Regelkontrollen durch den Fahrer für mehr Sicherheit im Auto

Bevor ein Fahrer mit seinem Fahrzeug losfährt, müssen einige Dinge kontrolliert werden. Vor allem muss überprüft werden, ob das Fahrzeug Verkehrssicher ist. In regelmäßigen Abständen sollten zudem weitere Details kontrolliert werden.

Hierzu gehört:

  • Den Füllstand des Kühlwassers kontrollieren
  • Kontrolle des Motorölstands und ein eventuelles Auffüllen
  • Scheibenwaschmittel auffüllen
  • Kontrolle von Bremsflüssigkeit und Batterie
  • Prüfung des Reifendrucks
  • Kontrolle der gesamten Beleuchtung

Die Wichtigkeit der Regelkontrollen

Auch öffentliche und bekannte Stellen wieder ADAC sprich sich für regelmäßige Kontrollen aus. Es ist sehr wichtig, dass jedes Fahrzeug die größtmögliche Sicherheit aufweist und hierfür sind Regelkontrollen in bestimmten Abständen unerlässlich. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Auto fahrtüchtig und frei von Fehlern ist.

Wer ist für die Fahrtüchtigkeit verantwortlich?

ol_stab_technik_motorVerantwortlich für die Verkehrstüchtigkeit eines Autos ist der Fahrzeughalter bzw. der Fahrer selbst. Vor einer Fahrt muss somit stets kontrolliert werden, ob alles funktioniert. Gerade bei den heutigen, modernen Autos ist dies jedoch gar nicht mehr so einfach. Deswegen müssen zusätzlich regelmäßige Inspektionen durch die Werkstatt erfolgen. Diese Inspektionen sind auch wichtig im Rahmen der Scheckheftpflege. Nicht zu verwechseln sind diese Kontrollen mit der Überprüfung durch den TÜV. Lässt man das Auto jedoch nicht regelmäßig inspizieren, so werden irgendwann Probleme auftreten, durch die man eventuell sogar kein TÜV-Siegel mehr erhält.

Was muss kontrolliert werden?

Einer regelmäßigen Kontrolle sollte auch das komplette Auto hin und wieder unterzogen werden. Hierbei sollte nicht nur auf Roststellen und Kratzer geachtet werden, sondern auch auf folgende Dinge:

Regelmäßige Reifenkontrolle

reifen_luftdruck_nachfullenDie Reifen sind mit eines der wichtigsten Dinge an einem Auto. Sie bilden den Kontakt mit der Straße und müssen bei jedem Wetter problemlos funktionieren. Um die Sicherheit durch die Reifen zu gewährleisten sollten diese zum einen regelmäßig auf diverse Beschädigungen überprüft werden und zum anderen sollten der Luftdruck und die Profiltiefe gemessen werden.

Ölwechsel beugt Verschleiß vor

Auch das Motoröl übernimmt eine sehr wichtige Aufgabe bei jedem Fahrzeug. Durch das Öl werden die beweglichen Teile geschmiert und die Reibung reduziert sich. Bei einem zu geringen Ölstand reibt das Metall auf anderen Metallteilen, so kann dies schon nach kürzester Zeit sehr schwere Schäden verursachen.

Bremsprobleme durch alte Bremsflüssigkeit

Die Bremsflüssigkeit muss ebenfalls regelmäßig kontrolliert werden, da es ansonsten zu Problemen beim Bremsen kommen kann.

Der Keilriemen als wichtiges Bauteil

Beim Keilriemen sollte regelmäßig die Spannung kontrolliert werden, denn dieser treibt die Lichtmaschine und die Wasserpumpe an. Die Überprüfung ist relativ einfach, da lediglich etwas Druck mit dem Finger auf den Keilriemen ausgeübt werden muss.

Flecken sind Anzeichen für Undichtigkeiten

Ebenso wichtig sind alle Dichtungen und Schläuche. Hier genügt oft ein prüfender Blick, um die Gummi- und Kunststoff-Materialien zu kontrollieren. Ein Hinweis auf eine Undichtigkeit ist auch, wenn bei Kontrolle Flecken im Motorraum oder nach einer langen Standzeit unter dem Auto ein Fleck zu erkennen sind.

Klare Sicht dank Scheibenwaschanlage

Für einen klaren Blick zu jeder Zeit muss auch die Scheibenwaschanlage problemlos funktionieren und stets genug Scheibenwaschflüssigkeit vorhanden sein. Dies gilt zu jeder Jahreszeit. Wir empfehlen besonders im Winter immer etwas Scheibenwaschflüssigkeit dabei zu haben um gegebenenfalls nachfüllen zu können.

Die Intervalle der Kontrollen

Sämtliche Kontrollen müssen in regelmäßigen Intervallen durchgeführt werden.

Motorölwechsel wird vom Hersteller vorgeschrieben

Wie oft beispielsweise das Motoröl gewechselt werden muss, wird vom Hersteller vorgeschrieben. Hierfür sollte in der Bedienungsanleitung des Autos nachgelesen werden. Zwischen diesen vorgeschriebenen Wechselintervallen sollte zusätzlich noch eine monatliche Kontrolle des Motorölstands durchgeführt werden.

Bremsflüssigkeit im HU-Intervall

Die Bremsflüssigkeit hingegen muss ungefähr alle 2 Jahre gewechselt werden. Zwischen diesen Erneuerungen sollte hin und wieder ein Blick auf den Behälter geworfen werden, der sich im Motorraum befindet. Verändert sich der Stand der Flüssigkeit, so ist dies ein Hinweis auf den Verschleiß von bestimmten Bremskomponenten.

Keilriemenkontrolle

Der Keilriemen sollte ca. alle 3 Monate kontrolliert werden. Sind Beschädigungen oder Risse sichtbar, so muss dieser ausgetauscht werden.

Kontrolliert man all diese Komponenten regelmäßig, so trägt man dazu bei, dass das Auto lange und sicher fahren wird.

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Hier finden Sie weitere Informationen zu verschiedensten Themen rund um Ihre Sicherheit im Auto:

  1. Ablenkungen beim Autofahren gefährden Ihre Sicherheit
  2. Richtige Ladungssicherung: Wichtig für Ihre Sicherheit
  3. ADAC, ACE, AvD uvm. - Was bringt uns eine Mitgliedschaft?
  4. Welche Kontrollen und Inspektionen braucht Ihr Auto?
  5. Autoreifen: Ihr Kontakt zur Straße
  6. Fahrerassistenzsysteme – Welche gibt es und was können sie?
  7. Autolicht: Sicherheit nicht nur für Sie
  8. Sicherheit für Kinder beim Autofahren
  9. NCAP Crashtest: Wie sicher ist Ihr Auto?

Bildquellen: ©pattilabelle-fotolia.com
 
Sie sind hier: Startseite > Regelkontrollen
nach oben