Nissan Qashqai Motoren: Sparsam und günstig

Nissan Qashqai 2014Niemand hätte im Jahr 1997 gedacht, dass der Qashqai einmal zu Nissans Bestseller in Europa werden würde. Die Verkäufe stiegen stetig von Jahr zu Jahr und der Wagen wurde phasenweise das bestverkaufte SUV mittlerer Größe in Europa. Bis zu seiner Ablöse durch die derzeitige Modellgeneration war beim Ur-Qashqai kein Einbruch der Absatzzahlen zu erkennen. Das aktuelle Modell, das im Februar 2014 zu den deutschen Händlern kam, setzt diesen Erfolgskurs nahtlos fort. Wie die erste Generation des Erfolgswagens wird er wieder im englischen Nissan Werk in Washington/Sunderland gebaut. Die Nissan Qashqai Motoren werden nun komplett von der Konzernmutter Renault zugeliefert.

Zu der nun optisch geschärften Karosserie bietet Nissan im seinem Crossover-Wagen drei Motorvarianten an. Die Freunde des Otto-Antriebes müssen mit derzeit nur einer Maschine das Auslangen finden. Dabei handelt es sich um einen der modernsten Benzinmotoren, die man am Markt finden kann. Der Downsizing-Benziner mit 1.2 DIG-T Hubraum wird mittlerweile auch in vielen Renault Modellen eingesetzt. Dank Turbo-Aufladung und 16-Ventiltechnik leistet er 115 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 190 Nm. Damit lässt sich der rund 1.400 kg schwere Wagen auch in hügeligem Gelände relativ gut fortbewegen. Wichtig ist, dass der Fahrer die Drehzahl der Maschine im 2.000 Touren Bereich hält, um den vollen Turboschub abrufen zu können. Die Kraftübertragung erfolgt über ein leicht schaltbares 6-Gang Getriebe, die Insassen können sich über leise Fahrgeräusche, der Fahrer über einen geringen Verbrauch erfreuen. Dass es bei einem Normverbrauch von 5,6 Litern in der Praxis dann rund 7 Liter werden, erschüttert auch nicht. Für die Dieselfahrer kommen der bekannte 1.5 dCi Motor und eine relativ neue 1.6 dCi Variante zum Einsatz. Der kleinere, neu überarbeitete Turbo-Diesel liefert 110 PS und ein schon recht wuchtiges Drehmoment von 260 Nm. Dafür verbrennt er 3,8 Liter Diesel auf 100 km. Ein Wert, der zwar nur von echten Sparfüchsen erreicht werden kann, bei normaler Fahrweise sind aber problemlos 5 Liter möglich, was einen ebenfalls noch phantastisch geringen Verbrauch darstellt.

Dazu kommt noch die erwiesene Langlebigkeit und Robustheit dieser Triebwerke, die ja schon millionenfach in Fahrzeugen von Renault und Dacia verbaut wurden und in Zukunft auch in kleinen Mercedes-Modellen verwendet werden. Diese Linie wird auch ganz vom 1,6 dci Motor weitergeführt. Mit 130 PS Leistung und einem Drehmoment von 320 Nm eignet er sich hervorragend zum Antrieb des Qashqai 4x4. Mit einem Normverbrauch von 4,4 Litern ist der Qashqai 1.6 dCi ebenfalls äußerst sparsam, trotzdem beschleunigt er den SUV in unter 10 Sekunden auf 100 km/h. Das Fahrvergnügen beginnt ab EUR 19.980,- Listenpreis, der teuerste Qashqai 1.6 dCi mit Vollausstattung kommt auf immer noch moderate EUR 33.450,- und ist damit für das Gebotene ein durchaus günstiges Angebot. Teilweise gibt es auch einen Qashqai Automatik, also mit Xtronic-Getriebe.

 
Sie sind hier: Startseite > Nissan Qashqai Motoren
nach oben