Mazda CX-5 Prime-Line: Die Basis

Fast jeder Automobilhersteller ist im Bereich der SUVs tätig. Der japanische Autobauer Mazda hat mit dem CX-5 einen SUV der Sonderklasse auf den Markt entlassen. Die Modellreihe aus der japanischen Motorenschmiede ist eine der Größten ihrer Klasse. Mit einer Länge von 4,54 Metern ist somit auch das Platzangebot im Fahrgastraum sowie das Kofferraum- bzw. Ladevolumen dementsprechend großzügig. Hinzu kommt die passende Motorenausstattung für ein derart großes Fahrzeug. Bereits das Basismodell, der Mazda CX-5 Prime Line kann überzeugen.

Schicke und großzügige Innenausstattung

Die Innenausstattung des CX-5 besteht aus hochwertigen Materialien in guter Verarbeitung. Aber der Innenraum ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch großzügig im Platzangebot. Für die Fahrgäste im Fond ist ausreichend Kopf- und Beinfreiheit vorhanden. Mit 503 bis 1.620 Litern macht der Gepäckraum dieses Modell zu einem der Größten seiner Klasse. Die Lehnen der Rücksitze werden mittels eines Hebels vom Gepäckraum aus entriegelt und klappen dann automatisch um. Dadurch entsteht eine fast ebene Ladefläche. Das äußere Design überzeugt durch geschwungene Linien sowie ein großer, schwingenförmiger Kühlergrill. Ebenfalls neu ist das Bedienkonzept. Mittels eines Drehcontrollers lassen sich die Telefonfunktionen, das Audiosystem und das mit Tom-Tom-Technologie ausgestattete Navigationssystem steuern. Alternativ kann das Navi auch über den 5,8-Zoll-Touchscreen-Bildschirm gesteuert werden.

Der Mazda CX-5 Prime Line verfügt über eine grundsolide Serienausstattung. ABS, ESP, ASR, alles was ein modernes Modell ausmacht, ist enthalten. Hinzu kommen Airbags für Fahrer, Beifahrer, Seitenairbags vorn sowie Kopfairbags vorn und hinten. Elektrische Fensterheber vorn und hinten, elektrisch verstellbare Außenspiegel sowie eine Zentralverriegelung mit Fernsteuerung fehlen natürlich auch nicht. Und die musikalische Beschallung fehlt ebenso wenig. Hierfür wurden MP 3 und ein CD-Radio installiert. Weitere Serienspecials sind Xenon-Licht, Berganfahr-Assistent, Start-Stopp-System sowie ein Multifunktionslenkrad. Die Modelle Center-Line und Sports-Line verfügen über etwas mehr Serienspecials, liegen dafür aber auch etwas höher im Preis.

Motorenpower beim CX-5

Für den CX-5 steht nur ein Benzinmotor mit 165 PS (Kraftstoffverbrauch: 6,0 Liter auf 100 km, 139 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B) zur Verfügung. Er bringt bei optimalem Drehmoment 210 NM auf die Vorderachse. Für einen 2-Liter-Vierzylindermotor hat er ein sehr hohes Verdichtungsverhältnis von 14:1. In Verbindung mit dem 6-Gang-Getriebe drückt das den Normalverbrauch auf 6 Liter pro 100 Kilometer, so wenig wie kein anderer seiner Klasse. Alternativ dazu gibt es ein 2,2-l-Dieseltriebwerk mit 150 (Kraftstoffverbrauch: 4,6 Liter auf 100 km, 119 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse A) oder 175 PS (Kraftstoffverbrauch: 5,5 Liter auf 100 km, 144 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B). Hier liegt der Verbrauch des kleineren Motors bei 4,6 Liter pro 100 km. Mit nur sehr geringem CO2-Ausstoß erfüllen diese Dieselmotoren bereits die Euro-6-Norm, welche ab 2014 ihre Gültigkeit hat. Weitere Ausstattungen sind Sports-Line sowie Center-Line.

Das Warten auf den neuen CX-5 hat sich somit gelohnt. Im Vergleich mit Modellen wie dem VW-Tiguan oder dem Hyundai ix35 kann er allemal mithalten, gegenüber dem VW ist er sogar um Etliches billiger.

 
Sie sind hier: Startseite > Mazda CX-5 Prime-Line
nach oben