​Opel Astra: EU-Reimport oder deutscher Neuwagen?

Zu den bekanntesten Modellen gehört der Corsa, der Insignia, der Mokka und der Astra. Der Opel Astra ist ein Fahrzeug der Mittelklasse und verfügt über die Ausstattungslinien Selection, Business, Edition, Dynamic und Innovation.

Der Preis des Kompatkwagens bewegt sich in einem akzeptablen Rahmen. Um etwas Geld zu sparen, bietet sich ein Opel Astra Leasing, eine Astra Finanzierung oder ein Opel EU-Reimport an. Doch Vorsicht, niemand sollte sich durch günstigen Preis eines EU-Neuwagens blenden lassen.

So funktioniert ein Astra EU-Import

Jedem Bürger ist es durch die EU erlaubt, innerhalb der gesamten EU, einen Neuwagen zu kaufen und so die damit verbundenen Preisvorteile für sich nutzen zu können. Hierfür ist von der EU eine Liste veröffentlicht worden, in welcher die Neuwagenpreise der Länder aufgezählt sind. Deutschland gehört in diesem Vergleich zu den teuersten Ländern in Sachen Autokauf. Über autorisierte Vertragshändler vertreiben die Autohersteller ihre Fahrzeuge innerhalb der EU und halten so die Preisunterschiede aufrecht. Durch den Vertragshändler wird das Fahrzeug nun an den Endkunden vermittelt.
Die Preisvorteile bei EU-Neuwagen sind sicherlich ein großes Plus, jedoch birgt ein Autokauf im Ausland diverse Risiken.

Vor- und Nachteile eines Opel EU-Reimport

Der Blick der meisten Kunden richtet sich zunächst auf den Preis. Doch der Preis beim Kauf von Opel Astra Reimporte sollte nicht allein entscheidend sein.

Das MEHRWERTSTEUER-Problem

Deutschland besitzt mit 19% einen recht hohen Mehrwertsteuersatz, welcher den Preis bei einem Autokauf nochmals in die Höhe steigen lässt. Doch was der Kunde nicht weiß, ist, dass die Mehrwertsteuer bei einem Fahrzeug, welches aus dem Ausland stammt und hier nicht angemeldet war, in Deutschland durch das Finanzamt wieder auf den Preis aufgerechnet wird. Der Kauf ist zunächst augenscheinlich günstiger, da im Herkunftsland die Steuer gespart wird, jedoch kann es im Nachgang zu einer negativen Überraschung kommen.

Garantie und der persönliche Kontakt

Innerhalb der EU gelten grundsätzlich die gleichen Garantievoraussetzungen. Jeder Käufer sollte jedoch stets daran denken, dass in anderen Ländern auch andere Gesetze und Rechte gelten, das gilt auch für eine Reimport-Garantie. Beim Kauf eines EU-Neuwagens besteht keine Möglichkeit, eine Probefahrt durchzuführen. Des Weiteren kann es sein, dass der Autohersteller in anderen Ländern auch andere Ausstattungslinien vertreibt. Hierdurch kann es dazu kommen, dass das Fahrzeug nicht so zu erwerben ist, wie sich der Käufer das eigentlich vorgestellt hat. Auch bei den Lieferzeiten kann es zu ordentlichen Wartezeiten kommen.

Betrachtet der Käufer nun alle Aspekte beim Erwerb eines EU-Neuwagens, so fällt auf, dass der günstigere Preis der einzige Vorteil ist.

Vertrauen beim Autokauf

Vertrauen ist das Wichtigste beim Kauf eines Neuwagens. Doch wird dieses Vertrauen beim Kauf eines Opel Astra EU-Import gewährleistet? Das kann der Kunde nur selbst wissen. MeinAuto.de vermittelt ausschließlich an deutsche Vertragshändler und steht Ihnen mit der kompetenten Beratung zur Seite. Auch der Preis spielt natürlich eine entscheidende Rolle und dieser kann sich sehen lassen. Einfach mit dem Opel Astra Konfigurator sein persönliches Traumauto zusammenstellen und bequem per Barzahlung oder Finanzierung bezahlen, oder den neuen PKW leasen.

 
Sie sind hier: Startseite > ​Opel Astra Reimport
nach oben