kompromisse begünstigen.

Reimport vs. Neuwagen aus Deutschland ist eine Frage, vor der viele Seat Kunden stehen. Wer Preise vergleicht und hierbei alle Aufwendungen einbezieht, kann beim Kauf in Deutschland sparen und sich die Vorteile sichern. Reimporte sind in der Gesamtheit betrachtet oftmals nicht wirklich preiswerter verfügbar.​

 
Sie sind hier: Startseite > Seat EU-Neuwagen
nach oben