Opel Werkswagen oder Neuwagen mit Rabatt?

Ein Opel Werkswagen ist ein Auto des Herstellers, das von den Mitarbietern vergünstigt gekauft wird. Für Mitarbeiter haben viele Autobauer spezielle Rabatte. Die Werksdienstwagen werden oft von den Managern und Angestellten mit Führungspositionen gefahren, manchmal auch von Mitarbeitern mit weniger qualifizierterer Stelle. Während Dienstwagen meist scheckheftgepflegt sind und alle Wartungen vorgenommen wurden, können private Fahrzeuge der Mitarbeiter anders aussehen. Viele Autos werden nach einer gewissen Zeit in den freien Markt gegeben, dabei gibt der Werksmitarbeiter oftmals den günstigen Preis weiter. Damit kann ein Opel Werkswagen rund um Astra, Corsa, Adam, Mokka oder Meriva ein Schnäppchen sein.

Neuwagen vs. Werkswagen

Ein neues Fahrzeug bietet immer gleich mehrere Vorteile, die ausgenutzt werden können. An erster Stelle steht natürlich das Erlebnis als Käufer auch der erste Fahrer zu sein. Das Auto riecht noch neu nach den verbauten Materialien und hat noch keine Fremdgerüche wie Zigarette oder Hund angenommen. Als erster Besitzer kann der Käufer das Fahrzeug so einfahren, wie es gewünscht ist. Denn: wenn mehrere Personen sich ein Auto teilen, merkt man diesem dies vor allem an der Kupplung an aber auch an der Verstellung von Spiegel und Sitzposition. Darüber hinaus muss das Fahrzeug nicht zwingend technisch einwandfrei sein. Hinzu kommt der Verschleiß der Technik sowie des Innenraums.

Selbst neue Autos gibt es im Internet mit Rabatten bezahlbar zu kaufen. Hier hilft es, ein wenig auf den angesagten Autoseiten zu surfen und sich die gewerblichen Verkäufer näher anzusehen. MeinAuto.de ist ein Beispiel dafür, denn hier gibt es Rabatte auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. So nähert man sich den Preisen von Gebraucht- oder Jahreswagen an und bietet zudem die volle Garantie, die man bei Werksautos von Opel nicht bekommt.

Durch Reimporte und hohe Handelsspannen kommen oft sehr günstige Endpreise zustande, die genutzt werden können. Das neue Fahrzeug unterliegt natürlich keinerlei Verschleiß und weist keine Mängel auf. Bedeutet: Der Besuch einer Werkstatt wird vorerst nicht notwendig sein. Ein neues Auto fährt die ersten Jahre oft, ohne dass Teile kaputt gehen und ausgetauscht werden müssen. Und wenn doch? Der Hersteller gibt eine Werksgarantie - dann muss geprüft werden, wie der Schaden genau verursacht wurde.

So passt auch ein Opel Neuwagen oft ins Budget – die Angebote im Internet machen es möglich. Zudem können Sie von Leasing oder einer Finanzierung profitieren. Und das bei einem komplett einwandfreien Auto ohne Kilometerstand, bei dem Sie die Erstzulassung (EZ) bestimmen können. Kalkuliert man mit einer kleinen Lieferzeit, kann man die Auslieferung gut planen. Kauft man z.B. jetzt einen neuen Astra, dann kann man bereits in wenigen Wochen im neuen Auto sitzen. Bei Werkswagen ist das Angebot dagegen begrenzt und man weiß nie, wann man einen solchen Wagen bekommt.

 
Sie sind hier: Startseite > Opel Werkswagen
nach oben